Steady und Drinking By Myself

Eigene Aufnahmen und Gemeinschaftsprojekte.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Littleroger
Beiträge: 354
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Littleroger » 26.03.2020, 16:28

Dirk, so rum geht es eher nicht. Wenn Marion auf einer Backing Track aufgenommen hätte, dann kein Problem. Aber jetzt Drums und Bass hier anbauen geht nicht. Zu viele Schwankungen usw., das was den Anreiz der Musik eigentlich ausmacht.
Heißt hier - akustisch spielen. Hier braucht man Drums and Bass nicht!

Harmonica Frank
Beiträge: 68
Registriert: 25.04.2017, 11:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Harmonica Frank » 26.03.2020, 17:48

Littleroger hat geschrieben:
26.03.2020, 14:51

... anbei eine soeben von meiner Frau Live-eingespielte Backing Track ...
Wow, toll. Schönen Dank an Marion für diesen Mega Backing Track zum Üben.

Gruß,
Frank
My baby done gone
She left me a mule to ride
When the train left the station
The mule laid down and died

- Big Joe Williams -

Littleroger
Beiträge: 354
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Littleroger » 26.03.2020, 19:46

Das richte ich ihr gerne aus und sammele dann die Bonuspunkte. Vielleicht kann ich sie irgendwann einlösen aber die Chancen stehen nicht gut ;-)

Harmonica Frank hat geschrieben:
26.03.2020, 17:48
Littleroger hat geschrieben:
26.03.2020, 14:51

... anbei eine soeben von meiner Frau Live-eingespielte Backing Track ...
Wow, toll. Schönen Dank an Marion für diesen Mega Backing Track zum Üben.

Gruß,
Frank

Juke
Beiträge: 2428
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Juke » 26.03.2020, 20:23

Wenn ich dich das nächste Mal besuchen komme, schickst du deine Frau nicht wieder vorher weg. ;)

So, Snooker ist vorbei, Gavin hat tatsächlich auch auf meinem Tisch ein Century gespielt: 13 mal Rot mit Schwarz - die beiden letzten Roten hatte er vorher, beim Versuch, sie besser zu legen, leider noch ein wenig weiter in Richtung Bande gedrückt. Tolles Break! Das erste Century auf meinem Tisch. Aber einen Frame habe ich ihm auch abgenommen. :-D

Morgen werde ich mal zum Piano spielen (und singen). Das Ergebnis präsentiere ich dann wieder hier. GarageBand ist schon vorbereitet. :)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Mario
Beiträge: 4190
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Mario » 26.03.2020, 20:43

Roger, deine Frau ist Gold wert. Du hast alles richtig gemacht. Schöne Grüße!
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Littleroger
Beiträge: 354
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Littleroger » 26.03.2020, 22:06

Wow! Einfach wow!


Juke hat geschrieben:
26.03.2020, 20:23
Wenn ich dich das nächste Mal besuchen komme, schickst du deine Frau nicht wieder vorher weg. ;)

So, Snooker ist vorbei, Gavin hat tatsächlich auch auf meinem Tisch ein Century gespielt: 13 mal Rot mit Schwarz - die beiden letzten Roten hatte er vorher, beim Versuch, sie besser zu legen, leider noch ein wenig weiter in Richtung Bande gedrückt. Tolles Break! Das erste Century auf meinem Tisch. Aber einen Frame habe ich ihm auch abgenommen. :-D

Morgen werde ich mal zum Piano spielen (und singen). Das Ergebnis präsentiere ich dann wieder hier. GarageBand ist schon vorbereitet. :)

Schöne Grüße
Dirk

Adam_Lark
Beiträge: 823
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Adam_Lark » 27.03.2020, 14:35

Juke hat geschrieben:
26.03.2020, 20:23
Wenn ich dich das nächste Mal besuchen komme, schickst du deine Frau nicht wieder vorher weg. ;)

So, Snooker ist vorbei, Gavin hat tatsächlich auch auf meinem Tisch ein Century gespielt: 13 mal Rot mit Schwarz - die beiden letzten Roten hatte er vorher, beim Versuch, sie besser zu legen, leider noch ein wenig weiter in Richtung Bande gedrückt. Tolles Break! Das erste Century auf meinem Tisch. Aber einen Frame habe ich ihm auch abgenommen. :-D

Morgen werde ich mal zum Piano spielen (und singen). Das Ergebnis präsentiere ich dann wieder hier. GarageBand ist schon vorbereitet. :)

Schöne Grüße
Dirk
Respekt!

Habe mir für das nächste Mal spielen auch vorgenommen, ein zweistelliges Break zu spielen :mrgreen:

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Juke
Beiträge: 2428
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Steady und Drinking By Myself

Beitrag von Juke » 02.04.2020, 15:12

Da war doch noch was ... Richtig! Ich wollte mich noch mal bei Roger und Marion bedanken!
Hier nun eine neue Version von Drinking By Myself - jetzt mit dem richtigen Groove:
https://www.harpforum.de/files/sounds/D ... ersion.mp3

Und es wird erneut deutlich, wie schwierig es ist, selbst zu einem perfekt passenden Backing Track richtig gut zu spielen und erst recht zu singen.

Technik wie oben beschrieben, wieder der Bluesman SE mit dem Ronette.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Antworten