Of Monsters and Men - Silhouettes

Hier ist Platz für Liedernoten.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Benutzeravatar
New Model Army
Beiträge: 16
Registriert: 26.12.2012, 16:05

Of Monsters and Men - Silhouettes

Beitrag von New Model Army » 17.11.2015, 14:54

Hat jemand Lust? Ich glaube, das ist schwierig, ich komm alleine nicht klar.

Drei Versionen des Liedes, an welchem ich mich seit Monaten nicht satthören kann
https://www.youtube.com/watch?v=aEW7zqSeLyo (live)
https://www.youtube.com/watch?v=5wpg94NcODw (live)
https://www.youtube.com/watch?v=F3B1gQyRZpg (beschwingte Studioversion)


Ich versuche mich daran, aber zweifle schon an der richtigen Tonart. Wie findet man heraus, welche Tonart ein Lied hat?

Ist das auf einer Bluesharp tauglich spielbar (wenn mans kann :-D ) ?

Benutzeravatar
Pimpinella
Beiträge: 2518
Registriert: 03.08.2006, 22:45
Wohnort: Jeverland

Beitrag von Pimpinella » 17.11.2015, 15:59

Hi

Die Tonart ist jedenfalls D

Gruß, Frank
Zuletzt geändert von Pimpinella am 17.11.2015, 16:38, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn ich als Moderator schreibe, dann schreibe ich in grün.

Benutzeravatar
New Model Army
Beiträge: 16
Registriert: 26.12.2012, 16:05

Beitrag von New Model Army » 17.11.2015, 16:23

Das hörst du einfach so raus, oder? :?

Benutzeravatar
Pimpinella
Beiträge: 2518
Registriert: 03.08.2006, 22:45
Wohnort: Jeverland

Beitrag von Pimpinella » 17.11.2015, 16:50

Hi

Ja, das höre ich so raus, aber dieses Lied ist tartsächlich nicht ganz ohne was das raushören anbelangt. Beim wiederholten Hören bin ich jetzt nämlich nicht bei D sondern bei B gelandet. Da D-Dur und B-Moll Paralleltonarten sind teilen sie sich im wesentlichen der gleichen Tonvorrat. Nur wird im ganzen Song eigentlich nicht richtig nach B aufgelöst - Tja, bin selbst gerade etwas ratlos, müsste mir das mal sehr genau anhören...

Jedenfalls lässt sich auf der D- oder G-Harp recht nett zu dem Song spielen.

Gruß, Frank
Wenn ich als Moderator schreibe, dann schreibe ich in grün.

harp-addicted
Beiträge: 462
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 17.11.2015, 16:56

Manchmal ist Musik mit "Anstrengung" verbunden :?

Da D-Dur, probier in der 1. Pos. auf der D-Harp (mittlere Oktave) oder auf der G-Harp in der 2. Pos., wo
man hin und wieder den Ganzton-Bend auf 3z für das E braucht, wenn man nicht 6z spielen will.

Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dich an den Akkorden orientierst. Unter http://www.911tabs.com/link/?8513934
stehen sie über dem Text. Da siehst Du zumindest mal die spielbaren Grundtöne an der jeweiligen Stelle.

Einfach mal probieren...

harp-addicted
Beiträge: 462
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 17.11.2015, 17:01

oops, hat sich überschnitten...

B-Moll ist der erste Akkord im Song > B-D-F#

Wenn es die D-Harp ist, dann ist das B dort bei Ganzton-Bend auf 3z.

Ich liebe Komponisten, die zum Komponieren eine Harp nehmen... :-D

Benutzeravatar
New Model Army
Beiträge: 16
Registriert: 26.12.2012, 16:05

Beitrag von New Model Army » 30.11.2015, 08:59

Danke, das war doch schon mla sehr hilfreich!

EInfach ist das Lied nicht. :shock:

Antworten