Harmonika der Zukunft oder verfrühter Aprilscherz?

Mundharmonikas in jeglichen Varianten und Stimmungen: Bluesharps, Chromatische, Tremolo, Oktav, Bass, ... alles.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Antworten
triona
Beiträge: 1776
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Harmonika der Zukunft oder verfrühter Aprilscherz?

Beitrag von triona » 06.02.2019, 18:09

Kennt ihr das schon?
https://www.youtube.com/watch?v=B5bvkmPuFpw
Sieht ja auf den ersten Blick ganz interessant aus.
https://www.turboharp.com/tunemaster-harp
Ist allerdings "out of stock", also derzeit gar nicht erhältlich.

Auch wenn noch nicht der 1. April ist, so sieht doch schon bisserl aus wie das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=stobfk1Mfjk

:mrgreen:

Auch die ganze Aufmachung des Videos und die witzige Abbildung mit der Gitarrenmechanik legt diesen Verdacht nahe. Die anderen Sachen, die auf der Seite angeboten werden gibt es allerdings tatsächlich. Auch wenn sich nichts davon am Markt wirklich durchgesetzt hat.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Starkstrom
Beiträge: 26
Registriert: 25.11.2019, 14:29
Wohnort: Überherrn/ Berus

Re: Harmonika der Zukunft oder verfrühter Aprilscherz?

Beitrag von Starkstrom » 27.11.2019, 13:40

Es war wohl kein Aprilscherz.... ;)
https://www.turboharp.com/tunemaster
Eine Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!

triona
Beiträge: 1776
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Harmonika der Zukunft oder verfrühter Aprilscherz?

Beitrag von triona » 27.11.2019, 14:58

Ja. Das hat sich mittlerweile heraus gestellt.
Das Instrument wurde auch verbessert gegenüber dem, was man im ersten Video sehen konnte. Es können sowohl Blas- als auch Ziehzungen jeweils um ca 1 Halbton umgestimmt werden.

Hier wurde das Instrument ebenfalls besprochen (in Englisch):
https://www.brendan-power.com/forum/vie ... 8&start=10
Dort ist auch ein erster Spielbericht zu lesen.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert die Seydel All Minor. Dort werden die Magneten nicht durch Schrauben bewegt, sondern durch Schieber in den Deckeln. Es sind auch nicht alle Stimmzungen beeinflußbar, sondern nur eine Auswahl, um die MuHa innerhalb dreier verwandter Tonarten umzustimmen. Die Schieber lassen sich allerdings auch während des Spielens verstellen.
Schau hier: viewtopic.php?f=3&t=13834&hilit=seydel+all+minor


Brendan Power entwickelt derzeit ein weiteres Instrument, das in eine ähnliche Richtung zielt, und das einen anderen technischen Ansatz verfolgt. Ich habe eine zum Beta-Test. Genaueres dazu kann ich erst schreiben, wenn die Testphase abgeschlossen ist, und auch alle patentrechtlichen Fragen geklärt sind, und das Instrument marktfähig ist.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Starkstrom
Beiträge: 26
Registriert: 25.11.2019, 14:29
Wohnort: Überherrn/ Berus

Re: Harmonika der Zukunft oder verfrühter Aprilscherz?

Beitrag von Starkstrom » 27.11.2019, 15:27

Interessant!

Danke für die Infos ;)
Eine Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!

Antworten