Unterricht aber wo

Lehrer, Kurse, Bücher, CDs und Videos. Links zu Online-Tutorials.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Raedwulf1976
Beiträge: 8
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Unterricht aber wo

Beitrag von Raedwulf1976 » 14.04.2019, 17:17

Hallo,

bin neu hier und fleißig seit einem Monat am üben mit meiner Hohner Special 20.... würde aber gern Unterricht nehmen und das ganze müsste im Raum Bernkastel Wittlich oder Trier sein.... falls da jemand jemanden kennt wäre das super... danke schonmal für tipps .....

oder könnt ihr für den Anfang was gutes an Büchern oder sonstiges empfehlen...

grüße

Adam_Lark
Beiträge: 489
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Adam_Lark » 14.04.2019, 20:45

Hallo und willkommen im Forum!

Ob oder was es in deiner Nähe gibt, dazu kann ich leider nichts sagen. Aber es gibt Mundharmonika-Stammtische in vielen Städten und Kurse an Volkshochschulen. Darüber hinaus sind die online-Möglichkeiten enorm, von Youtube Videos bis zu Online-Kursen und live Skype Stunden bei Lehrern. Der direkte Austausch mit Leuten ist zumindest ab und zu trotzdem mehr als sinnvoll.
Zur Literatur findest du viel im Forum über die Suchfunktion. Eine gute Auflistung hat madhans auf seiner Homepage:
https://harpamps.de/de/misc/literatur-harp.html, er meinte auch kürzlich folgendes sollte da auch dazu:
https://dasgrossemundharmonikabuch.de/

Gruß Adam
Blues will never die...

Mario
Beiträge: 4124
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Mario » 14.04.2019, 22:03

Raedwulf1976 hat geschrieben:
14.04.2019, 17:17
oder könnt ihr für den Anfang was gutes an Büchern oder sonstiges empfehlen...
Moin! Ich empfehle mein Buch, und zwar ausschließlich, weil es mein Buch ist. :-D

Aber im Ernst: Was erwartest du denn von einem Buch? Man kann dir seriös kein Buch empfehlen, wenn man nicht weiß, was du spielen möchtest und was du darin glaubst zu finden.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Raedwulf1976
Beiträge: 8
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Raedwulf1976 » 15.04.2019, 11:15

so schonmal vielen dank für die infos.... ich weiß im Moment selber noch garnicht wo die reise bei mir hingeht was das spielen angeht.... im Moment spiele ich oder besser übe ich paar Sachen von den Beatles, Neil Young, what a wonderfull world, usw.... hab so eine Tab Sammlung runtergelassen und da tob ich mich im Moment aus.... aber ich hab so meine Probleme was z.b das atmen oder manche töne angeht... da kommt nicht immer so das raus was raus kommen soll....

Adam_Lark
Beiträge: 489
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Adam_Lark » 15.04.2019, 12:05

Klingt vertraut. Ich behaupte mal du findest zu jedem ungewollten Ton irgendein Thread im Forum (2 Ziehen, Bending auf 3, Fiepen, kein sauberes Einzeltonspiel etc...).

Gruß Adam
Blues will never die...

Raedwulf1976
Beiträge: 8
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Raedwulf1976 » 15.04.2019, 12:39

genau so sieht es aus.... also bei ton 2 ziehen frag ich mich ob meine muha kaputt ist..... vor allem neige ich ja immer dazu mir direkt paar so Dinger zuzulegen.... um zu testen ob es wirklich an mir liegt :).... könnt ihr da was empfehlen was besonders für den Anfang geeignet ist...
weil wirklich viel kosten die Teile ja nicht... ich denke mal das es ein wirklich günstiges Hobby ist im vergleich zu anderen ....

Adam_Lark
Beiträge: 489
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Adam_Lark » 15.04.2019, 13:02

Ist es.
Special 20 ist absolut in Ordnung, besonders gut oder besonders schlecht für Anfänger gibt es in meinen Augen nicht. Wenn du auf einer C -2 ungewollt anbendest, wirst du das bei einer anderen C auch nicht sauber hin kriegen. Klingt der Ton denn sauber, wenn du 1 2 3 zusammen ziehst? Dann liegt's an dir, konkret deiner Zungen/Mundraum-Stellung. Wie gesagt, da solltest du über die Suchfunktion hier einiges finden können.

Gruß

Adam
Blues will never die...

Juke
Beiträge: 1791
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Juke » 15.04.2019, 13:18

Günstig? Ich habe neulich mal ausgerechnet, was die Harps in meinem Koffer zusammen kosten. Sollte man nicht tun. Als ich mit einem Kollegen (Keyboarder) über Instrumente sprach, war er doch erstaunt, dass man für den Inhalt meines Harpkoffers auch ein fettes Stage-Piano der Profiklasse kaufen kann. Es geht aber natürlich auch billiger, wenn man auf Custom-Harps und Luxus-Chromatische verzichtet.

Sehr gut brauchbar sind meiner Meinung nach die Marine Bands (Deluxe und Crossover) von Hohner sowie die Session Steel von Seydel.

Lehrer sind in der Regel besser als Bücher. Also: Stammtische oder Workshops besuchen. Und wenn du Blues spielen möchtest, fang direkt mit Tongue-Block an.

Aber das ist nur meine Meinung und viele Wege führen nach Rom. ;)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

Adam_Lark
Beiträge: 489
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Adam_Lark » 15.04.2019, 14:06

Custom-Harps und Luxus-Chromatische sind hier die Schlüsselwörter :mrgreen:

Grüße

Adam
Blues will never die...

triona
Beiträge: 1369
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von triona » 15.04.2019, 14:54

Nicht zu vergessen Doppel-Diatonische, Chordomonikas, Baß, Akkord, Sonderstimmungen, Sonderbauarten, usw ... Was für Anfänger allerdings meist eher später als früher kommt. :-D

Also erst mal langsam anfangen und die Grundlagen üben. Dazu hast du ja schon ein geeignetes Instrument. Geld ausgeben kann man später noch genug, wenn man weiß, was man sonst noch so alles ausprobieren will.

Ansonsten mal herzlich willkommen hier.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Raedwulf1976
Beiträge: 8
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Raedwulf1976 » 15.04.2019, 18:46

Wie funktioniert das denn mit online Kursen oder per Skype.... was kostet sowas... weil Kurse von der VHS werden beinuns leider nicht angeboten und kreismusikschule macht auch nix mit mundharmonika.... aber so nen online Kurs den würde ich machen...

harp-addicted
Beiträge: 601
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von harp-addicted » 15.04.2019, 19:42

Frag mal bei Thomas Hippe, der gibt auch Kurse auf Skype
https://www.jazzy-t-blues-harp.de/alter ... zu-kursen/
Für die Grundlagen zu empfehlen. Ob er Dir taugt, kannst Du auf YT anschauen.
Da gibt es einige Videos von ihm.

Raedwulf1976
Beiträge: 8
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Raedwulf1976 » 15.04.2019, 20:21

so ich hab Thomas Hippe einfach mal angeschrieben... mal sehen ob das was wird.... vielen dank für die ganzen tipps

Christines meadow
Beiträge: 482
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Unterricht aber wo

Beitrag von Christines meadow » 16.04.2019, 16:47

Hallo Raedwufl 1976,
Willkommen in der Runde.
Leider gibt es in unserem Raum keine Workshops mehr, früher gab es mal welche bei der VHS Koblenz. Wenn Du an einem Workshop teilnehmen willst, musst Du weiter fahren. Da würde sich dann ein mehrtägiger Workshop übers Wochenende rentieren. Den findest Du zum Beispiel bei Dieter Kropp (siehe auf seiner Webseite), da findest Du auch gute Literatur, neben den hier in Deinen Antworten schon genannten. Er ist ein sehr guter Lehrer.
Über Skype gibt auch Konstantin Reinfeld Kurse. Auf seiner Webseite, ein Stück weit nach unten, hat er ein vorgefertigtes Formular für Skype-Lern-Anfragen. http://www.konstantinreinfeld.com/de/
Auch er ist ein sehr guter Lehrer. Er hat auch hier im Forum unter der Rubrik "Unterricht" einige Stücke zum Proben für uns eingestellt.

Die Special 20 ist eine sehr gute Harp für Anfänger und Fortgeschrittene. Dabei solltest Du vorerst bleiben, bis Du dann irgendwann als Fortgeschrittener ein anderes Modell versuchen willst (oder auch nicht).

Viel Spaß beim Lernen, Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........
und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"

Antworten