Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Der aktuelle Konzertkalender. Was kommt? Was war los?

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

munkamonka
Beiträge: 3864
Registriert: 03.09.2005, 16:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131329Beitrag munkamonka »

Ich glaube ich habs noch nicht richtig ausgedrückt.
Ich finde, bei einem Stammtisch sollte phasenweise gar nicht gespielt werden, weder von versierten noch unversierten Spielern, weder diszipliniert noch undiszipliniert.
m.M.n.
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
hillfried
Beiträge: 180
Registriert: 28.11.2013, 09:05

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131330Beitrag hillfried »

Das ist dann wohl die Frage was man von einem Stammtisch erwartet. Ich bin z.B. drei mal die 100km zum Berliner
Stammtisch gefahren und musste mir das "Zeugs" von Anderen anhören. Also nix mit Erfahrungsaustausch oder so . . .
Wenn ich versierte oder undisziplinierte oder wie auch immer Spieler hören möchte wird eine Karte gekauft und
hingefahren. Wie z.B. letztlich Steve Baker in Speiches R&B Kneipe, da hat es sich dann gelohnt . . .
munkamonka
Beiträge: 3864
Registriert: 03.09.2005, 16:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131359Beitrag munkamonka »

im Übrigen ist es noch ein großer Unterschied, ob man einen Bluesharp-Stammtisch oder einen Mundharmonika-Stammtisch betreiben will. Was nützt ein toller Blues Gitarrist und Sänger als Backing für Musiker, die eigentlich Klassik oder Schlager spielen wollen. Darüber sollte man sich bei einer Stammtisch-Gründung im Klaren sein. Wenn ich heute nochmal an sowas mitarbeiten würde, würde ich sagen: Andere Instrumente verboten.

Ansonsten würde Euch nach Hamburg einfach empfehlen: Einfach einen Ort suchen und dann hier und bei Facebook, Instagram und sonstwo in den entsprehchende Foren einen Termin bekannt geben. Dann wirst du sehen, was sich entwickelt. Wenn nur 3 Leute kommen, ist doch auch okay. Wenn man Spaß zusammen hat, ist das ein Anfang. Aber man muss sich dann kümmern, Adressen sammeln und die Leute ansprechen. Unsd immer wieder Locations suchen.

Wir waren in Berlin mal 30, an anderen Tagen kam gar keiner. So isses eben.
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
thosi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2019, 20:20
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131361Beitrag thosi »

Moin zusammen, ich danke allen, welche uns hier in und für Hamburg Mut gemacht und mit Rat & Erfahrung super und sehr sachlich und konstruktiv unterstützt haben. Wie ich schon erwähnt hatte, erweckt es den Eindruck, als ob sich die "Hamburger" selbst, am leisesten an dem Thread beteiligt hatten. Ich werde das Thema mal unter "gute Vorsätze für 2024" mit ins nächste Jahr nehmen und dann schauen wir mal, ob wir die Kuh ans fliegen bekommen.
Mario
Beiträge: 4299
Registriert: 28.12.2006, 12:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131549Beitrag Mario »

Moin Thomas,

ich habe mich lange Zeit darum bemüht, ein paar Leute zusammenzutrommeln.Wir hatten eine zeitlang rege Beteiligung und waren regelmäßig über 10 Leute. Später waren es dann regelmäßig 2-3. Ein sehr schwieriges Thema war dabei immer die Location, die ein paar Voraussetzungen bieten sollte. Lies doch am besten mal diesen Thread von vorne und guck dir auch die Berichte an. Da gewinnst du sicher schon einige Erkenntnisse.

Berichte findest du hier: search.php?st=0&sk=t&sd=d&sr=posts&keyw ... d%5B%5D=18

Ich war auch recht häufig in Berlin zum Stammtisch und auch ein mal in Hannover. Es ging an allen Stammtischen sehr unterschiedlich zu, deshalb würde ich mich nicht so sehr fragen, wie das abläuft, sondern mich einfach austauschen, wie die Vorstellung eines solchen Treffens ist.

Wir haben uns viel ausgetauscht und auch mal über andere Dinge gesprochen als MuHas. In Berlin wurde sehr viel gespielt. Ich gebe Markus recht, dass das irgendwann eskaliert ist. Anfangs war mal jemand zufällig mit einer Gitarre da, der gerade ein Gig hatte. Markus hat selbst auch immer eine Gitarre dabei gehabt. Später kam dann einer mit Cajon, einer hatte nen Amp dabei und was weiß ich nicht noch alles. Und alle haben durcheinander gespielt. Ich dachte bis dahin immer, Musik macht man zusammen und nicht gegeneinander.

