" Wat mut, dat mut " ! Die Norddeutschen !

Jenseits der Harpwelt. Du musst einen Witz erzählen, über dein Verhältnis zu Parkuhren reden oder dein Zeh juckt? Hier hinein.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Yairi
Beiträge: 69
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

" Wat mut, dat mut " ! Die Norddeutschen !

Beitrag von Yairi » 24.05.2016, 19:56

- Die norddeutsche Nationalflagge ist der Feudel.
- Die weißen Tauben sind Möwen.
- Für den Norddeutschen zählt alles südlich des Harzes zu Bayern und alles nördlich von Pinneberg zu Dänemark.
- Der Norddeutsche differenziert zwischen Schlickwatt, Mischwatt, Sandwatt und Bringt-dat-Watt.
- Der norddeutsche Gruß lautet “Moin!“, denn “Moin-Moin” ist schon Gesabbel.
- Die korrekte Antwort auf “Moin-Moin” heißt “Moin“.
- “Moin” bedeutet: “Guten Morgen, guten Tag, Mahlzeit, N’abend, auch hier?, wie geht’s?”
- Montags reicht als Antwort auf “Moin” mitunter auch ein einfaches “Fresse!!!“.
- “Klei mi an’n mors” bedeutet: “LmaA, du mich auch, ist mir egal, mach’ was du willst“.
- “Schietwedder” fängt bei Windstärke 12 an.
- Regen ist erst, wenn die Heringe auf Augenhöhe vorbeischwimmen.
- Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben.
- Der Wind kommt immer von vorne.
- Gegenwind formt den Charakter.
- Wenn Orkan angesagt ist, dann nennt der Norddeutsche das “büschn Wind“.
- An der Küste regnet es nicht. Das ist nur feuchte Luft!
- Das norddeutsche “Jo” ist ein vollständiger Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt. Punkt!
- “Fischkopp” ist keine Mahlzeit, sondern die Bezeichnung für die Einheimischen.
- Die Liebeserklärung auf Norddeutsch lautet: “Du bist mir nicht ganz unsympatisch.”
- Man muss einen Norddeutschen nicht alle sechs Monate an eine noch zu erledigende Tätigkeit erinnern: Er hat kein Alzheimer; er überlegt noch!
- Bölkstoff ist Öl für’s Gehirn!
- Wenn ein norddeutscher Handwerker “Oha!” sagt, dann lässt es sich meistens noch reparieren. Sagt er dagegen “Ohaua-haua-ha“, dann wird’s richtig teuer.
- Ümmer suutje blieven, ja nix överdrievn.
- Der Norddeutsche ist lieber arm, aber er selbst, anstatt reich und austauschbar!
- Nirgends strahlt der Himmel so schön grau wie in Norddeutschland.
- Wenn ein Norddeutscher vor Begeisterung total ausrastet, dann äußert sich das in einem gebrummelten “Jo!“.
- “Waat dat watt?” “Dat waat watt!” ist kein Entengeschnatter, sondern ein typisch norddeutsches Gespäch.
- Hochdynamische, norddeutsche Diskussionen verlaufen ungefähr so: “Und sonst?” (Pause) “Und du?” (Pause) “Ich?” (Pause) “Ja!” (Schweigen).
- Der Norddeutsche sagt genauso viel wie Hessen, Rheinländer, Sachsen usw., aber mit wesentlich weniger Worten.
- Viele Norddeutsche sprechen mindestens zwei Sprachen: Einerseits Platt und andererseits fließend Ironisch mit sarkastischem Akzent.
- Krabbenpulen kann man nicht lernen; das steckt in den Genen!
- Der echte Fischkopp kann das Meer riechen, auch im Binnenland und 180km gegen den Wind.
- Immer dann, wenn die Küche ausgefegt worden ist, gibt’s Labskaus!

Mario
Beiträge: 4083
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 24.05.2016, 20:18

Ich erkenne mich wieder :)
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1474
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: " Wat mut, dat mut " ! Die Norddeutschen !

Beitrag von Juke » 24.05.2016, 20:45

Yairi hat geschrieben:- Das norddeutsche “Jo” ist ein vollständiger Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt. Punkt!
...
- Wenn ein Norddeutscher vor Begeisterung total ausrastet, dann äußert sich das in einem gebrummelten “Jo!“.
...
- Hochdynamische, norddeutsche Diskussionen verlaufen ungefähr so: “Und sonst?” (Pause) “Und du?” (Pause) “Ich?” (Pause) “Ja!” (Schweigen).
- Der Norddeutsche sagt genauso viel wie Hessen, Rheinländer, Sachsen usw., aber mit wesentlich weniger Worten.
Der Norddeutsche stammt ursprünglich aus Ostwestfalen, wurde dort aber wegen seiner Geschwätzigkeit ausgewiesen.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

madhans
Beiträge: 2104
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 24.05.2016, 21:42

Ich sagte ja, ihr mögt Wind!

Gruß
CB

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1053
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: " Wat mut, dat mut " ! Die Norddeutschen !

Beitrag von drstrange » 25.05.2016, 03:07

Juke hat geschrieben:
Yairi hat geschrieben:- Das norddeutsche “Jo” ist ein vollständiger Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt. Punkt!
...
- Wenn ein Norddeutscher vor Begeisterung total ausrastet, dann äußert sich das in einem gebrummelten “Jo!“.
...
- Hochdynamische, norddeutsche Diskussionen verlaufen ungefähr so: “Und sonst?” (Pause) “Und du?” (Pause) “Ich?” (Pause) “Ja!” (Schweigen).
- Der Norddeutsche sagt genauso viel wie Hessen, Rheinländer, Sachsen usw., aber mit wesentlich weniger Worten.
Der Norddeutsche stammt ursprünglich aus Ostwestfalen, wurde dort aber wegen seiner Geschwätzigkeit ausgewiesen.

Schöne Grüße
Dirk
Und in der Uckermark leben die aus Schwaben/Schottland des Geizes wegen ausgewiesenen Schwaben und Schotten.

Der Schwabe gibt gemeinhin sehr viel Geld aus um zu sparen.
Dem Uckermärker reicht es wenn er den größten Misthaufen im Dorf vor
seiner Türe hat.

Getreu dem alten Spruch von Sokrates:
"Ich staune immer wieder wieviele Dinge es doch gibt, die ich NICHT brauche."

drstrange
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

Yairi
Beiträge: 69
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Die Norddeutschen!

Beitrag von Yairi » 25.05.2016, 18:03

@ Madhans :
Ich sagte ja, ihr mögt Wind!

Ja genau, während meiner Marinezeit waren die meist gebrauchten Worte eines Kameraden aus Bayern:

De Wind, de Wind, bringt mi hi um !!!

War schon lustig :-D

Gruß aus dem hohen Norden,
Dieter :)

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1474
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 25.05.2016, 20:01

Ich war 27er, erst auf der Mölders, dann auf der Nymphe (3. MSG). Und du?

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Benutzeravatar
Pimpinella
Beiträge: 2518
Registriert: 03.08.2006, 22:45
Wohnort: Jeverland

Beitrag von Pimpinella » 25.05.2016, 21:44

Hi

Ich war 66er und hab auch mal ein Schiff von außen gesehen. An der Mölders fahre ich immer vorbei.

Gruß, Frank
Wenn ich als Moderator schreibe, dann schreibe ich in grün.

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1474
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 26.05.2016, 08:24

Geh mal rein. Ins mittlere Mannschaftsdeck und auf's Signaldeck kommt man zwar nicht, aber der Rest ist auch ganz interessant.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Yairi
Beiträge: 69
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Beitrag von Yairi » 26.05.2016, 17:16

Bin Schnellboot gefahren, als Operater in der Opz. Beim 2. SG in Olpenitz. Die Boote haben wir von der Lürsenwerft in Bremen abgeholt. Das waren damals die modernsten Boote die es gab, noch mit Torpedos bestückt und modernster Elektronik. NACH der Wende würde das 2.schnellbootgeschwader nach Warnemünde verlegt. Heute sind alle 10 Boote ausgemustert und verkauft. Es werden keine Schnellboote mehr gebaut, statt dessen Korvetten. Aber die haben technische Probleme, wie viele andere Geräte bei der Bundeswehr auch........merkwürdigerweise...!
Gruß Dieter

madhans
Beiträge: 2104
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 26.05.2016, 18:10

Hi!

Ich war Gebirgsjäger ... aber wenig erfolgreich :-)

Gruß
CB

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1474
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 26.05.2016, 19:54

Wie viele Gebirge hast du denn erlegt? :-D

2. SG in Olpenitz? Zu meiner Zeit waren alle Geschwader in der Ostsee ungerade und in der Nordsee gerade nummeriert. 1. ZG - Kiel, 2. ZG - WHV, 3. ZG - Kiel, 3. MSG - Kiel, 7. SG - Kiel (die anderen Geschwader kenne ich nicht so ...) usw. In Olposibirsk war ich nur einmal ganz kurz mit der Nymphe.
OPZler, waren das nicht die 23er?

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

munkamonka
Beiträge: 2760
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin

Beitrag von munkamonka » 26.05.2016, 20:15

aaalter, jetzt prahlen sie mit ihrer militär-karriere, voll krass, wow
:shock:

ich hab auch gedient.
ich hab behinderten den arsch abgewischt.

und ich spiel blues harp. beides find ich gut.

@CB dich haben sie bestimmt rausgeschmissen bei der truppe, oder, hast alles besser gewusst :-D :-D :-D gell ?
... meiner meinung nach

Benutzeravatar
Juke
Beiträge: 1474
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 26.05.2016, 20:32

munkamonka hat geschrieben:ich hab behinderten den arsch abgewischt.
Es gibt keine "Behinderten". Politisch korrekt ist jetzt "Menschen mit Behinderung". [ Ironiemodus an ] Kann man auch besser abkürzen zu MmB. Was der Sache - in diesem Fall den Menschen - besonders hilft. [ / Ironiemodus aus ]

Ich war beim Bund, weil ich unser freiheitlich demokratisches System damals für verteidigungswert hielt und es immer noch dafür halte. Ich glaube nicht, dass ich mit meinen Fähnchen oder der Morselampe entscheidend dazu beigetragen habe, aber es war ein Zeichen. Vor der Bundeswehrzeit, während und danach habe ich immer wieder über eine Verweigerung nachgedacht. Ich habe großen Respekt vor jedem, der sich gegen den Dienst mit der Waffe (das waren bei mir - wie gesagt - Flaggen und Morselampen) und für den Dienst am Menschen entschieden hat.

Und Bluesharp spiele ich auch. :P :-D

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

madhans
Beiträge: 2104
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 26.05.2016, 21:57

munkamonka hat geschrieben:
aaalter, jetzt prahlen sie mit ihrer militär-karriere, voll krass, wow
:shock:



@CB dich haben sie bestimmt rausgeschmissen bei der truppe, oder, hast alles besser gewusst :-D :-D :-D gell ?
Meine "militärische Führung" wurde nicht gelobt. Mit den Kumpels abhängen, in der Natur ... wir waren mit dem Unimog oft irgendwo im Wald und hatten das Feuerlöscherfach voll mit Dosenbier. Verweigern war nicht üblich in meinem Freundeskreis.

Und ich hab nicht geprahlt! Juke hats ja richtig interpretiert. Ganz im Gegenteil, ich wollte auf den von dir aufgedeckten Missstand in diesem Thread subtil hinweisen. :-D

Is nur meine Meinung
CB

Antworten