Über sieben Brücken musst du gehn

Hier ist Platz für Liedernoten.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 11.01.2019, 09:52

Sind die Tabs bei der sologestimmten Harp wie im Post #1 oder wird da etwas geändert? Die Zeilen mit dem Bending am Ende sehen bestimmt anders aus.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

triona
Beiträge: 1159
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von triona » 11.01.2019, 10:01

Sie sind anders.
Mußt dir Tabs für Chrom (= Solo) besorgen oder dir mit Hilfe der Noten selber welche schreiben. Einfacher ist wahrscheinlich aber nach Gehör zu üben. Immer wenn es nicht paßt, einen anderen Ton versuchen. Und wenn du es hast, merken oder aufschreiben. Und wenn du es anfangs beim Spielen nicht hörst, ob es stimmt, dann nimm es auf und vergleiche deine Aufnahme mit dem Original.

Mir hilft es auch immer, wenn ich die Originalaufnahme in angemessener Lautstärke nebenher laufen lasse. Bei diesem Lied ist dabei noch von Vorteil, daß da keine MuHa dabei ist. Hör auf den Sänger und spiel das nach, was der singt.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Adam_Lark
Beiträge: 389
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Adam_Lark » 11.01.2019, 11:12

Bei der Solostimmung sind Kanzellen 4-7 wie bei einer Richterstimmung, also der "normalen" diatonischen. Sprich: Da ändern sich die Tabs nicht. Drüber und drunter schon. Aber es ist wie Triona schon geschrieben hat: Wenn du die Melodie im Ohr hast und diese versuchst zu spielen/zu finden, kommst du on meinen Augen besser ans Ziel. Erst wenn du da nicht weiter kommst, würde ich es über Tabs versuchen.

Gruß

Adam
Blues will never die...

triona
Beiträge: 1159
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von triona » 11.01.2019, 11:29

Adam_Lark hat geschrieben:
11.01.2019, 11:12
Bei der Solostimmung sind Kanzellen 4-7 wie bei einer Richterstimmung, also der "normalen" diatonischen. Sprich: Da ändern sich die Tabs nicht.

Mit dem kleinen Unerschied, daß diese dann bei der Solostimmung (im Normalfall) die Nummern 5 bis 8 haben.

liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 11.01.2019, 14:51

Ok, nach Gehör zu spielen geht auch, denke ich. Aber wenn man nach Gehör spielt, muss man sich letztlich doch Tabs aufschreiben, sonst dauert es recht lange. Glaube ich zumindest.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

Adam_Lark
Beiträge: 389
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Adam_Lark » 11.01.2019, 15:12

Du musst das Ding doch am Ende eh ohne Tabs spielen, oder willst du sie im Mai vom Blatt lesen beim Vorspielen?
Zur Sicherheit kannst du dir die Tabs ja besorgen oder aufschreiben, falls du bei einer Stelle unsicher wirst, aber in der Regel wird es ohne gehen...

Gruß

Adam
Blues will never die...

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 12.01.2019, 07:31

Klar, sicherlich ist es mein Plan, ohne Tabs zu spielen. Aber beim Üben finde ich Tabs schon hilfreich.
Vielleicht ist das Erlernen ohne Tabs effektiver. Das muss ich für mich erst rausfinden.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

triona
Beiträge: 1159
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von triona » 12.01.2019, 07:46

Wenn du keine passenden hast und womöglich auch keine Noten, dann ist es die einzige Methode, die zu einem Erfolg führen kann. Wenn du dir natürlich selber Tabs erarbeitest, sei es nun nach Gehör oder nach Noten, dann kann das allerdings auch einen hohen Lernwert haben. Das kommt ganz darauf an, welcher Art dein persönlicher Zugang zur Sache ist.

Hast du dir allerdings mal etwas aufgeschrieben, dann kannst du später immer wieder mehr oder weniger vergessene Lieder schnell wieder auffrischen. Sowas kommt dann meist schnell wieder, wenn man es einmal richtig gelernt hatte, und wenn man auch sonst hinreichend in Übung bleibt. Das sind Erfahrungswerte von mir. Du mußt jetzt nur für dich herausfinden, wie du am Schnellsten und einfachsten voran kommst.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 12.01.2019, 16:29

Bald kommt die Seydel Harp und dann probiere ich es mit der. Bin gespannt.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 15.01.2019, 08:39

Die Seydel ist eingetroffen. Es funktioniert mir ihr recht gut, aber das Ende der dritten Zeile ist mir noch nicht klar.

Ich musste alle Tabs umschreiben, eine 4 wäre dann eine 5 und eine -5 wäre dann eine -6 usw....
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

triona
Beiträge: 1159
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von triona » 15.01.2019, 09:58

Genau wie ich dir schon sagte. ;)
Und die 3. Zeile wirst du ganz von selbst herausfinden, wenn du die ersten beiden mal spielen kannst. Einfach im Fluß weiter spielen und bei Bedarf nach Gehör nachbessern. Wenn du es dann heraus hast, kannst du es dir immer noch aufschreiben. Auf Dauer wirst du sowieso noch improvisierte Varianten einflechten in der Wiederholung der Strophen.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 15.01.2019, 11:30

Vielen Dank

Ihr habt mir schon sehr geholfen.

Die ersten beiden Zeilen sitzen einigermaßen, bis zum Ende der dritten. Da muss ich noch nach den beiden passenden Tönen suchen.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

triona
Beiträge: 1159
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von triona » 15.01.2019, 12:19

Und du wirst sehen, beim nächsten Mal geht das schon viel einfacher. Und wenn du nicht gleich an das nächste Lied (mit vorgegebener Melodie usw) ran gehen willst, dann übe einfach mal so. Tonleitern, Rhythmusfiguren, verschiedene Varianten von irgend einer Melodie, die dir gerade einfällt, oder die sich zufällig beim Herumprobieren und Improvisieren ergibt. Was auch immer - nur um zu sehen, was du aus dem Instrument sonst noch so alles herausholen kannst, und um ein Gefühl zu bekommen für die Möglichkeiten. Und wenn du da an Grenzen stößt, dann weißt du, was du als nächstes mal zwanglos üben könntest.

Ein solches Vorgehen eignet sich auch gut zur Entkrampfung, wenn du dich beim Üben irgendwann einmal verrannt hast und nicht mehr weiter kommst. Am nächsten Tag geht dann meistens alles wieder gleich viel besser. Die Verkrampfung ist dann weg und der Spaß kommt wieder.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 15.01.2019, 16:11

Ja super Tipps, Danke.
Ich habe das Lied jetzt für eine Solist umgeschrieben und meine, dass es so hinkommt. Ihr könnt ja mal draufschauen, wenn es eure Zeit zulässt.

6 6 -7 7 7 -5 6 5 -5 6 6
6 7 -7 7 7 6 6 -5 -5 -5 -5
-5 -5 -6 -6 -6 -6 6 5 3
5 5 -5 -5 -5 -5 -5 -5 6 -5 -5
6 7 -7 7 7 -5 6 5 -5 6
6 7 -7 7 7 6 6 -5 -5
-5 -5 -6 -6 -6 -6 6 5 3
-6 -6 -6 7 6 6 -5 5 5

Refrain

5 5 -5 -5 6 6 6 5 -5
-5 -5 6 7 -7 -7 6 5 -5
-5 -5 -5 -5 6 6 6 5 3
-5 6 -6 -6 -6 7 6 -5 5 5
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

Schakatak
Beiträge: 33
Registriert: 10.12.2018, 08:25

Re: Über sieben Brücken musst du gehn

Beitrag von Schakatak » 18.01.2019, 08:07

Zurzeit versuche ich, mit Musikbegleitung zu spielen. Aber mit der Geschwindigkeit und den Einsätzen komme ich noch nicht ganz klar. Hört man sich Peter M. auf YT an, so singt er viel langsamer als z.b. die Karaokeversion. Habt ihr einen Tipp?

Achja, bei meinen zuvor geschriebenen Tabs ist es in den entsprechenden Zeilen am Ende nicht 3, sondern -3.
Gruß Michael

Spielst du schon, oder übst du noch?

Antworten