Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Eigene Aufnahmen und Gemeinschaftsprojekte.

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Antworten
el_wicht
Beiträge: 61
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von el_wicht » 29.11.2019, 22:16

Viel Spass

https://www.youtube.com/watch?v=BJ7HdtCTdeU

Die 6overblow war/ist ne riesen Harausforderung,

Kann mir jemand helfen ?
Das Original ist E-Dur ? ich spiel dazu mit einer B-Harp, blos in welcher Position ?
Auf der B-Harp ist die 1 Pos. B; 2. Pos F#; 3.Pos. C#m, 4 Pos. G#m; 5 Pos. D#m.
Alles, nur keine E-Dur, und dennoch passt die B-harp.

Irgendwie steig ich da nicht durch.

lg

el wicht

Anmerkung: Link zum korrekten Video gelegt.
Juke

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von Juke » 29.11.2019, 22:49

Edit: Natürlich die 12. Position und nicht die 11. - wie ich ursprünglich schrob. Munka hat Recht. Edit off
Ich finde, den OB auf 6 kriegst du schon ganz gut hin. Nicht so direkt meine Musik ... ;)
Dein Link führte noch zu deiner letzten Nummer. Ich hab's mal korrigiert.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

munkamonka
Beiträge: 3094
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von munkamonka » 30.11.2019, 01:21

12.
... meiner meinung nach

Adam_Lark
Beiträge: 607
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von Adam_Lark » 30.11.2019, 06:56

Von der ersten Position eins in die andere Richtung gezählt...
Was den Overblow angeht: Da kann man mit der Harp etwas helfen, indem man die Lösabstände etwas enger einstellt. Hast du das gemacht? Oder fiept es?

Gruß Adam
Blues will never die...

el_wicht
Beiträge: 61
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von el_wicht » 01.12.2019, 09:05

munkamonka hat geschrieben:
30.11.2019, 01:21
12.
Danke, auch an Juke.

Die 11te, besser 12te Position hatte ich bisher gar nicht auf dem Radar.
Wenn ich mir ein neues Lied vornehme, spiele ich mit allen meinen 12 harps dazu, und wähle dann die aus, die am besten passt.
Das richtet sich bei mir weniger nach der Tonlage sondern mehr der nach der Spielbarkeit.

Habs jetzt auch im Internet recherchiert, die Zuordnung der Positionen mittels Quintenzirkel verstehe ich nur halb, vor allem bei den moll Tonarten.
Da fehlt mir das Musikwissen.
Positionstabellen mit Zuordnung der Positionen 1-5 und Tonart habe ich gefunden, allerdings alle 12 Positionen je Harp, noch nicht.

Hat jemand einen Tip , wo ich so eine finden kann ?


lg


el wicht

madhans
Beiträge: 2488
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von madhans » 01.12.2019, 09:16

Hat das schonmal jemand geschrieben?
http://www.harpforum.de/files/V1_0_Musi ... _Black.pdf

Grüße
CB

el_wicht
Beiträge: 61
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von el_wicht » 01.12.2019, 09:27

Adam_Lark hat geschrieben:
30.11.2019, 06:56
Von der ersten Position eins in die andere Richtung gezählt...
Was den Overblow angeht: Da kann man mit der Harp etwas helfen, indem man die Lösabstände etwas enger einstellt. Hast du das gemacht? Oder fiept es?

Gruß Adam
Hallo Adam,

Löseabstände enger machen, klar.,habe ich gemacht :)
Hab es sogar mit Gapping versucht, hatte dann allerdings mehr Probleme die Zunge wieder gängig zu bekommen als eine "spürbare Veränderung" an der Harp zu erreichen.
(Nur das alte Insektenmikroskop meiner Kinder hat mich vor dem total Verlust der Stimmplatte gerettet !)
Der Overblow ist im Grunde genommen kein Problem mehr fuer mich, aber:
- den knackig anzuspielen - die Zunge bricht halt immer verzögert durch und beim "Anblasen" hat man wenig Spielraum sonst kommt der Overblow nicht.
denke das ist sicherlich mit Übung zu verbessern - aber halt grundsätzlich schwierig !

- den richtigen Ton zu treffen, habe meine Zungen im Kanal 6 auf das Cent genau gestimmt, beim Overblow liege ich dann immer 20cent drunter, versuche dann durch Anpassung im vorderen Mundraum den Ton höher zu trimmen, klappt auch irgendwie , bis max. -5,-3 cent, aber alles wird fiepsig und verkrampft. So zumindest auf der B-harp, muss das mal in den anderen Tonlagen probieren.

lg

el wicht

Adam_Lark
Beiträge: 607
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von Adam_Lark » 01.12.2019, 13:36

Ich sehe schon, das läuft bei dir. Dass ein OB auch noch entspannt und warm klingt, ist verdammt schwer hin zu bekommen. Ich weiss nicht mal, ob das immer geht...
Blues will never die...

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von Juke » 01.12.2019, 14:53

Adam_Lark hat geschrieben:
01.12.2019, 13:36
Dass ein OB auch noch entspannt und warm klingt, ist verdammt schwer hin zu bekommen. Ich weiss nicht mal, ob das immer geht...
Es gibt so Leute ... :shock: :roll: :)

Auf der Webseite zu Marios Buch gibt es eine Positionsuhr zum Download.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

Adam_Lark
Beiträge: 607
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Don't Stop Believin' Journey tabs&cover with B harmonica

Beitrag von Adam_Lark » 02.12.2019, 14:33

Nochmal zu den Positionen, der Link oben ist super und sehr detailliert. Nur weil du Moll-Tonarten erwähnt hast, will ich es kurz zusammenfassen. Durch Bendings (und Overblows erst recht) gibt es auf der Harp zwar zum Teil die Möglichkeit in verschiedenen Positionen die gleiche Tonleiter zu spielen, aber im Grossen und Ganzen führt jede Position zu einer anderen Tonleiter mit einem etwas anderen Klang. Manche sind Dur-ähnlicher, manche eher Moll, manche dazwischen. Die 1. Ist zB sauber Dur, die 4. natürlich Moll. Die 2. eignet sich zum Teil für beide. Je nach Lied-Harmonien eignen sich dann halt die verschiedenen Stimmungen. Viele Harper spielen z.B. die 3. Position gerne für Moll-Blues. Georgia on my Mind geht zB. Am besten in der 12., finde ich. Jetzt ist es doch etwas länger geworden...

Gruß

Adam
Blues will never die...

Antworten