Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Antworten
Christines meadow
Beiträge: 511
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von Christines meadow » 11.09.2019, 11:51

Hallo liebe Harper,

wer ist denn in Klingenthal ab kommenden Dienstag bei den Workshops mit dabei?

Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

thhom
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2015, 12:20
Wohnort: 96450

Re: Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von thhom » 12.09.2019, 17:05

Hallo Christines meadow, ich bin ab Dienstag in Klingenthal dabei.
Thomas

Christines meadow
Beiträge: 511
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von Christines meadow » 13.09.2019, 09:56

[quote=thhom post_id=114091 time=1568307949 user_id=2791]
Hallo Christines meadow, ich bin ab Dienstag in Klingenthal dabei.
Thomas
[/quote]


Hallo Thomas,
da die Teilnehmer der unterschiedlichen Workshops 1-7 am jeweiligen Schulungsort (Hotel/Pension) untergebracht sind, wird man sich wohl spätestens im Veranstaltungszelt über den Weg laufen. ;)

Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

triona
Beiträge: 1545
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von triona » 13.09.2019, 14:42

Ich komme wahrscheinl erst am Freitag.
Derzeit bin ich noch beim Harpmeet2019 in Norrköping, SE.


bis dann
liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Christines meadow
Beiträge: 511
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von Christines meadow » 13.09.2019, 16:02

[quote=triona post_id=114096 time=1568385767 user_id=2661]
Ich komme wahrscheinl erst am Freitag.
Derzeit bin ich noch beim Harpmeet2019 in Norrköping, SE. bis dann liebe grüße triona
[/quote]


Dann Dir viel Spaß und Erfolg liebe Triona, und vielleicht bis Freitag!

Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

Christines meadow
Beiträge: 511
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Seydel Masters - Chromatischer Workshop

Beitrag von Christines meadow » 08.10.2019, 15:06

Kleiner Bericht zu der Teilnahme am Chromatik-Workshop Renè Giessen
Mit ihm habe ich endlich den Lehrer entdeckt, der mir etwas Beibringen kann, da ich mit seinen Ausführungen gut zurecht komme. Seine Anweisungen sind klar und präzise und die "Strich-Code-Notierungen" = Tabs von Renè Giessen sind wunderbar aufzuschreiben und zu Lesen. Jeder von uns hat gleich verstanden, was erwartet wird. Wir waren alle ungefähr auf dem gleichen Niveau (2 Anfänger, 12 mittlere bis bessere Spieler) und auch ungefähr im gleichen Alter (4 unter 60, 11 über 60). Und wir haben nach den 3 Tagen Workshop zusammen 3-stimmig Background und 2-stimmig Hauptmelodie für "Love me tender" schön "hörbar" gespielt. Renè Giessen hatte ein Konzert am Samstag Nachmittag in der Alten Schule in Klingenthal und er nahm zum Schluss die Truppe mit diesem Song mit auf die Bühne! Leider bin ich morgens schon abgereist und konnte daher nicht mit teilnehmen. Das wird mir nächstes Jahr nicht passieren. Wir alle haben uns direkt wieder fur das Jahr 2020 bei ihm zum Workshop angemeldet. So können wir da weitermachen, wo wir aufgehört haben (haben natürlich auch "Hausaufgaben" bekommen.) Zu erwähnen ist noch, dass alle Teilnehmer mit einer Ausnahme, nämlich mir, eine Seydel Saxony (12er Chrom) gespielt haben. Ich hatte meine Hohner 2018 (16er) dabei. Von der Lautstärke her war ich ziemlich gut am Spielen, wurde nie während der Probe korrigiert lauter zu spielen, was nicht nur am Instrument liegt, sondern auch an mir. Bin halt keine leise Person.
Laut Renè Giessen soll man sein Instrument laut spielen, was die Hälfte der Spieler nicht getan haben und Umlernen mussten. Außerdem ist gemäß ihm auch keine Mundharmonika Einzuspielen oder Anzuwärmen, sondern sie wäre sofort mit voller Lautstärke einsetzbar. Wenn eine Stimmzunge klemmen würde, wäre nicht die Chrom Schuld, sondern der Spieler, der nicht den richtigen Mundansatz aufweist. Alles in Allem waren wir eine gute Truppe und ich freue mich schon jetzt auf das Wiedersehen im nächsten Jahr! Und Renè Giessen ist zurecht ein Mega-Star der Chrom!!!!!!!!!!!!!!!
Zu erwähnen ist auch noch die immer währende Freundlichkeit der Seydel-Truppe und Mundharmonika-Live-Truppe, die ständig ein offenes Ohr für jeden hatte. Vielen Dank auch all den Mitarbeitern dafür!
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

triona
Beiträge: 1545
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Seydel Masters 2019-09-17 - Workshops

Beitrag von triona » 08.10.2019, 22:54

Schade daß wir uns diesmal verpaßt haben. Vlt wieder beim nächsten mal.
Das Konzert am Samstag habe ich gehört. War schön. Vor dem Auftritt seiner Schüler hatte er noch erwähnt, daß eine fehlte, weil schon abgereist. Das warst also du. Hatte ich mir schon gedacht, als ich hier gelesen habe, daß du dabei warst.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten