Der Weg eines Neueinsteigers

Themen für Spielanfänger, Geschichte verschiedener Mundharmonikas und alles, was sonst nirgendwo passt.

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127615Beitrag JackSchmidt »

Hallo,

den Kurs von René Wermke habe ich noch mit dem von Chris Kramer ergänzt.

Chris erklärt die Grundlagen etwas ausführlicher. Das hilft mir als neuling alles etwas besser zu verstehen und zu üben.

Bei René mag ich die lockere Art und den Einstieg in den Blues.

Mir macht es immer mehr Spaß. 8)

Konnte heute das erste erkennbare Lied meiner besseren Hälfte präsentieren. War von Chris das erste für Anfänger.

Durch René ist meine Aufmerksamkeit beim zuhören von mir bereits bekannten Blues Liedern besser geworden.

So habe ich den Anfang von BLACK SABBATH - The Wizard
erstmalig richtig wahrgenommen.. (okay nicht wirklich Blues ;-)) Dachte garnicht, das Ozzy das selbst auf der Harp gespielt hat.

Den Anfang habe ich heute auch mal ausprobiert. Die ersten drei Töne klappen schon wie bei Ozzy :mrgreen:
Grüße
Jack
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127616Beitrag JackSchmidt »

Hallo,

Parallel zu den Liedern, die ich übe, habe ich jetzt mit dem Bending angefangen.

Dazu habe ich mit der App Bending Trainer gut kontrollieren können, ob ich auf dem richtigen Weg bin. Ist kostenlos.

https://play.google.com/store/apps/deta ... ingtrainer

Man wählt dazu das gewünschte Loch aus, zum Beispiel 1 und zieht. Es erscheint ein Ball der immer kräftiger in der Farbe wird, wenn man den Ton gut spielt und seine Position verändert wenn man auf dem richtigen Weg zum Bending ist.

Bild

Bild

Neben den Anleitungen von René und Chris hat mir das sehr geholfen das Bending zu schaffen. 1 ging fast sofort und bei 4 schaffe ich es jetzt schon sehr schnell, aber noch nicht perfekt.
:h

.
Grüße
Jack
harp-addicted
Beiträge: 1245
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127617Beitrag harp-addicted »

Eigentlich könnte das mal thematisch in Anfängerfragen und allgemeine Themen fortgesetzt werden.
Wir sind hier bei im Member Bereich / Neuvorstellungen & interne Angelegenheiten /

Edit durch Juke:
Genau diesen Vorschlag habe ich aufgenommen und mit Jacks Einverständnis den Thread ab dem sechsten Post hierher kopiert.
Edit off
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127619Beitrag JackSchmidt »

Danke euch Beiden für die Anregungen und Umsetzung.
Grüße
Jack
Adam_Lark
Beiträge: 1821
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127620Beitrag Adam_Lark »

Das heißt, dass Tool zeigt die an, wenn du einen Ton sauber treffen kannst? Ist das dann einzeln oder in einer Art Mini-Melodie? Das war so ein Punkt, der mir viel geholfen hat, um den Ton zu hören, denn ich mit Bending treffen will. Z. B. eine kleine Melodie, in der man auf der 3 chromatisch runter geht: -3 -3' -3" -3''', oder das Ganztonintervall -3 -3".
Und: wie übt man mir dem Ding Blue Notes?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Juke
Beiträge: 4370
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127621Beitrag Juke »

Ich vermute, dass die App ähnlich funktioniert wie ein Stimmgerät, nur dass statt eines (analogen) Zeigers der dicke Punkt durch seine Position und Farbe anzeigt, ob der Ton passt oder nicht.
Dass ein Stimmgerät zum Üben von sauberen Bendings förderlich ist, war schon des öfteren hier Thema.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127684Beitrag JackSchmidt »

Hallo,

habe gar keine Nachricht bekommen, das hier ein neuer Eintrag ist?

Ja ist wie ein Stimmgerät. Die Position des Balls geht von oben bei Bending nach unten. Je besser man beim Bending wird, desto weiter geht der Ball nach unten.

Das war sehr motivierend und hat Spaß gemacht.

Die Farbe des Balls wird immer kräftiger, wenn der Ton satter wird.


Ich habe schaffe jetzt auf Anhieb 1, 4 und 6 beim Bending. Chris hat für 6 in seiner 2. Bendingübung den Anfang von Spiel mir das Lied vom Tod. Hat gut funktioniert.

Parallel übe ich weiter die Lieder von Chris und die Blues Übungen von René.

Hier ist Ausdauer gefragt, um besser zu werden.

Macht aber immer noch viel Spaß!
Grüße
Jack
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127762Beitrag JackSchmidt »

Hallo,

was gib es neues?

Ich übe immer noch fleißig das Bending. Hier gibt es besonders bei Loch 3 noch Defizite.

Natürlich spiele ich auch Lieder und versuche die Töne hier schneller und saubere zu spielen.

Zwischendurch teste ich immer mal wieder was neues von René zum Thema Blues.

Heute mal eine Train mit Pfeife. Das hat wirklich Spaß gemacht und klappt erstaunlich schnell.

Besonders die Pfeife hör sich mit etwas Bending besser an.

Habe sogar mal kurz Beethoven getestet ;-) Ging auch erstaunlich gut.

Mir macht es immer noch viel Spaß.
Grüße
Jack
daenou
Beiträge: 204
Registriert: 01.06.2015, 08:49
Wohnort: Schweiz

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127769Beitrag daenou »

JackSchmidt hat geschrieben: 26.09.2022, 19:22 ...
Habe sogar mal kurz Beethoven getestet ;-) Ging auch erstaunlich gut.
Na ja, die fünfte kann man sogar auf einer Little Lady spielen, ist innerhalb einer Oktave - jedenfalls der Chor "Freude schöner Götterbote".
Grundsätzlich hat die Mundharmonika ja den Tonumfang der Violine, da lässt sich einiges spielen - und macht Spass! -6--
Adam_Lark
Beiträge: 1821
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127770Beitrag Adam_Lark »

JackSchmidt hat geschrieben: 26.09.2022, 19:22 Ich übe immer noch fleißig das Bending. Hier gibt es besonders bei Loch 3 noch Defizite.
Mit den Einzeltönen der 3 sowie mit Vibrato ist man in meinen Augen nie richtig fertig :mrgreen:

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Juke
Beiträge: 4370
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127771Beitrag Juke »

daenou hat geschrieben: 27.09.2022, 16:34... die fünfte kann man sogar auf einer Little Lady spielen, ist innerhalb einer Oktave - jedenfalls der Chor "Freude schöner Götterbote".
:lol:
Oh, du großer Goethe! Wenn ich deine Zauberflöte höre: Ta-ta-ta-taaaah!

@Jack: Du machst weiter gute Fortschritte und hast dabei Spaß - besser geht's doch gar nicht.
In der nächsten Zeit wirst du vielleicht die Erfahrung machen, dass das Tempo, in dem du weiter kommst, langsam etwas abnimmt. Das ist normal und du solltest dich davon nicht ausbremsen lassen.

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
harp-addicted
Beiträge: 1245
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127772Beitrag harp-addicted »

Juke hat geschrieben: 27.09.2022, 16:50
daenou hat geschrieben: 27.09.2022, 16:34... die fünfte kann man sogar auf einer Little Lady spielen, ist innerhalb einer Oktave - jedenfalls der Chor "Freude schöner Götterbote".
:lol:
Oh, du großer Goethe! Wenn ich deine Zauberflöte höre: Ta-ta-ta-taaaah
Jetzt bin ich verwirrt. Heißt das nicht Götterbrote oder Götterspeise?
Aber wahrscheinlich denke ich bloß wieder ans Essen... xyx
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
Ich mache brotlose Kunst. Wegen der Kohlehydrate...
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127773Beitrag JackSchmidt »

Hallo,

danke für den Zuspruch. Ja es geht langsamer voran, da man halt besser in den Anfängerübungen werden muss.

Aber ich bin natürlich neugierig, was die Profis noch so lehren und schaue dann schon mal etwas weiter, um mal zu testen.

Ich übe im Moment ca. 5 bis 6 mal die Woche, für eine Stunde.

Beim Bending habe ich gestern das erste Mal Loch 3 komplett geschafft. Hör sich natürlich noch grausam an. Aber der Weg ist jetzt klar.

Habe gesehen dass der Blues teilweise durch die Autokorrektur zur Bluse geworden ist. Leider kann ich das nicht mehr ändern. :oops:
Grüße
Jack
Juke
Beiträge: 4370
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127774Beitrag Juke »

Ich könnte. Soll ich?

Schöne Grüße
Dirk
Ich spiele beide Sorten Musik: Chicago- und West Coast Blues! 8)

Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
JackSchmidt
Beiträge: 25
Registriert: 20.08.2022, 06:30
Wohnort: Da wo mein Womo steht ;-)

Re: Der Weg eines Neueinsteigers

Beitrag: # 127775Beitrag JackSchmidt »

Ja gerne ;-)
Grüße
Jack
Antworten