Bluesharps aus Irland?

Bluesharps in jeglichen Varianten und Stimmungen.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Harmonikatja
Beiträge: 17
Registriert: 12.02.2018, 16:33
Wohnort: Hamburg

Bluesharps aus Irland?

Beitrag von Harmonikatja » 27.04.2018, 06:29

Guten Morgen in die Runde,

Der Titel des Themas beschreibt eigentlich schon meine Frage: Ich bin ab Sonntag für 10 Tage in Irland, auch ein Land, das voller Musik steckt. Soweit mir bekannt ist, gibt es keine irischen Mundharmonika-Hersteller. Trotzdem weiß ich ja auch nicht alles und möglicherweise gibt es ja doch etwas, wonach es sich dort zu schauen lohnt.
Ich werde u.a. auch in Doolin Station machen, eine wahre Musikstadt, in der es unzählige Musikgeschäfte gibt.
Dort werde ich auf jeden Fall mal schauen, was die da so an Harps haben.
Falls Ihr Tipps habt, wonach es sich lohnt da zu suchen, gerne her damit. Und falls ich jemandem was von dort mitbringen soll, auch gern sagen, ich kann es dann zuschicken.

Gruß,

Katja

Benutzeravatar
triona
Beiträge: 1012
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 27.04.2018, 08:07

Hallo Katja,

Mundharmonikafabriken in Irland sind mir auch keine bekannt. Mittlerweile gibt es ja weltweit nur noch ungefähr ein gutes Dutzend.

Es gibt zwar einen irischen Mundharmonikabauer, der derzeit allerdings in England lebt.
http://brendan-power.com/
http://www.brendan-power.com/forum/inde ... 08dd6b13ca
Spezialfertigung (Sonderstimmplatten, 3D-Druck von Kämmen, Prototypen) betreibt er in seiner kleinen Werkstatt in England. Serienfertigung läßt er in China machen (Easttop, Kongsheng). Vertrieb fast ausschließlich über das Internet.

Wenn du gerne irische Musik spielst, dann wirst du bei Brendan ein paar sehr schöne Sonderstimmungen finden. Ich habe selber einige davon. Brendan ist auch selber ein großartiger Mundharmonikaspieler. Bisweilen gibt es CDs von ihm. Seine neuesten Werke kann man sich von seiner Internetseite herunterladen. Gibt es glaube ich nur noch als mp3.

Im übrigen gehört die Mundharmonika in der irischen Volksmusik nicht zu den am weitesten verbreiteten Instrumenten. Vorherrschend sind dort Geigen (Fiddle), Flöten (Tinwhistle, Longflute), Dudelsack (Uillean pipes), Rahmentrommel (Bodhran), Gitarren, Mandolinen, Bouzukis, Ziehharmonikas (Concertina, diatonisches Knopfakkordeon, Pianoakkordeon) und Harfen (Clarsach).

Wenn du dir von dort etwas schönes mitbringen willst, halte Ausschau nach einer/einem Tinwhistle, Longflute, Uillean pipes, Bodhran, Concertina oder Clarsach - falls du eines oder mehrere davon schon spielen kannst oder gerne lernen willst. Da wirst du sicher schöne Instrumente aus einheimischer Fertigung finden und auch Musiker, die dich da gut beraten können und bei denen du möglicherweise das eine oder andere ausprobieren kannst.

Auf jeden Fall solltest du dich in gutsortierten Platten- und CD-Läden mal umschauen. Da wirst du sicher einiges finden, was hier in Kontinentaleuropa oder auch im Internet nur schwer zu finden ist. Vor allem bei alteen Vinyl-LPs dürfte das eine oder andere Schätzchen zu finden sein, was es sonst anderswo nicht mehr gibt.

Wenn du Gelegenheit hast, ein Ceilidh zu besuchen, dann geh auf jeden Fall hin. Ich wünsche dir einen schönen Urlaub auf der grünen Insel, die jetzt im Frühling wahrscheinlich besonders grün ist.

Cad é sin do'n té sin nach mbaineann sin dó
Tríona ni Testaferrata

Und so wird es ausgesprochen oder besser gesungen:
https://www.youtube.com/watch?v=sd9IeA8XJOk

Wenn du magst, kann ich dir auch den ganzen Text schicken, mit Lautschrift, falls du Lust hast, es zu lernen zum Mitsingen, und falls dein Lesegerät das lesen kann. (Die Lautschrift ist an der englischen Rechtschreibung angelehnt und in Normalbuchstaben geschrieben.) Ich vermute mal, du wirst deinen Rechner mitnehmen.


Nachbemerkung:

Die Beantwortung deiner letzten Email habe ich nicht vergessen. Ich bin wirklich noch nicht dazu gekommen. Aber bis du aus Irland zurück bist, werde ich es wohl geschafft haben.
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten