Technik Homepage

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

madhans
Beiträge: 2502
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 12.05.2019, 14:43

Mal was aaaaanderes.
Alte Kisten verwenden oftmals die ECC808. Die kostet aber Unsummen. Elekrtrisch kann man sie durch eine günstige ECC83 oder ähnliche ersetzen. Nur passt die (edit) Pinbelegung (/edit) nicht. Ich hab schon Adapter gesehen, aber als ich nun welche kaufen wollte, war nichts verfügbar. Deswegen habe ich mir meine eigenen gemacht.

Bild

Gruß
CB
Zuletzt geändert von madhans am 12.05.2019, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

drstrange
Beiträge: 1352
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von drstrange » 12.05.2019, 16:20

Alte Hohneramps aus den 60ern ham die 808 auch.
Schön. Da werden wieder welche weinen, die 808 auf
Vorrat gekauft haben.
Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein. - Thomas Kapielski

munkamonka
Beiträge: 3095
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von munkamonka » 12.05.2019, 16:28

madhans hat geschrieben:
12.05.2019, 14:43


Bild

Gruß
CB
Cool!
... meiner meinung nach

triona
Beiträge: 1506
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von triona » 12.05.2019, 16:51

Hast du da eine Steckdose / Steckplatz (Weibchen) von einer 83 verbunden und verdrahtet mit einem Stecker / Sockel / Pin-Einheit (Männchen) von einer 808? (Ich weiß nicht, wie ich die Frage anders / richtiger ausdrücken soll.) Oder gibt es diese braunen Zwischenteile einzeln als Rohling um sie mit passenden Pins selber fertig zu konfektionieren?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

madhans
Beiträge: 2502
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 12.05.2019, 17:02

Hi!
Das braune Ding ganz rechts ist eine übliche käufliche Fassung (fälschlicherweise auch von mir oft Sockel genannt) für eine "Novalröhre".
Die DIY Platine darunter hat Lötstifte, die den Sockel (!) einer Novalröhre simulieren. Auf der Platine sind die Verbindungen der Pins so zugeordnet, dass eine ECC83 oder auch 5751 in die Fassung einer ECC808 gesteckt werden kann. Wenn genug Platz ist.

Bei Gelegenheit mache ich mal nen Schwung Platinen. Wenn jemand da Verwendung haben sollte, ich hab sicher ein paar über.

Gruß
CB

madhans
Beiträge: 2502
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 23.06.2019, 08:59

Servus!

Ein Transistoramp ist ja nicht besonders akzeptiert und niemand wird ihn als Fetisch bauen oder kaufen. Deswegen habe ich mit dem Daniel überlegt, wie denn ein in allen Bereichen möglichts pragmatischer Amp zu verwicklichen ist. Leicht, günstig, einfach zu bauen, stark genug, kein Schnickschnack. Deswegen heißt er auch ganz einfach "Solid State Amp".

Bild


Es handelt sich um eine Version des "powermates" mit ein paar Sicherheits- und Bequemlichkeitsfeatures. Volume, Tone und ein einfacher FX Weg mit 9V Versorgung.

Bild

Alles auf einer Platine, Bedienelemente "PCB mount". Wieder ein Schalter mit Licht (den ihr ja nicht so mögt), hier aber in der 24V Version. Ich habe den Strom und Speaker hier steckbar gemacht, man kann das auch festverdrahten. Das Netzteil wird in den Combo geklettet. Als Endstufe dient die "100W" Chinaplatine, die wir ja schon vom grünen Amp im Forum kennen.

Schöne Grüße
CB

daniel
Beiträge: 1338
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 23.06.2019, 13:59

Ich glaub, wenn man nicht spielen kann ist das ein Scheiss-Amp 8)

Derdaniel

madhans
Beiträge: 2502
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 23.06.2019, 14:27

Genau!
Aber "Scheißamp" war mir dann doch zu platt als Name. Nun ist er schon fast trocken .... und er ist grün!

Bild

DIe Chinaendstufe macht ein wenig Mucken. EInschaltknackser und leichtes Rauschen. Macht das deine auch?

Gruß
CB

daniel
Beiträge: 1338
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 23.06.2019, 14:34

Rauschen tut er glaub ich nicht. Nicht dass mir was aufgefallen wär. Meiner ist dafür nicht potenzialfrei :mrgreen: wenn ich das mic in der hand hab und komm mit dem mund an ein gesangsmic bekomm ich eins geballert. Ist wahrscheinlich ei zeichen...

