Forumsamp - Diskussion

Alles zum Forumsamp, Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

daniel
Beiträge: 1620
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 26.06.2020, 19:01

Jetzt will ich nix mehr hören, der Amp ist jetzt sogar “Special approved” danke!

Derdaniel

drstrange
Beiträge: 1631
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von drstrange » 27.06.2020, 10:39

Von wem?
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662

thomas-B
Beiträge: 175
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 27.06.2020, 15:30

Hallo Zusammen,

ich habe folgende Sachverhalte schon kurz mit Daniel geteilt, der vorgeschlagen hat, das mal im Forum zu posten:

Ich habe festgestellt, dass der Amp bei bestimmter Spielweise ziemlich stark "klopft". Das passiert, wenn ich z.B. mit der A-Dur 6 Ziehen stakkato-artig durch ein schnelles eingezogenen tütütütütüt spiele. Das ist an meinem Vox Mini nicht so und macht mich etwas unruhig, weil das natürlich stört.

Das klingt dann so (man braucht aber Kopfhörer, die die Bässe gut bringen, weil der Effekt mit einfachen Innnenohr-Steckern nicht so deutlich wird):

https://soundcloud.com/user-504267766/amp

Vielleicht könnten die anderen Amp-Besitzer mal ausprobieren, ob sie den Effekt nachvollziehen können. Und nein, ist nicht mit Zungenblock gespielt.
Habt Ihr Ideen, Meinungen dazu?

Zweite Frage: Ich komme in meinem 40 m2 Wohnzimmer in die Rückkopplung, wenn das HB52 voll aufgedreht und der Volume des Amp > 13 Uhr steht. Ist das normal (habe ja in diesem Sinne keine Bühnenerfahrung und weiß also nicht, wie das in größeren Räumen wäre)
Ich stehe dazu mit dem Rücken zum Amp in etwa 4m Entfernung und dichte das Micro auch entsrpechend ab.
Viele Grüße

Thomas

drstrange
Beiträge: 1631
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von drstrange » 27.06.2020, 16:18

"Vorschlag"

Versuche mal das Sennheiser wireless XSW-D Instrument Set (6,3 Klinke.
Bei mir ist es so, daß erstens Feedback nachlässt und zweitens solche Pumpeffekte
verringert werden. Ein kleiner Kompressor Effekt.

Oder Du tauscht den LSP in einen strafferen Typ.

Bei Thomann kannst Du das wireless 30 Tage testen.

HTH

drstrange
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662

thomas-B
Beiträge: 175
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 27.06.2020, 17:39

Hi und danke für den Tipp. Aber ehrlich gesagt, möchte ich nicht nochmal 270 Euro ausgeben, nur dass der Amp nicht solche Zusatzgeräusche bringt. Die Kombination HB52 und Jensen P10Q 10 haben ja auch andere bekommen, wenn ich mich nicht täusche. Mich würde erstmal interessieren, ob der Effekt dort auch auftritt.
Viele Grüße

Thomas

madhans
Beiträge: 2841
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 27.06.2020, 17:56

Hi!
Ich hab das versucht nachzustellen.
Ich schaffe so ähnliche Effekte auch, wenn ich im Feedbackbereich (Volume 13 Uhr im Zimmer) mit Deep on mit halboffenem Mikro (shure) solche Töne erzeugen will.
Ich kann das nicht genau nachahmen, aber ich würde sagen, dass ist ein Feedback Problem und normal ist. Aber das unter Vorbehalt, ich kann ja gar nicht mehr spielen. Komme mir komisch vor mit der Harp .
Grüße
CB

thomas-B
Beiträge: 175
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 27.06.2020, 18:15

Hi Christian,
Feedback kann es nicht sein, da das auch bei vieeeel geringerer Lautstärke auftritt, übrigens auch mit meinem Superlux-Mikro.
Viele Grüße

Thomas

madhans
Beiträge: 2841
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 27.06.2020, 18:21

Hmmm, komisch.
Leiser ist bei mir nix, vielleicht kann man sagen, dass der "Deep" zu solchen Erscheinungen neigt. Ohne den ist bei mir alles ganz sauber.

Grüße
CB

thomas-B
Beiträge: 175
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 27.06.2020, 18:40

"Deep" ist aus.
Viele Grüße

Thomas

madhans
Beiträge: 2841
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 27.06.2020, 19:15

Hi!
Mein Amp sollte baugleich sein, nur dass ich einen Jensen Tornado Speaker habe.
Da müssen andere ran.
Grüße
CB

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Pool&Blues » 30.06.2020, 13:57

Hola, Hola, Hola, das habe ich noch nie erlebt ! Nach 6 Tagen ist der Amp bei mir gelandet - geil oder ? Werde dann jetzt und Mañana mal mit verschiedenen Micros testen. Beste Grüsse.
Wow, aufschrauben und Speaker anklemmen dauert keine 5 Min.
Und natürlich sofort getestet - hier mit dem Boogieman und Micro. Blues Blaster mit ner "Vintage" Kapsel von Acos aus England..

https://www.youtube.com/watch?v=RbZYnri ... e=youtu.be
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

daniel
Beiträge: 1620
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 30.06.2020, 18:38

Na dann ist ja alles gut gegangen!

Derdaniel

Pool&Blues
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Pool&Blues » 01.07.2020, 09:20

hola, gestern noch was rum getestet und hier mein fazit:
zuerst mit dem Vintager, war mir zu "muffelig" dann mit dem Shure 520 Dx schon besser
und dann mit dem spanischen custom mic. von j. puente, das mir am besten gefiel. (effekt war nur delay vom boogieman)
Danke nochmal, geiles gerät - macht spass !
Shure 520 Dx
https://www.youtube.com/watch?v=9nGK6F0 ... e=youtu.be
J. Puente Mic.
https://www.youtube.com/watch?v=j8Gs2ws ... e=youtu.be
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Juke
Beiträge: 2775
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 01.07.2020, 10:54

Hört sich so an, als ob alles in Ordnung ist. :-D -6--

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick

Adam_Lark
Beiträge: 1007
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Adam_Lark » 10.07.2020, 18:26

Hallo zusammen,

Hat jemand schon irgendwo ein Cover für den Forumsamp bestellt? Ich dachte an coversforall, habe da aber keine Erfahrung mit? Passt das gut, wenn man die tatsächlichen Maße angibt? Oder sollte ich noch ein wenig drauf legen?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Antworten