EQ für Harp?

Alles was man sonst noch braucht:

Mikros, Amps, Soft- und Hardware zum Aufnehmen und Abspielen...

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Beezle Bug
Beiträge: 25
Registriert: 12.07.2016, 20:17

EQ für Harp?

Beitrag von Beezle Bug » 08.04.2017, 08:37

Hallo miteinander,

mit viel Spaß habe ich mich in letzter Zeit vor allem um die Entwicklung von Ton und in Verbindung damit auch um Tongue Blocking bemüht (Danke für die Anregung BBHarpy) - welche Bereicherung! Bending klappt prima und Splits, Oktaven und Double Stops machen viel Freude.

Nun zu meiner Frage: Ich spiele über ein Vintager von BBHarpy direkt in einen HB GA 5, den mir madhans nach Vorbild des HG2 gemoddet hat. Gerade bei Double Stops, Bending von zwei Kanzellen nebeneinander und Tönen die "dreckig" - also 1 1/3 Loch gespielt werden (was ich persönlich für Question and Answer Sachen ziemlich cool finde) entstehen für die Familie wohl ziemlich unangenehme Frequenzen. Ich selbst - da näher am Amp und damit wohl weniger dem Raumklang ausgesetzt - empfinde das nicht so.

Das Ganze ist ziemlich Harpunabhängig, wird bei der LLF, der LC und der C als gleich lästig empfunden. Der EQ Regler am Amp ist schon ganz in Richtung "Tief" gedreht.

Hilft da ein EQ - Pedal (wenn Ja, welches taugt ?) um die ganz hohen Frequenzen rauszunehmen und Vaters musikalische Ambitionen familienkompatibler zu machen :) oder geht's um die Spieltechnik die es zu entwickeln gilt (Tipps sind willkommen).

Danke euch und Schönes Wochenende

Grüße

Ralph

madhans
Beiträge: 2127
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 08.04.2017, 08:43

Hi!

1)
Es gibt (meines Wissens) keinen EQ auf dem Markt, der ein voll aufgedrehtes Vintager verarbeiten kann. Du musst also mit dem Pegel runtergehen.

2)
Wenn du den Amp mit dem Tone ganz links spielst, dann ist der eh schon sehr dumpf. Dein Problem liegt aber in den Mitten. Nimm einen billigen EQ ... oder den von Artec .... und teste mal eine Absenkung bei 400-600 Hz.


Schönen Gruß
CB

Antworten