Lehrbuch: Bluesharp in Theorie und Praxis

Lehrer, Kurse, Bücher, CDs und Videos. Links zu Online-Tutorials.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Mario
Beiträge: 4217
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 14.12.2010, 13:48

Bluesharp72 hat geschrieben:Ich rippe mir alle CDs sowieso auf den Rechner (das kann ich mir dann sparen).
Genau das war auch der Hauptgedanke, warum ich es so gemacht habe. Mir geht es nämlich genauso. Mir gingen die CDs und das Gefummel mit einem CD-Player nämlich auch schon immer auf die Nerven. Deshalb rippe ich mir auch alles und archiviere die CD oder schmeiße sie sogar weg. Das ist eine ganz schöne Umweltsauerei, nebenbei bemerkt. Natürlich kann ich nicht davon ausgehen, dass jeder so denkt wie ich. Das Ganze sollte der technischen Entwicklung Rechnung tragen, und wenn alle so denken wie tenbeersfaster, dann war die Idee Mist. Ich bin davon ausgegangen, dass (vor allem tragbare) CD-Player stark vom Aussterben bedroht sind. Heute nutzt alleine wegen der Kompaktheit und Schockunempfindlichkeit fast jeder seinen iPod, Handy oder sonstigen mp3-Player oder nicht? Mich interessiert die Meinung aller dazu, auch derer, die schon ein Exemplar erworben haben! Nur so kann ich wissen, ob es sich lohnt, die Strategie zu ändern.

Frank, das mit der Postkarte im Buch ist keine so schlechte Idee, nur wird das Buch dann teurer. Dann kommen die nächsten, die sich beschweren, weil sie lieber 2 Euro weniger bezahlen würden, weil sie eine CD sowieso für Unsinn halten. Allen kann man es also eh nicht recht machen. Wenn die Notwendigkeit einer CD eher ein Einzelfall ist, dann ist es mir allemal lieber, wir klären das ganz unbürokratisch. Ich bin hier ja nun wirklich nah an der Leserschaft und habe für jeden ein offenes Ohr.

Daher: Wenn du, tenbeersfaster, eine CD brauchst und keine Lust/Zeit/Ahnung/Wasauchimmer hast, diese zu erstellen, dann werden wir eine für dich unkomplizierte Lösung finden - versprochen. Zur Not brenne ich dir eine und schicke sie dir per Post.

@Matt
Danke dir für deine Worte. Es ist schön zu lesen, dass auch jemand mit fast 30 Jahren Spielerfahrung noch etwas Neues in meinem Buch entdeckt.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

ElSpecko
Beiträge: 8
Registriert: 28.09.2010, 11:02
Wohnort: Salzburg

Beitrag von ElSpecko » 14.12.2010, 14:07

Hallo Mario!

Ich hätte noch einen Vorschlag für die Klangbeispiele.

Nummeriere sie doch mit 001, 002, 003 ..., dann sind sie in der richtigen Reihenfolge sortiert.

Grüße Hans-Peter

zoppo
Beiträge: 260
Registriert: 14.05.2009, 10:10
Wohnort: münchen

Beitrag von zoppo » 14.12.2010, 21:55

ElSpecko hat geschrieben:Ich hätte noch einen Vorschlag für die Klangbeispiele.
Nummeriere sie doch mit 001, 002, 003 ..., dann sind sie in der richtigen Reihenfolge sortiert.Grüße Hans-Peter
Bei mir sind sie das?! Ich habe das .zip herunter geladen. Die Tracknamen sind in den Tags hinterlegt.

Und ich finde die Download-Lösung gut. Man kann natürlich denen, die sich mit der Technik nicht so befassen wollen, eine Hilfestellung bieten. Wie erstelle ich in zB Nero eine AudioCD oder so. Aber das wäre wirklich nur ein Bonus, hätte ich auch nicht dran gedacht.

Und ich finde das Buch toll! Auch wenn das jetzt eine arg kurze Rezension ist ;)

Mario
Beiträge: 4217
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 14.12.2010, 22:20

Hans-Peter meint wohl eher die führenden Nullen, so dass z.B. Nr. 3 im Dateisystem nicht zwischen 29 und 30 angezeigt wird, wenn man nach Namen sortiert. Es geht also um die Dateinamen, nicht um die ID3-Informationen. Das ist ein guter Hinweis und ich werde das in den kommenden Tagen verbessern.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

harpX
Beiträge: 2116
Registriert: 24.04.2006, 15:53
Wohnort: Wien / Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von harpX » 15.12.2010, 07:18

Mario hat geschrieben:Deshalb rippe ich mir auch alles und archiviere die CD oder schmeiße sie sogar weg.
Ich habe fast ausschließlich CDs und LPs. Mich nervt ganz im Gegenteil das Herumgefummle mit Files auf dem Rechner.

Mario, solltest du wieder mal CDs rippen, dann schmeiß die CD nicht weg, sondern sag mir bitte Bescheid! Vielleicht hätte ich sie ja gerne und dann hätten die CDs noch eine sinnvolle Verwendung, bevor sie im Müll landen.

Äh... und sorry für das off-topic-posting eben... ;)

Grüße,
Albert ::
"The value of music is to be able to play one note at the right time in the right way."
- Herbie Hancock

harpX (Albert), Admin/Moderator im Ruhestand

Bluesharp72
Beiträge: 594
Registriert: 01.12.2009, 15:59
Wohnort: Heltersberg

Beitrag von Bluesharp72 » 15.12.2010, 08:52

harpX hat geschrieben: Äh... und sorry für das off-topic-posting eben... ;)
Wieso sorry .... gehört doch zum Thema!

CDs brauchen halt eine Menge Platz; man muss sie immer wieder in die Hülle tun und wegstellen; man muss sie finden, ...

Bei meinem ipod (160 GB) habe ich immer alles dabei und muss nix suchen oder wegräumen.... aber Gott sei Dank sind die Menschen ja verschieden ... :-D

Gruß Frank.

Mario
Beiträge: 4217
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 15.12.2010, 13:05

Mario hat geschrieben:Hans-Peter meint wohl eher die führenden Nullen, so dass z.B. Nr. 3 im Dateisystem nicht zwischen 29 und 30 angezeigt wird, wenn man nach Namen sortiert. Es geht also um die Dateinamen, nicht um die ID3-Informationen. Das ist ein guter Hinweis und ich werde das in den kommenden Tagen verbessern.
Ab sofort haben die Dateien 1 bis 9 eine führende Null, so dass sie sich korrekt einsortieren.

Übrigens ist das wiederum ein Argument für zentrale Hörbeispiele, denn so kann ich Wünsche umgehend umsetzen. Das wäre mit einer beiliegenden CD unmöglich.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

mattes
Beiträge: 856
Registriert: 22.12.2009, 15:37
Wohnort: Ennepetal/ EN-Kreis

Beitrag von mattes » 26.12.2010, 19:13

Hi !

So, nu ist das nette Büchlein auch bei mir eingeschlagen...... ;)
Wat das Christkindl nicht allet weiss.. :roll:

Ähem, zum Thema:
Ich muss sagen, wirklich gelungen. Sehr ausführlich und verständlich.
Da werden Fragen beantwortet, die hab ich noch nicht mal stellen können. ;)
Was mir sehr gut gefallen hat ist das Thema "Improvisieren".
Nicht das ich es schon wirklich alles beackert habe, sondern das es beim 1. und auch 2. mal lesen mir quasi " ins Auge gesprungen" ist.
Alles in allem ein Buch für alle die, die schon nen bissl wat können, die noch was lernen wollen, die noch nix können, die es überhaupt noch lernen wollen usw......

So, das musst ich erstmal loswerden, jetzt wird erstmal alles beackert, was mir noch so fehlt.
Das nächste Feedback dann in 1 Jahr :roll:
I said I know... it's only rock and roll, but I like it

Mfg
Mattes

TeeJay
Beiträge: 2338
Registriert: 10.03.2005, 16:37
Wohnort: ruhrpott

Beitrag von TeeJay » 05.01.2011, 17:36

Hallo,
erachte das Buch als wichtig und habe den Thread entsprechend markiert.
Gruß
Thomas

IntoTheBlues
Beiträge: 5
Registriert: 16.06.2011, 20:43

Hallo :)

Beitrag von IntoTheBlues » 06.01.2011, 12:02

Hallo zusammen, :)

ich bin seit heute hier registriert und poste aus einem bestimmten Grund hier rein.

Ich möchte gerne anfangen dia. Harp zu spielen.
Ich habe mich die letzten zwei Tage informiert, welches Buch ich mir zulegen soll.
Doch entscheiden konnte ich mich nicht. Bis jetzt !

Nachdem ich hier auf das Forum gestoßen bin, und mich durch die Posts geklickt habe, fiel mir durch Zufall die Signatur von Mario auf.

"Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins! "

Nachdem ich mich sowieso noch für keins entschieden hatte, klickte ich darauf und stöberte ein wenig herum.
Und nun muss ich sagen, das mich kein anderes Buch so schnell gefesselt hat - allein vom Inhaltsverzeichnis - wie dieses.

Nun ist es auch schon bestellt und ich freue mich schon richtig darauf!
Ich hoffe damit habe ich einen angenehmen Einstieg in die Welt der Harps :)

Gruß

Patrick

mav1976
Beiträge: 906
Registriert: 16.06.2008, 21:51
Wohnort: Hannover

Re: Hallo :)

Beitrag von mav1976 » 06.01.2011, 12:08

Hallo Patrick,
Patrick* hat geschrieben: Ich hoffe damit habe ich einen angenehmen Einstieg in die Welt der Harps :)
das denke ich doch. :) Und aufkommende Fragen kannst du hier im Forum jederzeit loswerden.
Gruß Andrè

Mario
Beiträge: 4217
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 06.01.2011, 13:34

Danke für das Vertrauen und viel Spaß mit dem Buch, Patrick!
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Belushi
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2011, 22:56

Beitrag von Belushi » 30.05.2011, 20:55

Hallo Mario,

Ich hab mir nach dem stöbern in diesem Forum auch dein Buch bestellt,
und jetzt seit knapp anderthalb Wochen daraus gelernt.

Vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast!
Es hat mir bisher den Einstieg in die Harp-Welt erleichtert.

Allerdings muss ich die Songs-Auswahl am Anfang bemängeln. Nicht wegen mir, aber meine Mitbewohner sind sehr schnell vom noch leicht schiefen Backe Backe Kuchen spielen genervt ;)

Nur Spass, seine persönlichen Favoriten sucht man sich sowieso schnell im Internet zusammen und die Mischung ist echt gut, vorallem vom langsam ansteigenden Schwierigkeitsgrad her.

Für alle anderen Anfänger die das lesen:
Ich kann das Buch bisher nur herzlichst allen empfehlen, die es mit der Mundharmonika ernst meinen.

Gruß Tim

Mario
Beiträge: 4217
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 31.05.2011, 18:27

Hi Tim,

auf Einzelschicksale können wir Harper leider keine Rücksicht nehmen, da müssen deine Nachbarn durch. ;)

Danke fürs Vertrauen und viel Spaß noch mit dem Buch.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

schneggebäcksche
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2011, 12:30
Wohnort: Goslar

Beitrag von schneggebäcksche » 01.06.2011, 01:24

Ich werde nun schon bald 70 Jahre alt, habe keine theoretischen Kenntnisse in der Musik, hatte aber als Kind eine alte Mundharmonika. Mit Hilfe dieses Buches und diesem Forum gelingt es mir leicht, für den Hausgebrauch das Spielen noch zu erlernen. Seit gut vier Wochen trage ich meine neue Harp immer bei mir und übe bei jeder Gelegenheit. Es bereichert mein Leben ungemein.
Solange mir meine Frau und Katze nicht fortlaufen... 8)

Antworten