Hohner Blues Harp MS Kanzellenkörper selber bauen

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

khayman
Beiträge: 15
Registriert: 26.01.2018, 16:38
Wohnort: Wetterau

Beitrag von khayman » 07.02.2018, 15:13

Ich habe mich mal synchron zur Fräserei bei Hohner über die Kompatibilität der einzelnen MS Harmonikas, deren Stimmplatten und Kanzellenkörper erkundigt...
Ich hatte erwähnt, dass meine Proharp nicht mit meiner Bluesharp kompatibel ist, und ich das ausprobiert habe...

Ich denke, ich verletze hier keine Postgeheimnisse wenn ich die Antworten veröffentliche, zumal sie ja Hohner positiv dastehen lassen, und ich die Antworten auch schnell bekam....

Die Antwort - O Ton Hohner:

„Sehr geehrter Herr #######,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ich bin über Ihre Aussage etwas verwundert, da die Bauteile aller MS-Mundharmonikas untereinander kompatibel sind.“

auf meine Rückantwort, dass meine Harmonikas schon etwas älter sind und von den Abmaßen definitiv nicht passen kam dann diese Antwort:


„Sehr geehrter Herr ######,

im C-Shop finden Sie die Blues Harp, Pro Harp, Big River Harp, Cross Harp und Meisterklasse 580 unter dem Überbegriff MS-Modelle, scheint mir ziemlich eindeutig zu sein, aber man könnte sicherlich
hinter jedem Bauteil noch den Zusatz MS hinzufügen.

Was Ihre Pro Harp angeht, kann es sein, dass diese noch zu dem Vorgänger der MS-Serie gehört? Das können Sie an der Deckelbefestigung erkennen, die heutigen werden mit einer Schraube und Hülsenmutter befestigt, die Vorgängervariante wurde mit einer Schraube und einer Sternmutter befestigt.

Ich bleibe bei meinem Statement, dass die Bauteile der MS-Mundharmonikas untereinander kompatibel sind.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!“

in der Tat hat meine Proharp noch Schlitzschrauben an den Deckeln und viereckige sternförmige Muttern.

Da ich sowieso neue Schrauben für meine 3 Bluesharp brauche, egal was für Kanzellenkörper da dran kommen, habe ich heute mal einen Proharpkörper mitbestellt. Wenn der passt, gebe ich das Selbstbauprojekt wahrscheinlich auf
Für 5.79 € könnte ich so ein Teil nicht fertigen.
Ich habe natürlich vorher abgesichert, dass ich den Kanzellenkörper bei Inkompatibilität zurück schicken kann...

Schau mer mal

Gruß Gerd
....musik is the best!

madhans
Beiträge: 2127
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 07.02.2018, 15:35

khayman hat geschrieben: Für 5.79 € könnte ich so ein Teil nicht fertigen.
Ich habe natürlich vorher abgesichert, dass ich den Kanzellenkörper bei Inkompatibilität zurück schicken kann...

Gruß Gerd
6€ Risiko ... da muss man sich absichern! :shock: :-D


Gruß
CB

khayman
Beiträge: 15
Registriert: 26.01.2018, 16:38
Wohnort: Wetterau

Beitrag von khayman » 07.02.2018, 15:53

madhans hat geschrieben:
6€ Risiko ... da muss man sich absichern! :shock: :-D


Gruß
CB
nun ja, ich kaufe doch nicht etwas, das ich beim Nichtpassen weg werfe...
klar schicke ich das zurück...
Wenn du das anders praktizierst ist das deine Sache, ich habs nicht so mit der Verschwendung :-D

Gruß Gerd
....musik is the best!

Antworten