Mmn sollte es bei einem Harpstammtisch in erster Linie um die Harp gehen. Man tauscht sich über Technik, Zubehör und alles aus, was dazu gehört und was man in einem Forum nur schlecht besprechen und zeigen kann. Wenn man jammen möchte, mach man eben auch das. Was ich persönlich aber als sehr störend empfunden habe, ist verstärktes Spielen. Man kann mal, wenn es dem Austausch und der Erfahrung hilft, einen Amp mitnehmen. Aber wenn zum HARPstammtisch ein Gitarrist ungefragt mit Amp auftaucht und Gespräche unmöglich macht, finde ich das schon recht anmaßend.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild
thosi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2019, 20:20
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131552Beitrag thosi »

Hallo Mario, dankeschön für Deine interessanten Erfahrungen, ja ich denke die Lokalität zu finden, ist und bleibt die erste größte Herausforderung. Alles andere ist dann einerseits gegenseitige Rücksichtnahme & Achtung und andererseits die disziplinarische Führung der jeweiligen Moderatoren. Es müssen sich dann halt alle an vereinbarte "Spielregeln" halten. Den Grundsatz, dass der Austausch im Vordergrund steht, finde ich als sehr erstrebenswert. Mal sehen, ob "Hamburg" hier mal wieder was auf die Beine stellt. Ich weiß ..., es liegt immer auch daran, dass man selbst ins Rad greift. Wenn bloß nicht dieser tägliche und stressige Job wäre, dass raubt einem die ganze schöne Freizeit ;-).Liebe Grüße Thomas
Mario
Beiträge: 4299
Registriert: 28.12.2006, 12:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131555Beitrag Mario »

Frohes neues Jahr,

mir ist noch eine Idee zur Lokalität gekommen, die ich damals nicht hatte. Es gibt in Hamburg ziemlich viele alte Kegelbahnen, die kaum noch frequentiert sind. Vielleicht kann man da einen Deal machen, dass man für die Bahn nichts bezahlt, weil man sie nicht nutzt. Dafür hat man den Raum und die Bewirtung und entschädigt den Wirt mit Getränkebestellungen. Wenn die Alternative für den Inhaber eine nicht vermietete Kegelbahn und kein Getränkeumsatz ist, geht er vielleicht darauf ein.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild
thosi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2019, 20:20
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 131590Beitrag thosi »

Hallo Mario, stimmt, dass wäre eine Alternative, warum nicht...aber bisher haben sich nur drei Hamburger für das Thema interssiert...
mm.rot
Beiträge: 69
Registriert: 21.11.2023, 16:28
Wohnort: Hamburg

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132056Beitrag mm.rot »

Moin, also ich würde kommen, wenn Termine und Familie das zulassen. Gern auch zum nichtspielen, sprich: Erfahrungsaustausch.
Gruß Martin
N0us
Beiträge: 33
Registriert: 12.01.2023, 17:11

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132242Beitrag N0us »

Also bis 10 Leute könnte ich auch noch abdecken, haben ein nicht mehr vermietes Büro leer stehen, netter Raum, Toilette etc vorhanden, ist 5 Minuten von der S-Bahn Haltestelle Neuwiedenthal entfernt, also eigentlich gut erreichbar, aber eben südlich der Elbe. Getränke und Co organisiere ich gerne. Da wären wir dann auch zeitlich komplett frei. Selbst Parktechnisch ist es eigentlich recht gut händelbar.

Beste Grüße
Till
thosi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2019, 20:20
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132257Beitrag thosi »

Moin Till, da machst Du aber gerade ein tolles Angebot an die Hamburger Deerns & Jungs, das finde ich klasse! ...Und südlich der Elbe ist ja nun wirklich kein K.O.-Kriterium! Wer nicht schwimmen mag, an Brücken und Tunneln, mal kurz über die Elbe, mangelt es ja nun wirklich nicht bei uns in der Stadt. Damit hätten wir ja die erste große Hürde genommen und dann lass uns doch mal schnacken, welche Termine so in Frage kämen. Wolln wir doch mal sehen, wo der Frosch die Locken hat....!
Ich schicke Dir mal ein PN, LG Thomas!
N0us
Beiträge: 33
Registriert: 12.01.2023, 17:11

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132723Beitrag N0us »

Moin zusammen,

Sorry, war etwas sehr eingespannt die letzten Wochen.
Wie oben geschrieben biete ich gerne meine R‘umlichkeiten an, terminlich ginge bei mir jedoch lediglich am Wochenende, ob Samstag oder Sonntag ist mir persönlich egal. Lasst uns gerne für Mai einen Termin finden. Ich würde mich wirklich sehr sehr sehr freuen, mal wieder in entspannter Runde zusammenkommen und einfach über die Harp zu schwadronieren. Wie saehe es denn am Wochenende des 11. oder 12. Mai aussehen ?

Beste Grüße
Till
mm.rot
Beiträge: 69
Registriert: 21.11.2023, 16:28
Wohnort: Hamburg

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132725Beitrag mm.rot »

Bei mir passt's soweit - muss natürlich intern verhandelt werden (Kinderbetreuung und so :roll: )
Wär toll, wenn's klappt ... mein erster Stammtisch! :shock:
thosi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2019, 20:20
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132727Beitrag thosi »

Moin zusammen, hallo Till, das hört sich super an, bei mir passt es an beiden Tagen, werde gleich mal das WE blocken. Bin gespannt, wer noch kann. LG Thomas
dieb
Beiträge: 47
Registriert: 10.01.2020, 10:19
Wohnort: Hamburg

Re: Treffen, Planung Hamburger Harpstammtisch und so

Beitrag: # 132740Beitrag dieb »

Moin auch von mir!
Prima, würde mich sehr freuen, wenn ein Treffen mit euch möglich wäre!
Danke für deine Initiative Till!
Könnte einige Mikros und den "Forumsamp" mitbringen, dann kann Martin den mal ausprobieren.
Ev. noch andere kleine Brüller, dann müßte mich Thomas aber aus St. Georg abholen.
Allerdings muß ich Sa arbeiten, da paßt bei mir nur der Sonntag.
Viele Grüße! Dieter
Antworten