16.12. Bluesrange in Lauterbach / Crown

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

harp-addicted
Beiträge: 480
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 11.12.2017, 11:40

drstrange hat geschrieben:PS: Wenn Du mir die Songs schicken würden, wäre mir das sehr recht.
Ich bin zwar nicht Er, aber schau mal unter
https://www.jt30.com/jt30page/bluescheat.html
Das ist eine Text-Sammlung von 70 Blues Standards. Vlt. ist ja was dabei.

Generell findest Du (nahezu) jeden Text im Netz unter "Lyrics textname" oder sogar bloß über einzelne Textzeilen.

blueSmash
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2006, 12:57
Wohnort: Geseke

Beitrag von blueSmash » 11.12.2017, 11:41

...Arbeitet Ihr noch mit Zettelwirtschaft oder benutzt Ihr auch schon iPads und dann setlistmaker oder Onsong??...

...Auch zu den Proben sind selten immer alle da, es geht leider nicht. Und so kommt es, daß Sänger und ein paar andere (ich) so ein Pad am Ständer haben, weil wir feststellten, das stört das Publikum bei weitem nicht so sehr, wie ein aufgeschlagenen Schnellhefter...

...Und unsere zwei anderen Sänger haben noch ihre Ordner auf der Bühne....Da wir auch unser Geld noch mit profaner Arbeit verdienen müssen und nicht immer alle bei der Probe dabei sein können, sind wir nicht in der Lage alle Lieder auswendig zu können!...

Geht gar nicht!!!...

Ich bekenne mich: Ich bin Sänger, Harper und Gitarrist, habe die 50 erreicht und spiele derzeit in 3 Bands mit (nahezu) vollständig unterschiedlichem Repertoire. Und ich bin nach wie vor der Ansicht, dass derjenige, der auf Gigs mit Leitz-Ordnern, Telepromptern, iPads, Nummerngirls etc. hantieren muss, (bis auf wenige erklärbare Ausnahmen) in der Regel einfach keinen Bock hat, sich sein Geraffel in Heim- und Fleißarbeit draufzuschaffen. Als "Selbst-Kaum-Zeit-Habender" halte ich auch die gemeinsame Probenarbeit für viel zu wertvoll, als währenddessen mühselig Texte buchstabieren und über Tonarten, Takt etc. diskutieren zu müssen (das gilt natürlich nur dann, wenn Stück, Text, Melodie, Version etc. vorher feststehen). Wenn alle vorbereitet kommen, geht's "nur noch" um die Abstimmung. Ist es aber eine "kollektive Lernprobe" (Klassiker vor dem ersten gemeinsamen Ton: "Leg das Stück eben nochmal auf!"), dann stolpert die ganze Herde mit unsicherem Gefühl und dem unausgesprochenen Motto "Hauptsache zusammen angefangen und zusammen aufgehört" durch den selbstangerichteten Salat... Was schließlich und endlich dann notwendigerweise (!) zum Ausfall jeglicher "Show" auf der Bühne führt - kann ja auch keiner weiter als einen Schritt von seinem Ordner/Prompter/iPad weg... :roll:

...too old to Rock'n'Roll - too young to die... oder so... :-D :-D :-D
Matz

Mamo
Beiträge: 736
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Beitrag von Mamo » 11.12.2017, 12:50

Damit hast du gerade einer bestimmten Band den Status "Musiker" aberkannt.......nämlich den Rolling Stones!!! :shock:

Die üben nicht vernünftig mieinander und Teleprompter sind Standard auf der Bühne! Zugegebenermaßen keine Notenständer...
Aaaaaber.....die haben das Zeugs selber geschrieben! Und können es nicht auswendig!!! :P :lol: :roll:

Gruß Marco

blueSmash
Beiträge: 320
Registriert: 14.08.2006, 12:57
Wohnort: Geseke

Beitrag von blueSmash » 11.12.2017, 13:09

Als Band muss man den Club wohl wirklich nicht mehr unbedingt betrachten.... :lol: :lol: :lol:
Ich habe schon "live" beobachten dürfen, wie Keith Richards sich übelst auf der Klampfe vergreift und trotzdem wundersamerweise die völlig korrekte Akkordfolge erklingt... - God bless the backstage band...
Von daher erübrigt sich wohl auch ein großer Teil des Übens... :-D
Und Papier und ghostwriter sind geduldig...

Gruß
Matz

madhans
Beiträge: 2127
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 11.12.2017, 13:37

blueSmash hat geschrieben:
... Und ich bin nach wie vor der Ansicht, dass derjenige, der auf Gigs mit Leitz-Ordnern, Telepromptern, iPads, Nummerngirls etc. hantieren muss, (bis auf wenige erklärbare Ausnahmen) in der Regel einfach keinen Bock hat, sich sein Geraffel in Heim- und Fleißarbeit draufzuschaffen. Als "Selbst-Kaum-Zeit-Habender" halte ich auch die gemeinsame Probenarbeit für viel zu wertvoll, als währenddessen mühselig Texte buchstabieren und über Tonarten, Takt etc. diskutieren zu müssen (das gilt natürlich nur dann, wenn Stück, Text, Melodie, Version etc. vorher feststehen). Wenn alle vorbereitet kommen, geht's "nur noch" um die Abstimmung.
Matz
Wenn ich Musiker wäre, würde ich das voll unterschreiben. Schaffen würde ich es aber nicht und sicher Spickzettel mitführen.
Gruß
CB

Mario
Beiträge: 4090
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 11.12.2017, 21:24

daniel hat geschrieben:So, eija, kommt ihr dann jetzt wenigstens auch alle???
Sobald du Osthessen nach Hamburg verlegt hast, verspreche ich dir, dich besuchen zu kommen.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

triona
Beiträge: 1021
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 11.12.2017, 21:31

Osthessen liegt doch ziemlich genau in der Mitte von Deutschland ... :mrgreen:


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1003
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 11.12.2017, 21:38

triona hat geschrieben:Osthessen liegt doch ziemlich genau in der Mitte von Deutschland ... :mrgreen:


liebe grüße
triona
Sooo siehts aus! Und „kann nicht“ wohnt in der „will nicht“ strasse :-D :-D :-D

Derdaniel

munkamonka
Beiträge: 2788
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von munkamonka » 11.12.2017, 22:16

triona hat geschrieben:Osthessen liegt doch ziemlich genau in der Mitte von Deutschland ... :mrgreen:
ja, aber hamburg eben nicht. berlin auch nicht, btw...
daniel hat geschrieben: Sooo siehts aus! Und „kann nicht“ wohnt in der „will nicht“ strasse :-D :-D :-D
Derdaniel
des sacht der richtige, der sich erfolgreich vor allen überregionalen events gedrückt hat in den letzten 5 jahren... :roll:
... meiner meinung nach

triona
Beiträge: 1021
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 11.12.2017, 22:24

munkamonka hat geschrieben:
triona hat geschrieben:Osthessen liegt doch ziemlich genau in der Mitte von Deutschland ... :mrgreen:
ja, aber hamburg eben nicht. berlin auch nicht, btw...

Die Kehrseite davon ist halt, daß es von fast allen gleich weit weg ist. :mrgreen:


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1003
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 12.12.2017, 10:53

Pfffffff !
Also, für den der wissen will wie man stormy monday nicht richtig spielt gibts nur ein Ding! Be there or be square 8)

Derdaniel

daniel
Beiträge: 1003
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 16.12.2017, 13:00

Das wäre dann heute ihr Luschen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Derdaniel 8)

daniel
Beiträge: 1003
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 16.12.2017, 19:13

Bild

Derdaniel

drstrange
Beiträge: 1065
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von drstrange » 17.12.2017, 03:39

Und war keiner da Du Lusche?

drstrange
"Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel."

Karlheinz Deschner (1924 - 2014)

Juke
Beiträge: 1525
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 17.12.2017, 10:08

Sieht wohl so aus ... :P

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
MOSTly Blues

Antworten