Nobody Knows you

Eigene Aufnahmen und Gemeinschaftsprojekte.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Antworten
Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Nobody Knows you

Beitrag von Pool&Blues » 19.06.2020, 15:16

Hola, fast 2 Wochen an den Overblows gewerkelt (tounge blocked) Könnten natürlich noch softer kommen, aber wird schon.
https://www.youtube.com/watch?v=37dGKlsEKww
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Adam_Lark » 19.06.2020, 20:56

Cool. Kannte ich auf der Harp gar nicht, hast du das so interpretiert oder gibt es da eine Vorlage, die ich nicht kenne?
Habe es gerade auch mal ausprobiert. Ziemlich ungewohnt in der Position, irgendwie. Ich hätte es wahrscheinlich aus Gewohnheit in der 2. versucht, also auf einer F Harp. Aber auf der C passt das natürlich auch. Und die OBs kommen bei dir doch recht flüssig. Den 5er brauche ich nie, der wollte nicht. Da hätte ich wahrscheinlich erstmal an der Stimmzunge was einstellen müssen. Ist deine Harp diesbezüglich verändert?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Pool&Blues » 20.06.2020, 07:36

Moin, ich weiss nicht mehr wo die Tabs herkommen. Für mich war die Challenge, Overblow TB auf der 5 und 6 und die Harp ist ne normale Crossover - ich stelle die allerdings immer so ein, wie es für mich am besten funzt.
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Adam_Lark » 20.06.2020, 08:18

Ok, das richtige Einstellen finde ich da immer noch tricky, inkl. Tesa-Einsatz, falls es fiept. Komischerweise fällt mir der 5er auch viel schwieriger als die 6. Aber klappt ja bei dir ganz gut. :-D

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Pool&Blues » 20.06.2020, 08:24

Tesa - Einsatz ? Immer wenn ne neue Harp bei mir ankommt, mache ich die erstmal auf und stelle die dann ein. (ich dachte das macht jeder so ?)
Gruss zurück
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Adam_Lark » 20.06.2020, 08:45

Ja, das schon. Dachte, vllt hast du deine eingestellt von Hanke oder so, soll es ja geben. Nur ist ja bestes einstellen für OBs manchmal nachteilig für Dinge wie Slaps. Und den 5er OB habe ich bisher nicht geraucht in dem, was ich so spiele. Eigentlich nur die 6 bisher.
Ich habe auch festgestellt, dass manchmal nur Lösabstände einstellen nicht reicht und ich zB einen kleinen Tesa-Bapper (1-2 mm-Quadrat) auf die Stimmzunge kleben muss, damit es nicht fiept. Funktioniert super, war ein Tipp von K. Reinfeld. Aber vllt ist das bei den heutigen Crossovers nicht nötig. Die eine, die ich habe, ist das tatsächlich besser.

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Pool&Blues » 20.06.2020, 09:18

Aha verstehe ! Ich stelle die so ein, das alles funzt - nicht extra für OB's und meine Crossover Harps, sind alle älter als 5 Jahre..
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Adam_Lark » 20.06.2020, 10:48

Um so besser, wenn einfach alles funkt!

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

triona
Beiträge: 1776
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Nobody Knows you

Beitrag von triona » 20.06.2020, 13:22

Adam_Lark hat geschrieben:
20.06.2020, 10:48
Um so besser, wenn einfach alles funkt!
Ebend.
Pool&Blues hat geschrieben:
20.06.2020, 08:24
Immer wenn ne neue Harp bei mir ankommt, mache ich die erstmal auf und stelle die dann ein. (ich dachte das macht jeder so ?)
Nö. Wenn die aus der Schachtel heraus ordentlich anspricht und klingt, dann mach ich die nicht auf. Aufgemacht, wird zum ersten Mal, wenn das nicht oder nicht mehr so ist, oder wenn sie geputzt werden muß. Es sei denn, ich will mal wissen, wie die von innen aussieht, z.B. wenn ich mal eine neue Bauart o.ä. ausprobiere, oder wissen will, wo die ventiliert ist, wenn man das nicht von außen sehen kann. Ich spiele allerdings auch kaum Overblow.

Letzteres ist dir auf deiner Aufnahme übrigens sehr gut gelungen.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

triona
Beiträge: 1776
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Nobody Knows you

Beitrag von triona » 20.06.2020, 13:48

Adam_Lark hat geschrieben:
20.06.2020, 08:45
Nur ist ja bestes einstellen für OBs manchmal nachteilig für Dinge wie Slaps.
oh ja.
Adam_Lark hat geschrieben:
20.06.2020, 08:45
Ich habe auch festgestellt, dass manchmal nur Lösabstände einstellen nicht reicht und ich zB einen kleinen Tesa-Bapper (1-2 mm-Quadrat) auf die Stimmzunge kleben muss, damit es nicht fiept.
Wo klebst du den drauf?
Ist das eine Alternative zu dem Nagellacktröpfchen oder zu dem Blu Tack Krümel an beiden Seiten der "Wurzel" der Stimmzunge, d.h. an der Seite, wo die Stimmzunge an der Stimmplatte befestigt ist?

So wie hier dargestellt:

Bild

Wo die grünen Pfeile hinzeigen, soll es sein. Wo die roten Pfeile hinzeigen, muß es ggf sorgfältig wieder abgewischt werden, da sich sonst die Stimmzunge verstimmt. Die Darstellung des Luftspalts ist natürlich überhöht. Der muß enger sein. :lol:


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Pool&Blues » 20.06.2020, 14:48

triona hat geschrieben:
20.06.2020, 13:22
Nö. Wenn die aus der Schachtel heraus ordentlich anspricht und klingt, dann mach ich die nicht auf. Aufgemacht, wird zum ersten Mal, wenn das nicht oder nicht mehr so ist, oder wenn sie geputzt werden muß.
Naja, das macht wohl jeder anders ! Ich spiele nie direkt out of the box, sonder nehme die erstmal auseinander zum putzen.
Und wenn sie dann schon mal zerlegt ist, stelle ich sie ein.
Saludos
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Nobody Knows you

Beitrag von Adam_Lark » 20.06.2020, 14:54

Etwa so:
Bild

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

triona
Beiträge: 1776
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Nobody Knows you

Beitrag von triona » 20.06.2020, 15:40

Adam_Lark hat geschrieben:
20.06.2020, 14:54
Etwa so:
Bild
Hmmm ... Das müßte ja eigentlich die Stimmung ändern?
Rein logisch gefolgert müßte eine Erhöhung des Gewichts am festen Ende eine Erhöhung der Stimmung erzeugen? Normalerweise wird ja zur Erhöhung der Stimmmung am freien Ende Material abgetragen, d.h. das Gewicht vermindert. Und an der Stelle, wo du das Gewicht erhöhst, wird etwas abgenommen, um den Ton tiefer zu machen. Ich weiß allerdings nicht, ob das umgekehrt genauso wirkt. Müßte aber eigentlich, rein physikalisch? Oder gleichst du das mit dem Ansatz wwieder aus?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten