Seydel Session Steel Summer Edition

Bluesharps in jeglichen Varianten und Stimmungen.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Yairi
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von Yairi » 06.03.2016, 22:35

Jetzt gibts bei Seydel die neue Summer Edition. Mit blauen Kanzellenkörper, sieht top aus finde ich. Ist die Qualität auch besser? Preislich spart man 50 Euro und ne Tasche ist auch noch dabei. Wie lange gilt das Angebot? Weiß das jemand?
Gruß Dieter

Mamo
Beiträge: 736
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Beitrag von Mamo » 07.03.2016, 06:18

Ich habe nur die Benachrichtigungsmail bekommen. Da steht nichts drin, wie lange die Aktion läuft.
Also schnell Geld sparen und kaufen!!!


Gruß Marco

dl5zx
Beiträge: 30
Registriert: 01.01.2015, 21:58
Wohnort: Berlin

Re: Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von dl5zx » 07.03.2016, 14:17

Yairi hat geschrieben: Preislich spart man 50 Euro und ne Tasche ist auch noch dabei.
Gruß Dieter
Mir erschließt sich nicht, gegenüber welchem Modell Du 50,- Einsparung
erkennst, oder habe ich da etwas übersehen ?
Ich erkenne "nur" eine "normale" Session Steel, eben nur mit blauem Kanzellenkörper.
Trotzden ist diese Blaue für mich interessant, da ich mir sowieso in nächster
Zeit eine Steel in "F" kaufen möchte, da sind unterschiedliche Farben zum schnelleren
Unterscheiden der Harps schon sinnvoll.

Gruß
Thomas
... open source statt W*****f ...
73 de dl5zx

Oldtimer
Beiträge: 14
Registriert: 01.02.2016, 10:14
Wohnort: Fürth Odenwald

Beitrag von Oldtimer » 07.03.2016, 15:11

Ich denke Yairi hat recht.
Die normale Session Steel und die Session Steel Summer kosten einzeln 49,95 €. Von der Bauart scheinen beide identisch zu sein, bis auf das Kanzellenmaterial, bzw. die Farbe.

Das Set Summer Edition, das sind 6 Stück Harps und eine Tasche, kosten 249,95€. Die Erparnis liegt bei über 50€ - 6x49,95€=299,70€ plus die Tasche.

Das Angebot würde mich schon reizen. Mal noch abwarten ... bis zum Summer.

Yairi
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Beitrag von Yairi » 07.03.2016, 15:43

Das Set Summer Edition, das sind 6 Stück Harps und eine Tasche, kosten 249,95€. Die Erparnis liegt bei über 50€ - 6x49,95€=299,70€ plus die Tasche.

Danke, genau so hab ich das gemeint.

Gruß Dieter

daenou
Beiträge: 151
Registriert: 01.06.2015, 08:49
Wohnort: Schweiz

Re: Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von daenou » 07.03.2016, 16:53

dl5zx hat geschrieben:Trotzden ist diese Blaue für mich interessant, da ich mir sowieso in nächster Zeit eine Steel in "F" kaufen möchte, da sind unterschiedliche Farben zum schnelleren Unterscheiden der Harps schon sinnvoll.
Seydel verkauft übrigens farbige Kanzellenköper in gelb, rot, blau und grün auch einzeln für kleines Geld.

Ich habe mir mit der letzten Bestellung einige davon mitgekauft und meine Session Steels umgerüstet, so dass jetzt jede Tonart eine eigene Farbe hat.

Das geht blitzschnell: Deckel weg, Platten weg, alles auf den anderen Köper schrauben, fertig. Alles was es dazu braucht ist ein kleiner Kreuzschlitz Schraubendreher.

dl5zx
Beiträge: 30
Registriert: 01.01.2015, 21:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von dl5zx » 07.03.2016, 18:07

Yairi hat geschrieben: Danke, genau so hab ich das gemeint.
Alles klar, das habe ich so nicht erkannt, das liegt wahrscheinlich daran,
daß ich den Erwerb eines ganzen Sets nie in Erwägung gezogen habe ,,, 8)

Gruß
Thomas
... open source statt W*****f ...
73 de dl5zx

Yairi
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von Yairi » 07.03.2016, 21:31

@daneou
Ja, aber 4 Farben reichen nicht für alle Tonarten. Mindestens 7 sollten es schon sein......
Gruß Dieter

daenou
Beiträge: 151
Registriert: 01.06.2015, 08:49
Wohnort: Schweiz

Re: Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von daenou » 08.03.2016, 17:24

Yairi hat geschrieben:Ja, aber 4 Farben reichen nicht für alle Tonarten. Mindestens 7 sollten es schon sein......
Gruß Dieter
Wenn ich richtig gezählt habe, dann sind es tatsächlich sieben (das original gelieferte Orange zählt auch!
http://www.seydel1847.de/epages/Seydel1 ... rper/Blues
- Sparkling Blue
- Grün
- Transparent Lemon
- Karminrot
- Türkis
- Schwarz
- Orange
Die sind z.T. mit 'Session Steel', z.T. mit 'Blues Session' angepriesen. Passen tun sie auf beide Modelle, es steht nur nicht immer 'Steel' drauf.

Yairi
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von Yairi » 08.03.2016, 21:39

Ja das stimmt, allerdings ist das noch ein zusätzlicher Kostenfaktor. Pro Harp 7,95 Euro mal 6 oder 7....Je nachdem ca.48 oder 56 Euro

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1064
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von drstrange » 09.03.2016, 04:30

Mein Gott. Irgendwas kostets immer.
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

Benutzeravatar
Vinthor
Beiträge: 355
Registriert: 31.08.2012, 10:09
Wohnort: Neu-Ulm

Beitrag von Vinthor » 09.03.2016, 08:23

Das sehe ich auch so, kosten enstehen irgendwo immer - das hat man ja auch selbst in der Hand.

Besonders wenn es Richtung Custom Harps, Amps, Mikrofone etc. geht. :)

Schade dass es solche vielen Farben an Kanzellenkörpern nicht auch für die Golden Melody gibt - oder generell für so gut wie jede Harp.

Habe gestern mal wieder meine Golden Melody aus gepackt und musste feststellen dass es schon ein schönes Instrument ist. :P

Auch Kanzellenkörper in edlen Hölzern oder so wären super von den Händlern (also zum Tauschen).

Da wäre ja auch noch ein Nutzen mit dabei wenn jede Tonart eine andere Farbe hätte. Auf der Bühne - wenn es heiß her geht, ist die Verwechslungsgefahr der Tonart nicht so groß?! :P
Grüße
Vin :)

Man muss sich nicht verändern, es reicht wenn man sich entfaltet.

Benutzeravatar
drstrange
Beiträge: 1064
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von drstrange » 09.03.2016, 09:03

daenou hat geschrieben:
dl5zx hat geschrieben:Trotzden ist diese Blaue für mich interessant, da ich mir sowieso in nächster Zeit eine Steel in "F" kaufen möchte, da sind unterschiedliche Farben zum schnelleren Unterscheiden der Harps schon sinnvoll.
Seydel verkauft übrigens farbige Kanzellenköper in gelb, rot, blau und grün auch einzeln für kleines Geld.

Ich habe mir mit der letzten Bestellung einige davon mitgekauft und meine Session Steels umgerüstet, so dass jetzt jede Tonart eine eigene Farbe hat.

Das geht blitzschnell: Deckel weg, Platten weg, alles auf den anderen Köper schrauben, fertig. Alles was es dazu braucht ist ein kleiner Kreuzschlitz Schraubendreher.
Mir ist aufgefallen, dasz Seydel zwar 5 Loecher vorsieht aber immer nur
drei Schrauben benutzt (1,6mm) Hast Du auf 5 nachgeruestet oder hast
Du genau so viele Schrauben wieder benutzt wie schon bei der alten
Kanzelle benutzt wurden?

Grusz
drstrange
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

daenou
Beiträge: 151
Registriert: 01.06.2015, 08:49
Wohnort: Schweiz

Re: Seydel Session Steel Summer Edition

Beitrag von daenou » 09.03.2016, 11:25

drstrange hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, dasz Seydel zwar 5 Loecher vorsieht aber immer nur drei Schrauben benutzt (1,6mm) Hast Du auf 5 achgeruestet oder hast Du genau so viele Schrauben wieder benutzt wie schon bei der alten Kanzelle benutzt wurden?
Ich habe wirklich nur die Kanzelle gewechselt. Da die Stimmplatten versenkt sind und sehr präzise passen und da sich die Kunststoffkörper nicht verziehen sind die Instrumente auch so luftdicht genug. Deshalb bin ich gar nicht auf den Gedanken gekommen. Aber eigentlich hast Du Recht: Wenn man das Ding schon in die Hand nimmt, dann könnte man es ja gerade 'recht' machen. Wir sind ja doch wohl im Grunde alles Perfektionisten!

Benutzeravatar
triona
Beiträge: 1013
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 09.03.2016, 12:04

Habe bei Seydel bisweilen schon festgestellt: Je billiger die Modellreihe, desto weniger der vorhandenen Schraubenlöcher werden genutzt. Ich weiß nicht, ob das Zufall war, oder ob das System hat. Letzteres wäre vom Montageaufwand her zumindest nicht unlogisch.

Außerdem gibt es noch Kunststoffkanzellenkörper in weiß - zumindest für die Modelle mit nicht versenkten Stimmplatten.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten