Bone Daddys

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Pool&Blues
Beiträge: 452
Registriert: 16.08.2012, 10:28
Wohnort: Teneriffa

Bone Daddys

Beitrag: # 131538Beitrag Pool&Blues »

Hola,
leider hatte ich auf der Jam-Session wieder Probleme mit Feedback. (Es war sehr, sehr laut)
Habe dann was Bone Daddys Custom Mics gehört und das die Dinger sehr Feedback resitent seien. Bone Daddy nennt es "all come with the new anti feedback circuit".
O.k also mal eins schicken lassen und getestet.
Das Ding klingt nicht so geil wie mein Huskymic aber - ich hatte den Amp noch nie so laut ohne das ich Feedback hatte !
Hier mit dem von madhans gemoddeten Harley Benton Amp.

https://www.youtube.com/watch?v=TcFCzJM ... =k.g.meyer
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
UNI
Beiträge: 723
Registriert: 14.06.2016, 08:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131540Beitrag UNI »

Wenn ich es richtig gesehen habe, hast du den Volume-Regler am Amp bis zum Anschlag aufgerissen und ich nehme vom Sound her an, der Umschalter stand auf 5 Watt. Der Sound ist doch ganz annehmbar, soweit man das am PC hören kann. Die Optik des Mikro erinnerte mich sofort an die alten E 27er-Lampenfassungen aus Bekelit aus tiefsten DDR-Zeiten, die hatten auch seitlich so einen Schalter. Aber nicht für die Lautstärke.
Gruß & Blues aus Thüringen
von UNI
Pool&Blues
Beiträge: 452
Registriert: 16.08.2012, 10:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131541Beitrag Pool&Blues »

Hola UNI,
jep, der Lautstärkeregler war auf Anschlag und der Toneregler auf 14:00..
Der Sound is O.K für ne laute Jam-Session reicht das allemal, dat Ding
ist klein, leicht und easy zu cuppen und der Preis liegt zwischen 65 und 80 Euro..
Saludos
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
harpin_m
Beiträge: 249
Registriert: 18.06.2017, 17:31

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131542Beitrag harpin_m »

Hallo,
du sitzt also wirklich vor dem Verstärker und nichts pfeift???
Da würde mein Green Bullet durchdrehen.
Grüße Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
Pool&Blues
Beiträge: 452
Registriert: 16.08.2012, 10:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131543Beitrag Pool&Blues »

harpin_m hat geschrieben: 28.12.2023, 11:56 Hallo,
du sitzt also wirklich vor dem Verstärker und nichts pfeift???
Da würde mein Green Bullet durchdrehen.
Grüße Markus
Jep, hat mich auch überrascht ! Klappt auch mit dem Forumsamp, hatte den noch nie so
laut ohne Feedback..
Saludos
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
Adam_Lark
Beiträge: 2072
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131568Beitrag Adam_Lark »

Hatte noch nie Feedback mit dem Forumsamp, oder auch mit dem Gordo, offenbar spiele ich zu leise...
Oder liegt es daran, dass ich meist direkt mit dem mic in den Amp gehe, ohne weitere Kästchen? Spieke meist ein HB52, das hat eigentlich genug output.
Und was macht ein anti Feedback Schaltkreis?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Juke
Beiträge: 5108
Registriert: 24.04.2014, 10:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131570Beitrag Juke »

Das mit den Kästchen habe ich auch beobachtet.

Bislang hatte ich ein Delay zwischen Mikro und Amp bzw. im FX-Weg des Verstärkers. In meinem 4x10 sitzt das Delay ebenfalls zwischen Vor- und Endstufe. Ab einer gewissen Lautstärke gab's immer Pfeifen. Andy Grünert, ein Harpspieler, der ebenfalls oft bei der Session in Bielefeld dabei ist, spielt lieber ohne irgendwelche Effekte. Er war mit meinen Amps gefühlt immer irgendwie lauter. Also habe ich dann bei den beiden letzten Sessions auf das Delay verzichtet und - siehe da! - mit dem PP (2x10, ~30 Watt) war meine Harp auf einmal besser zu hören als Andys. Das ließ sich sehr gut vergleichen, als wir zusammen etwas in der Art wie Horn of Plenty gespielt haben. Meinen PP hätte ich ohne Feedback noch weiter aufdrehen können. Auch beim Abschlussset, bei dem Alle nochmal Alles gegeben haben, war meine Harp sehr gut zu hören. Als Mikro hatte ich ein JT 30 mit Black CR.

