Wallace Coleman in Petershagen

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Juke
Beiträge: 1669
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Wallace Coleman in Petershagen

Beitrag von Juke » 28.02.2019, 16:56

Am 15.3. spielt Wallace Coleman im Haus Windheim No 2 in Petershagen.

Ich habe ihn vor einigen Jahren durch seine Debüt-CD kennen gelernt, die bei Crosscut empfohlen worden war. Wallace Coleman ist erst recht spät als Musiker in Erscheinung getreten und hat inzwischen fünf CDs unter eigenem Namen eingespielt. Er spielt einen traditionellen Chicago-Stil und hat einen - wie ich finde - sehr schönen Ton. Eines meiner Lieblingsstücke von ihm ist "Way Back Home", das man eher als Jazzrock-Nummer der Crusaders kennt.
Das Konzert in Petershagen ist das einzige Konzert von Wallace Coleman in Deutschland.

Nähere Infos hier: http://www.windheimno2.de/index.php?sub ... 1552604400

Schöne Grüße
Dirk

P.S. Am 31.3. spielt an gleicher Stelle Steve Guyger
Damn, this shit is Deep 8)

Juke
Beiträge: 1669
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Wallace Coleman in Petershagen

Beitrag von Juke » 16.03.2019, 12:02

War gut. Wally hat auch mit inzwischen 83 noch eine kräftige, volle, ausdrucksstarke Stimme, die er mit Gefühl einsetzt. Sein Harpspiel ist recht unspektakulär, dabei aber sehr solide, pointiert und von einem schönen Ton gekennzeichnet. Gespielt hat er über einen ziemlich fetten Super Reverb (möchte ich nicht schleppen müssen) und ein Gesangsmikro, das er aber so mit Klebeband umwickelt hatte, dass man nicht mehr erkennen konnte, was es für eines war. Es hatte einen kugelförmigen Korb, war aber wohl kein SM 58 ... Mir persönlich war der Sound über den Amp ein wenig zu clean. Auf seinen CDs klingt's fetter.

Begleitet wurde Wallace von der holländischen Combo um den Little Boogie Boy Hein Meijer (git, voc) mit Jan de Boer am Kontrabass und Harry Meijer am überschaubaren Schlagzeug. Die Jungs hatten merklich Spaß am Spielen, unterstützten Wallace nicht nur vorbildlich sondern konnten auch als Trio bei je zwei Stücken zu Beginn der beiden Sets überzeugen. Fotos gibt's vermutlich in den nächsten Tagen auf der Webseite von Jürgen und Karo (http://blueslover.de - die beiden haben auch schon das einen oder andere Foto gemacht, auf dem ich zu sehen bin ...)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Antworten