Chicago Blues

Eigene Aufnahmen und Gemeinschaftsprojekte.

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Antworten
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Chicago Blues

Beitrag: # 125918Beitrag Dreiphasenkasper »

...aus meinem Lehrbuch von Noldi Tobler.

Nicht perfekt aber mit Chrom. (/)

Ihr dürft euch gern auslassen. -1-

https://youtube.com/shorts/IJ5qmCgx98w?feature=share

Jetzt spiel ich schon über ein Jahr. Die Zeit vergeht.
Adam_Lark
Beiträge: 2110
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125920Beitrag Adam_Lark »

Hi,

Vielleicht müsste ich das Original kennen, um es besser einschätzen zu können. Oder es ist der falsche Link. Aber ich sehe nicht, inwiefern es mit Blues oder Chicago zu tun hat :shock:

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125921Beitrag Dreiphasenkasper »

Was hat es mit Chicago und Blues gemeinsam?
Es steht Chicago Blues über den Noten. :n:
Aber es war vermutlich einfach schlecht.
Tjoa...muss ich wohl weiterüben. xyx
Adam_Lark
Beiträge: 2110
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125922Beitrag Adam_Lark »

Sorry, meinte es echt nicht böse.
Waren das spezielle Noten für die Chrom?
Spielst du eigentlich auch diatonische?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125923Beitrag Dreiphasenkasper »

Ich spiel nur Chroms und eine sologestimmte Harp ohne Schieber
Und keine Sorge ich nehms nicht krum.
Die Noten sind aus meinem Lehrbuch für chromatische Mundharmonikas.
:)
harp-addicted
Beiträge: 1482
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125927Beitrag harp-addicted »

Gibt es zu dem Buch eine CD wo das vom Meister himself gespielt wird? Oder ein Backing Track?
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125928Beitrag Dreiphasenkasper »

:) Ja gibt eine CD dazu wo man die Lieder hören kann. Klingt natürlich auch besser.
harp-addicted
Beiträge: 1482
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125931Beitrag harp-addicted »

Dreiphasenkasper hat geschrieben: 18.01.2022, 12:15 :) Ja gibt eine CD dazu wo man die Lieder hören kann. Klingt natürlich auch besser.
Aber ist es auch Blues(ig)? Kannst Du vlt. mal ne Minute davon hörbar einstellen. Einfach mit dem Handy aufnehmen und dann auf YT.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125935Beitrag Dreiphasenkasper »

Mal sehen wann ich zu so einem Video komme.
Also Noten- und Akkordtechnisch ists Blues.
triona
Beiträge: 3511
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125940Beitrag triona »

Das Stück ist von Noldi Tobler. Der schreibt nicht Blues drüber, wenn es keiner ist. Wie er es selber spielt, weiß ich natürlich auch nicht. Er ist typischer (klassischer) Chrom-Spieker und lehrt auch vorwiegend dieses. Ob er selber auch mit klassischen Chicago-Klang spielt, weiß ich aber nicht.

@ Markus:

Die Verwunderung hier ist halt entstanden, weil du eben keinen klassischen Chicago-Bluesklang gespielt hast. Mal abgesehen davon, daß dieser meistens doch eher elektrisch gespielt wird. Wobei akustische Interpretationen natürlich auch oft vorkommen.

Mir gefällt das, was du gespielt hast, eigentlich grundsätzlich ganz gut. Einen Chicago-Blues konnte dabei aber auch nicht erkennen. Die fehlende Flüssigkeit kommt wahrscheinlich noch mit vermehrter weiterer Übung. Wenn es aber nach klassischem Chicago-Blues klingen soll, wie er hier und auch sonstwo von den meisten erwartet wird, mußt du es wohl bisserl anders anstellen, insbesondere, wenn du das auf der Chrom spielen willst. (Die Noten hast du ja dazu.)

Wie du das dann zu spielen versuchen mußt, und was du dann ändern müßtest, können dir aber besser andere hier sagen. Da das kein Stil ist, den ich regelmäßig spiele und pflege, kann ich dir da nicht allzu viel weiter helfen.


Du kannst ja vlt auch mal die Noten des Stücks hier rein stellen. Für diesen schulischen Zweck wird der Noldi dir diese kleine Urheberrechtsverletzung wahrscheinlich verzeihen. (Du kannst es ja auch von Hand abschreiben.) Du solltest ihn am Besten vorher fragen. Da kannst du ihn ja auch gleich fragen, ob er etwas dagegen hat, wenn du seine Tonaufzeichnung hier wiedergibst. Wenn du die CD mitbringst, können wie es auch hier kopieren (in diesem Fall von einer Wiedergabe neu aufnehmen) und gleich auf Soundcloud einstellen.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


www.youtube.com/@triona1367
Playlist: Videos mit mir auf anderen Kanälen
https://soundcloud.com/triona-966519605
harp-addicted
Beiträge: 1482
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125945Beitrag harp-addicted »

Dreiphasenkasper hat geschrieben: 18.01.2022, 15:11 Mal sehen wann ich zu so einem Video komme.
Also Noten- und Akkordtechnisch ists Blues.
Ok, mach Dir wegen meiner Frage keine Mühe damit. Ich habe mir Videos von ihm angeschaut. Noten- und Akkordtechnisch ist es Blues...
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
drstrange
Beiträge: 2529
Registriert: 09.12.2011, 11:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125950Beitrag drstrange »

Das ewige Dilemma:
Spiel Ichs nun wies mir gefällt oder so wie ich glaube das es den anderen gefällt?
Wenn beides übereinstimmt ist es immer gut aber es kommt wohl selten vor.

drstrange
…fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
triona
Beiträge: 3511
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125951Beitrag triona »

drstrange hat geschrieben: 19.01.2022, 14:39 Das ewige Dilemma:
Spiel Ichs nun wies mir gefällt oder so wie ich glaube das es den anderen gefällt?
Wenn beides übereinstimmt ist es immer gut aber es kommt wohl selten vor.

drstrange
Das hast du gut erkannt und schön ausgedrückt.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


www.youtube.com/@triona1367
Playlist: Videos mit mir auf anderen Kanälen
https://soundcloud.com/triona-966519605
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125952Beitrag Dreiphasenkasper »

Da hast du natürlich recht.

Dennoch könnts runder klingen.

Aber perfekte Lieder einstellen überlass ich anderen.

Alsbald folgen mal noch Noten und Musikbeispiel wenn ich dazu komm Herrn Tobler dazu anzuschreiben.
:)
barnblues
Beiträge: 162
Registriert: 27.12.2020, 17:48
Wohnort: Lumdadelta Mittelhessen

Re: Chicago Blues

Beitrag: # 125953Beitrag barnblues »

Hi Markus,

hier mal ein bißchen Kritik von einem, der auch noch nicht so lange am Instrument ist:
Du spielst die Töne schon ziemlich sauber. Ich habe das Gefühl, dass Du speziell damit noch so beschäftigt bist, dass Du die Töne in ihrer Reihenfolge noch nicht fühlen kannst. Ich kenn das: die Rechnerkapazität ist noch ausgelastet mit der Motorik, da leidet das Gefühl. Das in Verbindung mit dem 'sauberen' Klang der Chrom ist verantwortlich dafür, dass es noch nicht so Chrispy bluesig klingt.
Das ist nicht schlimm, denn das Feeling kommt mit der Übung. Wenn Du dich nicht mehr auf die Reihenfolge der Töne und das saubere treffen der Löcher konzentrieren musst, dann kommt die Tonbildung und das Feeling. Sicher.
Mach weiter!
Grüße Sven
Grüße, Sven

Und wander' ich nachts durchs finstre Tal, so fürcht' ich mich nicht. Denn der schlimmste Kerl im Tal bin ich...

"Krawehl! Krawehl!"
Antworten