Chrom mit der Blues...umgedreht

Meist unbeliebt, hilft aber ungemein, Zusammenhänge für die Praxis besser zu verstehen.

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

Antworten
Dreiphasenkasper
Beiträge: 230
Registriert: 04.02.2021, 21:57

Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 129631Beitrag Dreiphasenkasper »

Ich spiel ja, auch dank euch, schon eine weile chromatische Mundharmonika. Nach vielem probieren ists am Ende nun doch die von mir anfangs abgelehnte CX12 geworden weil sie einfach so herrlich robust ist.

Immer in der Latzhose am Mann hab ich dann irgendwann mal begonnen mich dem Blues zu nähern.

Zuerst hab ich die Bluesleiter in C-Moll erklommen.
Dann in G und in F.
Hab auch schon ein paar Licks für mich probiert.

Nix hörenswertes wie ich finde aber ich hab Spaß.

Nun nach vielem Vorgeplänkel mal zwei fragen.

1. Welche Leiter empfehlt ihr mir als nächstes. Ich will nach und nach mehr lernen und üben.

2. Wenn ich beim improvisieren mit der passenden Übergangsnote die Tonart zwischendurch wechsele ist das dann noch Blues oder schon Jazz?

Gruß vom Kasper ausm Erzgebirge
triona
Beiträge: 3267
Registriert: 21.09.2014, 20:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 129634Beitrag triona »

Dreiphasenkasper hat geschrieben: 15.06.2023, 14:58 2. Wenn ich beim improvisieren mit der passenden Übergangsnote die Tonart zwischendurch wechsele ist das dann noch Blues oder schon Jazz?
Was es dann auch immer sein mag, das hört sich doch schon mal sehr interessant an. Versuche es einfach mal.Auf alle Fälle wird es nicht eintönig.

Und warum soll es auch kein Blues mehr sein, wenn es denn alle oder wenigstens mehrere wesentliche Merkmale von Blues hat? Ich kann mir nicht vorstellen, daß da irgendwo geschrieben steht, daß bei Blues kein Tonartwechsel vorkommen darf. Und Blues und Jazz gehen doch im Grenzbereich sowieso fließend in einander über. Der Blues ist scließlich auch der Vater des Jazz - oder vlt auch seine Mutter. Und gegenseitig befruchtet haben sich beide allemal im Lauf ihrer Geschichte.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Meine Nachbarn hören Mundharmonika, ob sie wollen oder nicht.


https://www.youtube.com/channel/UC1yI3H ... 9ktgzTR2qg
auf Playlist auch Videos mit mir auf anderen Kanälen
Juke
Beiträge: 5007
Registriert: 24.04.2014, 10:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 129637Beitrag Juke »

Ich empfehle: Hören, Hören, Hören!

Und ansonsten gilt, was ich hier: (viewtopic.php?p=129454#p129454) und hier (viewtopic.php?p=129548#p129548) geschrieben habe.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Ausleihe
Wer spielt heute wo? –> Konzertkalender
Du möchtest das Harpforum unterstützen? -> Harpforum-Shop
munkamonka
Beiträge: 3821
Registriert: 03.09.2005, 16:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 131697Beitrag munkamonka »

triona hat geschrieben: 15.06.2023, 15:22
Dreiphasenkasper hat geschrieben: 15.06.2023, 14:58 2. Wenn ich beim improvisieren mit der passenden Übergangsnote die Tonart zwischendurch wechsele ist das dann noch Blues oder schon Jazz?
...

Und warum soll es auch kein Blues mehr sein, wenn es denn alle oder wenigstens mehrere wesentliche Merkmale von Blues hat? Ich kann mir nicht vorstellen, daß da irgendwo geschrieben steht, daß bei Blues kein Tonartwechsel vorkommen darf. Und Blues und Jazz gehen doch im Grenzbereich sowieso fließend in einander über. Der Blues ist scließlich auch der Vater des Jazz - oder vlt auch seine Mutter. Und gegenseitig befruchtet haben sich beide allemal im Lauf ihrer Geschichte.


liebe grüße
triona
ich hatte mal einen Lehrer, der sagte:

das ist ganz einfache Physik, das ist so einfach, das ist schon Chemie!
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
drstrange
Beiträge: 2455
Registriert: 09.12.2011, 11:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 131701Beitrag drstrange »

Chemie ist nur die Physik der äusseren Elektronenhülle.
(mein Physiklehrer)
Wish You where Bier
harpin_m
Beiträge: 243
Registriert: 18.06.2017, 17:31

Re: Chrom mit der Blues...umgedreht

Beitrag: # 131734Beitrag harpin_m »

drstrange hat geschrieben: 17.01.2024, 19:35 Chemie ist nur die Physik der äusseren Elektronenhülle.
(mein Physiklehrer)
Höchstens
Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
Antworten