Fazit für mich: Wenn's laut sein soll - ohne Delay spielen!

Ein Anti-Feedback-Schaltkreis müsste eigentlich so funktionieren wie das ABS am Auto: Sowie es anfängt zu pfeifen, werden die sensiblen Frequenzen runter geregelt, bis es nicht mehr pfeift. Das würde allerdings zum einen entsprechende Sensoren und zum anderen einiges an Rechenleistung und einen sehr eng gestuften EQ erfordern. Und ob das Ganze funktioniert, ohne den Sound negativ zu beeinflussen, wage ich mal zu bezweifeln.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Ausleihe
Wer spielt heute wo? –> Konzertkalender
Du möchtest das Harpforum unterstützen? -> Harpforum-Shop
Pool&Blues
Beiträge: 452
Registriert: 16.08.2012, 10:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131571Beitrag Pool&Blues »

Adam_Lark hat geschrieben: 04.01.2024, 01:10 Hatte noch nie Feedback mit dem Forumsamp, oder auch mit dem Gordo, offenbar spiele ich zu leise...
Oder liegt es daran, dass ich meist direkt mit dem mic in den Amp gehe, ohne weitere Kästchen? Spieke meist ein HB52, das hat eigentlich genug output.
Und was macht ein anti Feedback Schaltkreis?

Gruß

Adam
Hola Adam, du spielst wahrscheinlich, auf keiner Jam-Session in einer Touristenhochburg wo feiernde
Menschen
schon eine gewisse Geräuschkulisse mitbringen..
Und wie der Feedback Schaltkreis funzt, kann dir wohl nur Bone Daddy erklären - ich weiss nur das es
für mich Super funzt !!!
Short Video mit dem Bone Daddy Mic. dann Husky mit Red Devil Kapsel und dann mit dem Piezo Dx357..

https://www.youtube.com/watch?v=rCeavYu ... =k.g.meyer
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
madhans
Beiträge: 3438
Registriert: 16.03.2009, 21:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131572Beitrag madhans »

Hi!

Das AFB von Kinder hatte einen komplizierten Schalktkreis, der auch funktionierte, aber den Ton änderte und so wirklich hat er sich auch nicht bewährt.
Das AFB von Lone Wolf ist kein AFB sondern nur ein altes Noise Gate.
Andere AFBs sind oft nur Lautstärkeregler oder Höhenregler, manche haben auch einen aufwändigeren Filter. Manche versuche es auch mit Asymmetrie usw.

Ich hab noch keines gesehen, das wirklich was gebracht hätte, zumindest nicht direkt hinter einem Mikro.

Aber gerne lasse ich mich belehren und schau mir Neues an.

Schöne Grüße
CB
daniel
Beiträge: 2453
Registriert: 06.09.2005, 22:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131574Beitrag daniel »

Den Forumsamp zum fiepen bekommen ist nicht einfach. Der „könnte“ mehr ist aber in der Reglung so aufgebaut das Feedback wenn überhaupt erst seehr spät kommt.
Ein „antifeedback-schaltkreis“ in nem Mic kann ja nur was passives sein. Also nur in irgendeiner Form was absenken, anders gehts ja nicht.
Derdaniel
Adam_Lark
Beiträge: 2072
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131575Beitrag Adam_Lark »

