Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele (12. Pos.)

Meist unbeliebt, hilft aber ungemein, Zusammenhänge für die Praxis besser zu verstehen.

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

daniet
Beiträge: 167
Registriert: 03.10.2012, 11:39
Wohnort: Augsburg

Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele (12. Pos.)

Beitrag: # 132777Beitrag daniet »

Ich beschäftige mich in letzter Zeit wieder mehr damit, wie ich am besten außerhalb vom Blues mit der Mundharmonika zurecht komme. Während ich bei Stücken in Moll recht gut mit der 3. Position zurecht komme, komme ich mit Liedern in Dur noch nicht so ganz klar (der Klassiker, die 1. Position, klingt immer eher langweilig). In einer Session wurde ich nun dazu überredet meine bekannte Mollskala in der 3. Position auf die Durparallele zu übertragen. Soweit ich das verstehe, wäre das dann also die 12. Position in Dur. Und ich muss sagen, dass es für einen ersten Versuch ganz gut funktioniert hat. Nun also meine Fragen:
Warum ist Dur in der 12. Position nicht verbreiteter? Spricht irgendwas dagegen?
Was ist eure Empfehlung für Lieder in Dur?

Viele Grüße
Daniel :)
Adam_Lark
Beiträge: 2088
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132778Beitrag Adam_Lark »

Ich weiß nicht, ist sie wirklich so wenig verbreitet?
Unter denen, die mit Positionen experimentieren, meine ich. Grundton müsste 5 Ziehen sein, georgia on my mind spiele ich da gerne.
Falls dem so ist, mögliche Gründe:
- Akkorde: den Grundakkord kannst du nicht spielen (nur die V dur und IV moll)
- 3 ziehen ungebendet und 7 ziehen passen nicht
- wer beschäftigt sich schon mit anderen Positionen als 1, 2, 3? Zu 4 oder 5 hört man auch kaum was, in meiner Wahrnehmung, obwohl die eigentlich recht cool sind.

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
daniel
Beiträge: 2465
Registriert: 06.09.2005, 22:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132780Beitrag daniel »

Country tuning ist manchmal ganz schön

Derdaniel
triona
Beiträge: 3436
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132781Beitrag triona »

daniel hat geschrieben: 24.04.2024, 21:26 Country tuning ist manchmal ganz schön.
Ist Country-Tuning (=Lydisch) nicht die 12. Position?
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


www.youtube.com/@triona1367
Playlist: Videos mit mir auf anderen Kanälen
https://soundcloud.com/triona-966519605
drstrange
Beiträge: 2510
Registriert: 09.12.2011, 11:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132785Beitrag drstrange »

Es gibt doch nur 10 Löcher. Was solln dis mit der 12. Position? :mrgreen:
Wish You were Bier.
triona
Beiträge: 3436
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132786Beitrag triona »

Ich hab eine mit 58 Löchern und eine mit 192. :-D
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


www.youtube.com/@triona1367
Playlist: Videos mit mir auf anderen Kanälen
https://soundcloud.com/triona-966519605
Harmonica Frank
Beiträge: 151
Registriert: 25.04.2017, 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132787Beitrag Harmonica Frank »

daniel hat geschrieben: 24.04.2024, 21:26 Country tuning ist manchmal ganz schön

Derdaniel
Spielst du die Greta van Fleet Nummer "you're the one" in eurem Youtube-Video eigentlich mit einer Harp im Country-Tuning oder "normale" Richter-Stimmung?
-- Sorry, wahrscheinlich off-topic, nur mal eben dazwischengefragt :oops: --

Gruß
Frank
My baby done gone
She left me a mule to ride
When the train left the station
The mule laid down and died

- Big Joe Williams -
munkamonka
Beiträge: 3883
Registriert: 03.09.2005, 16:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132789Beitrag munkamonka »

Adam_Lark hat geschrieben: 24.04.2024, 19:42 Ich weiß nicht, ist sie wirklich so wenig verbreitet?
Unter denen, die mit Positionen experimentieren, meine ich. Grundton müsste 5 Ziehen sein, georgia on my mind spiele ich da gerne.
Falls dem so ist, mögliche Gründe:
- Akkorde: den Grundakkord kannst du nicht spielen (nur die V dur und IV moll)
- 3 ziehen ungebendet und 7 ziehen passen nicht
- wer beschäftigt sich schon mit anderen Positionen als 1, 2, 3? Zu 4 oder 5 hört man auch kaum was, in meiner Wahrnehmung, obwohl die eigentlich recht cool sind.