Derdaniel

Adam_Lark
Beiträge: 617
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Technik Homepage

Beitrag von Adam_Lark » 23.06.2019, 15:45

Klingt für den Otto normal Harper scheiße, rauscht, knackst und sorgt für Stromschläge an der Oberlippe... Das Teil wird weg gehen wie warme Semmeln! :-D
Blues will never die...

harp-addicted
Beiträge: 675
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von harp-addicted » 23.06.2019, 15:46

Puuh, dem muss man nachgehen, Zeichen hin oder her :t

@CB: Das ist ja mal ne geile Farbe :h :-D
Das Einschaltploppen machen scheinbar alle Class-D Amps. Auch der Mate hat das bei mir gemacht.
Aber die Dinger sind ja unempfindlich bei Einschalten ohne LS und den dann anstöpseln. Ist natürlich keine Lösung für einen Combo.
Verzögerung über Relais ist wahrscheinlich zu aufwändig. Manche Platinen habe aber auch so einen Mute Kontakt.

triona
Beiträge: 1506
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von triona » 23.06.2019, 16:48

daniel hat geschrieben:
23.06.2019, 13:59
Ich glaub, wenn man nicht spielen kann ist das ein Scheiss-Amp 8)

Derdaniel
Ich glaub, wenn man nicht spielen kann, sollte man das Spielen mit Verstärker sowieso besser sein lassen. Dann halten sich wenigstens die störenden Lärmemissionen in erträglichen Grenzen. :-D


Grün? geile Farbe? Also dieses U.S. Streitkräfte oliv finde ich ja Bild Sogar die Beschriftung noch im selben Stil. Jetzt fehlt nur noch der weiße Stern. Würde ich mich damit nicht auf eine Bühne stellen. :roll: (meine Meinung)
Hast du da alle Farbreste zusammen gekippt, die du noch herum stehen hattest? Oder hast du das gleich fertig angerührt im Panzer-Instandsetzungsdepot abgezweigt?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1338
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 23.06.2019, 17:30

Den kann jeder spielen der spielen kann. Wie im wirklichen leben :). Den ballermann am mic haben die gitarristen auch...

Derdaniel

madhans
Beiträge: 2502
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 23.06.2019, 17:45

@triona
Das geht ein weing aus dem Pragmatismus hervor und ich wollte schon lange mal ein Projekt in dem Design machen, hat aber nie gepasst. Nato-Oliv. Praktische Farbe. Man kann alles einfach drüberpanschen und es sieht OK aus. Die Schriftart ist ARMY. Damit kann man Schablonen fräsen, die nicht auseinanderfallen. Das haben die Erfinder schon gut bedacht :-). Man könnte es noch ein wenig mehr auf Munitionskiste trimmen (einfache Bauweise!)

Den Stern finde ich auch dekorativ, aber irgendwie unpassend. Das Symbol der Befreiung? Ein Symbol des Militärs? Egal. Ich bin großer Jeep Fan. Auch wenn ich keinen mehr fahre (ich Depp habe meinen super YJ 4,0 HO verkauft, der wäre heute das Doppelte wert). Am liebsten hätte ich eine Sammlung. Von 1942 bis heute. Alle. Die Evolution! Aber ich habe zum Glück nicht die Mittel, bzw. Ich finde den Gedanken zwar schön, die Realität aber etwas affig und selbstsüchtig, also habe ich bisher verzichtet. Aber wenn die nächste Selbst-Krise kommt, dann steige ich voll ein und bin dann im Jeep Forum zu finden. :-)

Halt, doch ... ich hab einen Jeep mit Stern. Als meine erste Tochter noch zu klein für ein Bobbycar war, habe ich ihr einen gebaut. Damals habe ich die Schablonen noch auf Klebefolie gedruckt und mit dem Skalpell ausgeschnitten. Der wichtige Kühlergrill fehlt .... ich war damals nachlässig.

Bild


Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2091
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Technik Homepage

Beitrag von Juke » 23.06.2019, 18:36

Na ja, was die optische Gestaltung und insbesondere die Farbe betrifft, gibt es sicherlich Alternativlösungen - in die eine und in die andere Richtung. Angehörige von auf See operierenden Kampftruppen würden sich vielleicht eine Version in fehgrau (RAL 7000) wünschen. Etwas moderner als natooliv ist vielleicht camouflage.
Und wenn man mit natooliv und dem ganzen Thema nicht so viel anfangen kann, kann man auf die Kiste ja das Peace-Zeichen sprühen, "Atomkraft? Nein danke!"-Aufkleber und Ähnliches platzieren. Sieht bestimmt auch cool aus.

Rein technisch betrachtet finde ich die Kiste äußerst interessant. Nochmal deutlich leichter als der Gordo, vielleicht ähnlicher Sound? Erheblich robuster, kein Stress mit durch geknallten Röhren ... Etliche Punkte auf der Haben-Seite. Freu mich drauf, das Teil im August zu testen!

Welchen Speaker hast du momentan eingebaut, Cannabis Rex? Oder ein Warehouse?

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Antworten