Pool&Blues hat geschrieben: 04.01.2024, 11:15
Hola Adam, du spielst wahrscheinlich, auf keiner Jam-Session in einer Touristenhochburg wo feiernde
Menschen
schon eine gewisse Geräuschkulisse mitbringen..
Und wie der Feedback Schaltkreis funzt, kann dir wohl nur Bone Daddy erklären - ich weiss nur das es
für mich Super funzt !!!
Ich spiele auf verschiedenen Sessions, bisweilen auch recht laut. Wenn ich zu leise war, dann nie wegen Feedback, sondern weil ich mich zu leise gedreht habe. Alte Macke von mir aus Angst, ich könnte zu laut sein. Wird aber besser. Ohne Zusatz-Gain durch Kästchen habe ich kein feedback, aber Christians Amps sind da ja auch recht resistent. Insofern nix für mich, aber wenn es für dich tut, super.

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Pool&Blues
Beiträge: 452
Registriert: 16.08.2012, 10:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131581Beitrag Pool&Blues »

Hola Adam.
ich liebe den Forumsamp ! Leider
gibt es hier so Momente, wo die Leistung einfach nicht ausreicht. (Neues Projekt - Forenamp mit 50/60 Watt ? 8) )
Ich wusste nicht dass an diesem Abend so viel Krach gemacht wird sonst hätte ich den Boss Katana
mitgenommen...
Wenn mich jetzt der Forumsamp auf ne Session begleitet, nehm ich das Bone Daddy als Spare Mic. mit..
Saludos
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
Adam_Lark
Beiträge: 2072
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131582Beitrag Adam_Lark »

Pool&Blues hat geschrieben: 05.01.2024, 16:07 Hola Adam.
ich liebe den Forumsamp ! Leider
gibt es hier so Momente, wo die Leistung einfach nicht ausreicht. (Neues Projekt - Forenamp mit 50/60 Watt ? 8) )
Ich wusste nicht dass an diesem Abend so viel Krach gemacht wird sonst hätte ich den Boss Katana
mitgenommen...
Wenn mich jetzt der Forumsamp auf ne Session begleitet, nehm ich das Bone Daddy als Spare Mic. mit..
Saludos
Ok, das muss laut sein...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Juke
Beiträge: 5108
Registriert: 24.04.2014, 10:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131583Beitrag Juke »

Pool&Blues hat geschrieben: 05.01.2024, 16:07... Neues Projekt - Forenamp mit 50/60 Watt ? 8) ...
Für etwas mehr Lautstärke brauchts du viel mehr Leistung - das geht im Quadrat. Drum hab ich mir ja den 4x10 mit der Stereo-Endstufe gebaut. Leistung hat der satt. Aber nicht nur sondern vor allem mächtig Druck im unteren Frequenzbereich.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Ausleihe
Wer spielt heute wo? –> Konzertkalender
Du möchtest das Harpforum unterstützen? -> Harpforum-Shop
harp-addicted
Beiträge: 1473
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bone Daddys

Beitrag: # 131584Beitrag harp-addicted »

Adam_Lark hat geschrieben: 05.01.2024, 16:19
Pool&Blues hat geschrieben: 05.01.2024, 16:07 Hola Adam.
ich liebe den Forumsamp ! Leider gibt es hier so Momente, wo die Leistung einfach nicht ausreicht. (Neues Projekt - Forenamp mit 50/60 Watt ? 8) )
Ich wusste nicht dass an diesem Abend so viel Krach gemacht wird sonst hätte ich den Boss Katana
mitgenommen...
Ok, das muss laut sein...
Es kann aber eigentlich nicht sein, dass die Backline die Beschallung einer großen und/oder lauten Location leisten muss. Ab dem Zeitpunkt muss mit Abnahme und PA gearbeitet werden. Und für die Lautstärke im Bandmix auf der Bühne sollte der F-Amp eigentlich reichen. Oder habe ich was übersehen, und der Amp war auch dabei überfordert?

Allerdings hat man als Session-Gast auf das vorhandene Equipment wenig Einfluss, also, aufrüsten :-D
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
Antworten