Neue Blues Session in Hamburg

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Littleroger
Beiträge: 161
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Neue Blues Session in Hamburg

Beitrag von Littleroger » 06.02.2018, 14:49

Hi all,

ein Freund von mir macht eine neue Session in Hamburg. Wer also Zeit und Lust hat, nix wie hin. Freddie ist Gitarrist, der oft auf der Session in Bonn unterwegs war - netter Kerl.

R

http://www.freddys-urbane-bluesnight.com/

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1064
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von drstrange » 06.02.2018, 15:03

Auftritt nur im Sakko.
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

Benutzeravatar
triona
Beiträge: 1013
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 06.02.2018, 15:12

drstrange hat geschrieben:Auftritt nur im Sakko.
Und Mädels?
Kleines Schwarzes?
Oder sind die da gar nicht erwünscht?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1064
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von drstrange » 06.02.2018, 15:19

Zitat:
Aus Respekt vor der großstädtischen Bühne, vor Hamburg als dem berühmten "Tor zur Welt" und vor der alten, ehrwürdigen Tradition des Blues darf die Bühne bei „Freddy's Urbane Blues Night“ von Männern nur in Anzug oder Sakko, von Frauen nur in Blazer oder Abendkleid betreten werden. Auch das Schuhwerk sollte dem Anlass und dem Charakter der Veranstaltung angemessen sein.
Zitat Ende
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

madhans
Beiträge: 2125
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 06.02.2018, 15:39

Jetzt wollte ich hingehen und .... finde kein Sakko. Blöd!

Ich hab leider keine Untergebenenkluft. Schwarze Schuhe hätte ich.

Gruß
CB

harp-addicted
Beiträge: 478
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 06.02.2018, 15:45

Eigentlich kannst Du da alles zitieren.
Das ist das lustigste, was ich je zum Thema Session gelesen habe :lol: :n: :bruell:

madhans
Beiträge: 2125
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 06.02.2018, 15:50

Du meinst das ist lustig gemeint?

Ich finde das gar ned so blöd. Ein wenig Ordnung schadet nicht. Und als Publikum dürfte ich wahrscheinlich auch in Jeans und Turnschuhen rein.

Gruß
CB

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1517
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 06.02.2018, 16:10

... wenn du am Türsteher vorbei kommst ...

Dir würde aber auch das Abendkleid gut stehen. :P

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
MOSTly Blues

harp-addicted
Beiträge: 478
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 06.02.2018, 16:40

madhans hat geschrieben:Du meinst das ist lustig gemeint?
Nee, das lustige ist, dass es ernst gemeint ist... :lol:

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1064
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von drstrange » 06.02.2018, 18:16

Das ist Hamburger Pfeffersackhumor.
Die stolpern auch über spitze Steine.

Wer einen 80 Mio Bau auf 800 Mio aufblähen kann, der kann auch
mit Sakko Blues spielen. Stuttgart 21 kostet gerade 8,6 Mrd.
Ich wette das werden mindestens 15 Mrd. bis 2025
wer geht mit?

drstrange
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1517
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 06.02.2018, 19:02

Jedem Ländle sein' Hauptstadtflughafen!
Und in Stuttgart kann es halt nur ein tiefer gelegter sein ... ;)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
MOSTly Blues

Mario
Beiträge: 4089
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 07.02.2018, 06:40

Ihr nu wieder. Von Kucken backen auf Arschbacken. Pro Tipp: Erstmal hingehen, dann mosern. Ich habe schon schlecht organisierte Sessions gesehen, bei denen nach vier Stunden immernoch nichts abgeliefert wurde. Dann lieber ein paar mehr Regeln. Der Dresscode ist sicher etwas zuviel des Guten, aber ich bin auch ohne das bisher immer mit Hemd und geplegtem Schuhwerk zur Session gegangen. Da kann man auch noch fix das Sakko überwerfen.

Der Kiez ist nur leider so überhaupt nicht mein Ding. Da fühle ich mich immer unwohl. Ansonsten schöne Idee. Wer eine offene, gut organisierte Session ohne Zwänge haben möchte, kommt einfach an jedem vierten Dienstag im Monat nach Hamburg Volksdorf ins Riff.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1517
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 07.02.2018, 13:49

Eine gute Organisation schadet definitiv nicht bei einer Session. Bei den von mir bisher besuchten Sessions läuft das teils sehr unterschiedlich ab:
  • Bei der BluesBörse im Jazzclub Bielefeld trägt man sich in eine Liste mit Name und Instrument ein und dann werden Combos zusammen gestellt, die nach dem Opener durch die Hausband auf die Bühne dürfen.
    Im Extra (ebenfalls Bielefeld) gibt's eine Band als Opener fungiert. Im Anschluss spricht man sich untereinander ab und spielt.
    In Münster gibt's ebenfalls Absprachen - wobei der Abend, an dem ich dort war, wegen des 50. Geburtstages von Erkan Özdemir wohl nicht "normal" war.
    In Osnabrück formieren sich die Sets nach Absprache backstage. Auch da gibt's einen Opener, meist mit Kai Strauss und/oder Chris Rannenberg. Das zweite Set wird traditionell von Tom Vieth angeführt.
    Im Habrock's (Ennigerloh) trägt man sich in eine Liste ein und stellt dadurch die Combo zusammen.
Erstaunlicherweise funktionieren alle Systeme. :)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
MOSTly Blues

Adam_Lark
Beiträge: 267
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Beitrag von Adam_Lark » 09.02.2018, 05:50

Mario hat geschrieben:Ich habe schon schlecht organisierte Sessions gesehen, bei denen nach vier Stunden immernoch nichts abgeliefert wurde. Dann lieber ein paar mehr Regeln.
Ist doch alles kein Hexenwerk. Ich frage mich eher, wie die das mit dem 4h-lang-keine Musik-machen geschafft haben. Und wenn die Musik Spaß macht, nehme ich auch ein Sakko in Kauf.

Gruß

Adam
Zuletzt geändert von Adam_Lark am 09.02.2018, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Blues will never die...

daniel
Beiträge: 998
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 09.02.2018, 09:51

Das sind doch alles hirnfürze. Von wegen „der musik“ und „der Stadt” gerecht werden xyy
Bild

That’s the blues man... :bruell: :bruell:

Derdaniel

Antworten