Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Eigene Aufnahmen und Gemeinschaftsprojekte.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
el_wicht
Beiträge: 39
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von el_wicht » 09.02.2019, 23:58

Viel Spass

https://youtu.be/VyutX28skI4

lg

el wicht

triona
Beiträge: 1286
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von triona » 10.02.2019, 00:21

:h

Ich war die erste, die es angehört hat. :lol:

Frage zu deinen Tabs: Wenn vor einem Minus (=Blaston) ein Unterstrich steht (z.B. _-6), meint das einen gebendeten Ton?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

el_wicht
Beiträge: 39
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von el_wicht » 10.02.2019, 12:40

triona hat geschrieben:
10.02.2019, 00:21
:h

Ich war die erste, die es angehört hat. :lol:

Frage zu deinen Tabs: Wenn vor einem Minus (=Blaston) ein Unterstrich steht (z.B. _-6), meint das einen gebendeten Ton?


liebe grüße
triona


Gratulation, du bist die Nummer EINS, hast alles stehen und liegen lassen, ….danke.

Ja, der Unterstrich soll mich daran erinnern den Ton stark anzubenden, leider halt ich mich nicht immer daran :?
und Minus (=Ziehton)


lg

el wicht
Zuletzt geändert von el_wicht am 10.02.2019, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.

daniel
Beiträge: 1204
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von daniel » 10.02.2019, 12:42

Iss doch aber von kenny wayne shepherd/ mark selby...

Derdaniel

el_wicht
Beiträge: 39
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von el_wicht » 10.02.2019, 13:30

daniel hat geschrieben:
10.02.2019, 12:42
Iss doch aber von kenny wayne shepherd/ mark selby...

Derdaniel
Ja, jetzt seh ich es auch, somit Cover vom Cover.
Der Backingtrack ist aber nach 5FDP.


lg el wicht

triona
Beiträge: 1286
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von triona » 10.02.2019, 14:20

el_wicht hat geschrieben:
10.02.2019, 12:40
Ja, der Unterstrich soll mich daran erinnern den Ton stark anzubenden, leider halt ich mich nicht immer daran :?
Letzteres ist mir auch aufgefallen. Habe dann sogar versucht, diese Stelle nachzuspielen. Darum auch meine Frage, auch weil mir deine Schreibweise zuvor noch nicht begegnet ist.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

triona
Beiträge: 1286
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von triona » 10.02.2019, 14:44

el_wicht hat geschrieben:
10.02.2019, 13:30
daniel hat geschrieben:
10.02.2019, 12:42
Iss doch aber von kenny wayne shepherd/ mark selby...

Derdaniel
Ja, jetzt seh ich es auch, somit Cover vom Cover.
Der Backingtrack ist aber nach 5FDP.


lg el wicht

5FDP hat die Urheberschaft bei ihrem YT-Video auch nicht erwähnt.
Wenn man nachforscht, ist das allerdings nicht schwer heraus zu finden. Wenn mir eine nachgespielte Fassung eines Stücks besser gefällt, nehme ich mir auch diese zum Vorbild. Die beiden Fassungen von Selby ("Original Songwriter-Fassung") und 5FDP unterscheiden sich allerdings nur minimal (E-Gitarrensolo, Schlagzeug).

Wenn ich etwas nachspielen will, und vor allem, wenn ich das dann noch veröffentlichen will, dann forsche ich immer möglichst sorgfältig nach der Geschichte des Urheberrechts.

Frage:
Hast du bzw hat man mit dem Erwerb der Karaoke-Tonspur eigentlich auch das Recht erworben, die Karaoke-Version (d.h. das Cover) auf YT zu veröffentlichen bzw auf einer Bühne öffentlich aufzuführen? Schließlich werden diese Karaoke-Versionen ja genau zu diesem Zweck verkauft. Oder begibt man sich damit auch schon wieder auf rechtlich dünnes Eis?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

el_wicht
Beiträge: 39
Registriert: 25.12.2012, 06:54
Wohnort: Spaichingen

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von el_wicht » 11.02.2019, 20:20

Denke ich bin auf rechtlich duennem Eis.
Das Internet ist voll von Ratschlägen die sich jedoch widersprechen.
Bei den Clips die ich bisher eingestellt habe wurde von/in Youtube bei "November Rain" eine Urheberrechtsbeschwerde angezeigt mit folgender Auswirkung:
"Der Content ID-Anspruch, der auf dein Video erhoben wurde, hat keine Auswirkungen auf deinen Kanal. Dein Konto erhält also keine Urheberrechtsverwarnung.
Alle Nutzer koennen weiterhin den Clip sehen, fuer eine Monetarisierung ist der Clip gesperrt, im Clip kann Werbung erscheinen, deren Einnahmen an die
Urheberrechtsinhaber gehen."

Jetzt warte ich mal ab was kommt !

Hat denn hier im Forum jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht ?

triona
Beiträge: 1286
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Blue On Black Five Finger Death Punch Harp Cover

Beitrag von triona » 11.02.2019, 20:44

Ich selber noch nicht, weil ich nur eigene Sachen spiele oder solche, die schon hunderte Jahre alt sind. Da gab es bisher auch noch nie Beschwerden. Aber eine Freundin von mir, die Baß in einem Pop+Jazz-Duo mit einer Sängerin spielt, veröffentlicht genau aus solchen Gründen keine Aufnahmen ihrer Musik bei YT, und auch nicht auf ihrer eigenen Internetseite. Sie spielen nämlich in dieser Kapelle fast nur fremde Stücke. Die werden wahrscheinlich wissen, warum sie da nichts bei YT reinstellen, obwohl die Stücke bei ihrer Besetzung immer völlig anders klingen als die Originale.

Allerdings frage ich mich da, wozu dann diese Karaoketonspuren sind. Sind die nur zum Üben im stillen Kämmerlein legal? Schließlich werden die doch öffentlich verkauft. Haben die Verkäufer dafür eine wirksame Genehmigung? Zahlen die dafür Lizenzgebühren? Oder spielt sich das alles auch bereits in einer rechtlichen Grauzone ab?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten