Übersicht jährliche Harptreffen

Der aktuelle Konzertkalender. Was kommt? Was war los?

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Antworten
Juke
Beiträge: 5224
Registriert: 24.04.2014, 10:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 118338Beitrag Juke »

Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Ausleihe
Wer spielt heute wo? –> Konzertkalender
Du möchtest das Harpforum unterstützen? -> Harpforum-Shop
Mojohand
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2020, 15:11

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 130707Beitrag Mojohand »

HARMONICA F E N FESTIVAL 24.–26. Mai 2024
https://harmonica-fen-festival.de/

Gruß, Willi
hillfried
Beiträge: 180
Registriert: 28.11.2013, 09:05

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 130710Beitrag hillfried »

Hi Willi,

danke für die Info.
Da steht Programm folgt noch
Bin schon gespannt wer mit dabei ist.

Gruß HB
Duo Klangspiel
Beiträge: 421
Registriert: 04.10.2005, 10:31
Wohnort: Thüringen

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 131760Beitrag Duo Klangspiel »

HARMONICA FEN FESTIVAL 24.–26. Mai 2024-
wer fährt denn hin? Das Programm ist erstklassig! Über die Workshops finde ich noch nichts. Grüße, Olaf
Chromatische & Chordomonica 2 & Akkordmundharmonika
triona
Beiträge: 3518
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 131762Beitrag triona »

Juke hat geschrieben: 07.06.2020, 22:06 Hier sollen jährlich stattfindende Treffen von Mundharmonikaspielern gesammelt werden.

Bluesharp-Festival in Traun/Österreich (April)

Mundharmonika-Festival Beilngries/Altmühl (April)

Harp-Party Berlin (Juli)

Internationales Mundharmonikafestival Klingenthal (September)

Harmonica-Masters in Trossingen (nächster Termin 8.-12.6.2022)
Alle vier Jahre werden die Harmonica Masters ersetzt durch das World Harmonica Festival.

Treffen in Dollnstein/Altmühl (August/Oktober)

Das nächste Treffen in Dollnstein findet vielleicht wieder im Herbst 2022 statt.

Schöne Grüße
Dirk

Kleine Aktualisierung:

Das kleine Festival in Beilngries, früher im Spätsommer / Herbst, zuletzt im April, ist mittlerweile leider gestorben. Die Ursache kenne ich nicht.

Und für die, die das hier zum ersten mal lesen: Das Treffen in Dollnstein wurde mittlerweile verlegt nach Sappenfeld, jetzt nicht mehr im Altmühltal, sondern auf der Höhe über dem Altmühltal. Ist eigentlich schon bekannt, ob das dieses Jahr wieder stattfindet?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


www.youtube.com/@triona1367
Playlist: Videos mit mir auf anderen Kanälen
https://soundcloud.com/triona-966519605
hillfried
Beiträge: 180
Registriert: 28.11.2013, 09:05

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 131767Beitrag hillfried »

@Olaf ich werde am 25.Mai dort sein.

Gruß H.B.
wolfinho
Beiträge: 27
Registriert: 07.12.2023, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 133350Beitrag wolfinho »

Hallo Leute, habe bei der Zusendung meiner Four-Key Harp von Seydel auch einen Prospekt von dem Mundharmonika Festival 17.09.-20.09. in Klingenthal bekommen.
Das hat mich auf die Workshops neugierig gemacht, aber da ich ja verdammt spät dran bin oder auch echt langsam, sind die meisten schon "Ausverkauft".
Und die Übernachtungsmöglichkeiten in Klingenthal auch nicht ganz billig und zu dieser Harp-Woche auch schon alle belegt.
Oder man braucht ein Auto und pennt irgendwo im Umland.
Da ich aber mit dem Zug und Nahverkehrsmittel aus Köln anreisen würde auch nicht prickelnd.
Ich überschlag mal mit Anreise, Übernachtung, Workshop, Essen und Trinken ect, könnte die Woche schon auf 1500,-Euro kommen.
Nach dem Motto "man gönnt sich ja sonst nix" fass ich das mal fürs nächste Jahr grob ins Auge.
Auf jedenfall schon frühzeitig alles buchen, am besten schon dieses Jahr für 2025.
Hat noch jemand Tips und Ratschläge dazu?
Würde mich freuen.
Herzliche Grüße Wolfinho
Christines meadow
Beiträge: 886
Registriert: 25.05.2011, 17:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 133353Beitrag Christines meadow »

Hallo Wolfinho,
ich habe tatsächlich immer ganz früh im Jahr, sobald Seydel die Kurse bekannt gab, eine Anmeldung getätigt. Der frühe Vogel fängt halt den Wurm! Auch ich bin mit dem Zug ab Cochem ein paar mal angereist, 4 x Umsteigen ist dabei angesagt. Am Anfang hat man das in 10 Stunden geschafft. Aber mit dem Baustellendisaster der Bahn in den letzten Jahren waren es dann bis zu 12 Stunden. Den Koffer hatte ich allerdings separat per Hermes anliefern lassen, denn in Leipzig hat man nur 9 min. vom Bahnsteig IC / ICE zum Umsteigen in die S-Bahn nach Zwickau (oder auch das ganze rückwärts bei der Heimreise), und man muss dementsprechend schnell durch den Fernbahnhof in den S-Bahnhof (tiefer) zum entsprechenden Bahnsteig flitzen können. Deshalb, und auch weil man in Klingenthal ohne Auto nicht weit kommt, bin ich dann die letzten 2 Jahre doch mit dem Auto gefahren. Es ist immer so, dass die Unterkunft eigentlich mit dem Kurs gekoppelt ist (siehe Beschreibung bei den Kursen). Deshalb auch die Unterkunft gleich nach der Kursanmeldung buchen. Dann bekommt man ein Zimmer. Wenn man wo anders wohnt, und dann jeden Tag erst die Kursstätte anfahren muss, ist das auch nervig und man muss früher aufstehen. Bei Klingenthal ist direkt an der Stadt die tschechische Grenze (merkt man nur am Landesschild und der anderen Währung). Man könnte also auch günstiger dort wohnen, aber ohne Auto ist das nicht möglich. Klingenthal zieht sich auf der einen Seite sehr lange den Berg hinauf (über 20 km). Wenn der Kurs und die Unterkunft in der "Innenstadt ist", hat man die Möglichkeit, zum Abendessen verschiedene Gaststätten/Cafes auszuwählen, oder irgendwo im Supermarkt was einzukaufen. Ist man z.B. im Stadtteil Mühlleiten (auf dem Berg) , sitzt man fest ,wenn man kein Auto hat. Der Bus fährt so ungefähr alle 2 Stunden und wenn man ihn braucht, fährt er gerade nicht. In der Mittagspause mal eben in die Stadt fahren, um im Supermarkt einzukaufen, oder eine schnelle Pizza im Pappkarton, geht nicht. Ich habe als ich in Mühlleiten wohnte, Mittags 2x kein Essen gehabt, weil ich verpasst habe, direkt zur Pause in der einen Gastwirtschaft oder dem Hotelrestaurant essen zu gehen. Da dort in der Pause ja mehrere ein Essen möchten, ist die Wartezeit auch mal länger als die Pause. Es gibt noch ein Hotel im Sportgebiet von Mühlleithen, mit dem Auto nicht weit, zu Fuß zieht es sich hin.
Mit der Bahncard 50 die Kosten für die Fahrt, Kurskosten, Eintrittsgelder, Unterkunftskosten, Essenskosten und sonstige Ausgaben (CD Kauf, Museumsticket, etc.) habe ich um die 1200 Euro gebraucht, wobei ich aber jeden abend gut gegessen habe. Ich bin meist schon Sonntags angereist (2 x mehr Übernachten/Essen), da es sehr viel im Umkreis zu sehen gibt und es schade wäre, wenn man das nicht erkundet. An den Workshoptagen ist man straff eingespannt, da bleibt keine Zeit für so etwas.
Vielleicht, sobald man sich für den Kurs angemeldet hat, hier im Forum nachfragen, ob nicht jemand, der auch in etwa die Strecke fährt, einem mitnehmen kann. Und dann halt auch vor Ort immer nachfragen, ob man zu den Abendveranstaltungen von jemanden mitgenommen wird. Oder aber für die Zeit dort ein Auto mieten, dann wird es aber teuerer. Von Mühlleiten nach Klingenthal Bahnhof kostet es übrigens mit dem Taxi 16 Euro. Vom Bahnhof bis zum Beispiel der Hotel-Pension "Zum Postillon" geht man eine halbe Stunde zu Fuß.
Vor Ort bekommt man über die Tage übrigens auf alle Werkseinkäufe bei Fa. Seydel 10 % Rabatt. Ich habe meine zwei Chromatischen Mundharmonikas rechtzeitig vor dem Chromatik-Kurs zu Seydel zur Wartung geschickt. Und habe sie vor Beginn des Kurses bei Seydel wieder abgeholt (Vom Postillion" zu Fuß ca. 20 min.). Meist werden neue Ventil-Blättchen eingesetzt. Pro Muha kostet das Ganze knapp 40 Euro. Ein Mal im Jahr sollte man das mit seiner Chromatischen machen (wenn man die Wartung nicht selber macht).

Alles in allem ist der jährliche Workshop, das Musikevent und das Kennenlernen und Plaudern mit neuen Harp-Freunde, und das Wiedersehen im darauf folgenden Jahr auf jeden Fall die Kosten wert!

LG Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"
wolfinho
Beiträge: 27
Registriert: 07.12.2023, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Übersicht jährliche Harptreffen

Beitrag: # 133385Beitrag wolfinho »

Hallo und Danke für die vielen Infos.
Dann werde ich mal nach der diesjährigen Veranstaltung aufpassen und versuchen auch ein früher Vogel zu werden.
Und Moneten auf Seite legen.
L G Wolfinho
Antworten