Gruß

Adam

womit klar ist, wo die probleme liegen:
grundton ist 5 ziehen und somit 2 ziehen mit halbtonbend. es gibt unpassende töne, die man vermeiden muss.
ich kenne dennoch kollegen, die damit gut zurecht kommen, ist aber schon ein bisschen mehr brain fuck als 1-3.
aber warum soll denn erste position langweilig klingen?
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
munkamonka
Beiträge: 3883
Registriert: 03.09.2005, 16:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132790Beitrag munkamonka »

triona hat geschrieben: 24.04.2024, 21:59
daniel hat geschrieben: 24.04.2024, 21:26 Country tuning ist manchmal ganz schön.
Ist Country-Tuning (=Lydisch) nicht die 12. Position?
triona, triona, triona... tststs...
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
daniel
Beiträge: 2465
Registriert: 06.09.2005, 22:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132791Beitrag daniel »

Harmonica Frank hat geschrieben: 25.04.2024, 14:44
daniel hat geschrieben: 24.04.2024, 21:26 Country tuning ist manchmal ganz schön

Derdaniel
Spielst du die Greta van Fleet Nummer "you're the one" in eurem Youtube-Video eigentlich mit einer Harp im Country-Tuning oder "normale" Richter-Stimmung?
-- Sorry, wahrscheinlich off-topic, nur mal eben dazwischengefragt :oops: --

Gruß
Frank
Normal.

Derdaniel
harp-addicted
Beiträge: 1481
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132793Beitrag harp-addicted »

Adam_Lark hat geschrieben: 24.04.2024, 19:42 Ich weiß nicht, ist sie wirklich so wenig verbreitet?
Unter denen, die mit Positionen experimentieren, meine ich. Grundton müsste 5 Ziehen sein, georgia on my mind spiele ich da gerne.
Falls dem so ist, mögliche Gründe:
- Akkorde: den Grundakkord kannst du nicht spielen (nur die V dur und IV moll)
- 3 ziehen ungebendet und 7 ziehen passen nicht
- wer beschäftigt sich schon mit anderen Positionen als 1, 2, 3? Zu 4 oder 5 hört man auch kaum was, in meiner Wahrnehmung, obwohl die eigentlich recht cool sind.
Der Grundton auf 3z ist bei der 4. Pos nicht besonders beliebt, daher wohl die Sonderstimmungen. Außerdem lässt sie sich durch die 3te mit dem OB auf 6 ersetzen. Songs in phrygisch (die 5. Pos) gibt's nicht oft. Wobei man zu einem Backing Track eingermaßen leicht jammen kann.
munkamonka hat geschrieben: 25.04.2024, 16:37womit klar ist, wo die probleme liegen:
grundton ist 5 ziehen und somit 2 ziehen mit halbtonbend. es gibt unpassende töne, die man vermeiden muss.
ich kenne dennoch kollegen, die damit gut zurecht kommen, ist aber schon ein bisschen mehr brain fuck als 1-3.
2 ziehen Ganztonbend
Ist halt ne Skala wie jede andere, die man genauso üben muss.
Die Frage ist, wann spielen. In unserer Musik-Datenbank ist genau ein Song auf ner Richter in der 12. Pos drin, ein Instrumental von Carlos del Junco (anhörenswert!). Lt. Wikipedia wird Lydisch als „Klangfarbe“ [beschrieben, die] gleichberechtigt mit allen anderen Skalen z. B. als Dur-Ersatz Einzug in den modernen Jazz gefunden [hat]. :shock:

Ich probiere immer wieder mal einen Song in der 12ten (ich kann sie nicht wirklich). So passend wie bei Georgia ist mir noch nichts untergekommen. Und der Song ist ja auch in der 2ten nicht unmöglich.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
Adam_Lark
Beiträge: 2088
Registriert: 22.12.2014, 23:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132795Beitrag Adam_Lark »

Jo, 4. Pos hat in der Tat den Grundton auf 3z mit Ganztonbend, der ist auf jeden Fall anspruchsvoller als der -2" in der 12., gleichzeitig übt man den damit richtig gut. Abgesehen von Overblows wohl eine der schwierigsten Aufgaben auf der Harp, den schön klingen zu lassen. Aber auch sehr befriedigend, wenn es klappt. 4. ist auch häufiger als 12., die Idee mit der Datenbank war ne gute Idee...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
daniet
Beiträge: 167
Registriert: 03.10.2012, 11:39
Wohnort: Augsburg

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132798Beitrag daniet »

Vielleicht anders gefragt. Was ist eure Lieblingsposition für Lieder in Dur?
Die erste Position klingt für mich ein bisschen langweilig, weil die Bendings hier nicht "natürlich" ins Spiel mit einfließen. Und gerade die Möglichkeit eine Note anzubenden und dann in den Ton hineinzueiten macht für mich den besonderen Klang von der Mundharmonika aus. Spiele ich zum Vergleich Stücke in Moll in der 3. Position oder Blues in der 2. Position kann ich das ganz natürlich in mein Spiel einbauen. Vielleicht fehlt mir aber natürlich auch nur die Übung in der ersten Position :D
Spiele ich Lieder in Dur in der zweiten Position, dann drifte ich automatisch immer viel zu stark in den Blues ab, was manchmal extrem unpassend ist.
Die Durparallele zu Moll in der 3. Position, also Dur in der 12. Position hat natürlich den Nachteil, dass mir der Grundton in der unteren Oktave fehlt. Da habe ich jetzt gar nicht drangedacht. Das ist auch irgendwie blöd.
Aber ein -2'' ist mir noch deutlich lieber als ein -3'' in der vierten Position.
Also, hat jemand noch einen Geheimtipp für Lieder in Dur? Oder hilft wirklich nur üben :D
Nach bisherigem Abwägen schwanke ich zwischen der 1. und der 12. Position
harp-addicted
Beiträge: 1481
Registriert: 24.05.2013, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132799Beitrag harp-addicted »

daniet hat geschrieben: 25.04.2024, 22:59 Vielleicht anders gefragt. Was ist eure Lieblingsposition für Lieder in Dur?
Die erste Position klingt für mich ein bisschen langweilig, weil die Bendings hier nicht "natürlich" ins Spiel mit einfließen. Und gerade die Möglichkeit eine Note anzubenden und dann in den Ton hineinzueiten macht für mich den besonderen Klang von der Mundharmonika aus. Spiele ich zum Vergleich Stücke in Moll in der 3. Position oder Blues in der 2. Position kann ich das ganz natürlich in mein Spiel einbauen. Vielleicht fehlt mir aber natürlich auch nur die Übung in der ersten Position :D
Spiele ich Lieder in Dur in der zweiten Position, dann drifte ich automatisch immer viel zu stark in den Blues ab, was manchmal extrem unpassend ist.
Die Durparallele zu Moll in der 3. Position, also Dur in der 12. Position hat natürlich den Nachteil, dass mir der Grundton in der unteren Oktave fehlt. Da habe ich jetzt gar nicht drangedacht. Das ist auch irgendwie blöd.
Aber ein -2'' ist mir noch deutlich lieber als ein -3'' in der vierten Position.
Also, hat jemand noch einen Geheimtipp für Lieder in Dur? Oder hilft wirklich nur üben :D
Nach bisherigem Abwägen schwanke ich zwischen der 1. und der 12. Position
Da bleibt dann die Frage, was für eine Art von Musik Du in Dur spielst.

Bending in der 2. Position bedeutet ja nicht automatisch bluesig angebendet. Ich spiel Dir locker "Am Brunnen vor dem Tore" in der 2ten Pos., wobei der gebendete Ton natürlich nicht so rein klingt wie in der 1ten. Der Sinn/Nutzen der 1ten liegt außerdem in der Akkord-Begleitung, während man die Melodie spielt.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
Juke
Beiträge: 5139
Registriert: 24.04.2014, 10:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Moll in 3. Position und die dazugehörige Durparallele

Beitrag: # 132800Beitrag Juke »

Vielleicht mal eine Chromatische probieren ...? Oder eine Harp in Solo-Stimmung. Die entspricht der Stimmung einer Chromatischen ohne Schieber. Da lässt es sich ganz entspannt in der 1. Position spielen.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Ausleihe
Wer spielt heute wo? –> Konzertkalender
Du möchtest das Harpforum unterstützen? -> Harpforum-Shop
Antworten