sommerlochthema: tonarten

Mundharmonikas in jeglichen Varianten und Stimmungen: Bluesharps, Chromatische, Tremolo, Oktav, Bass, ... alles.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Pool&Blues
Beiträge: 167
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von Pool&Blues » 25.07.2020, 16:07

Aha, also in A auf der E Harfe in 2ter Position ?
"Strange" oder ?
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

Harmonica Frank
Beiträge: 78
Registriert: 25.04.2017, 11:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von Harmonica Frank » 25.07.2020, 17:16

drstrange hat geschrieben:
25.07.2020, 15:59
Ich spiele [...] in A also E harp 2. Pos.
Du meinst, du spielst in E auf einer A-Harp in 2. Position, oder? Andersherum passt's nicht.

Gruß,
Frank
My baby done gone
She left me a mule to ride
When the train left the station
The mule laid down and died

- Big Joe Williams -

Juke
Beiträge: 2812
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von Juke » 25.07.2020, 17:27

Ich glaube, inzwischen hat er's verstanden ...

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick

drstrange
Beiträge: 1648
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von drstrange » 26.07.2020, 04:06

Die Songs sind in E die Harp in A. Sorry.

Bei "Jumpin' Jack Flash" oder "Learn to fly" (Foo Fighters) ist der Song in H und wird hier mit E begleitet.

Und nun könnt Ihr Euch wieder beruhigen.


drstrange
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662

munkamonka
Beiträge: 3416
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von munkamonka » 26.07.2020, 18:18

munkamonka hat geschrieben:
25.07.2020, 13:29
so kann ne E aber auch klingen, probier das mal auf deiner hundepfeife...
https://m.youtube.com/watch?v=dZj5hCsx8vo

Da fehlte der link
Meiner Meinung nach!
....................................
Ordeeer!
....................................
unvergessen: igor flach

Adam_Lark
Beiträge: 1047
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: sommerlochthema: tonarten

Beitrag von Adam_Lark » 26.07.2020, 18:31

munkamonka hat geschrieben:
26.07.2020, 18:18
munkamonka hat geschrieben:
25.07.2020, 13:29
so kann ne E aber auch klingen, probier das mal auf deiner hundepfeife...
https://m.youtube.com/watch?v=dZj5hCsx8vo

Da fehlte der link
Hm. Das klingt tatsächlich richtig gut, erstaunlicherweise auch in der hohen Oktave. :shock:
Ich glaube da mache ich mich mal dran, sind echt einige geile Licks drin...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Antworten