Hohner Rocket LOW

Bluesharps in jeglichen Varianten und Stimmungen.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

munkamonka
Beiträge: 2802
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von munkamonka » 29.06.2016, 12:32

BBHarpy hat geschrieben:"Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins! "

da regt sich doch auch keiner drüber auf,.... warum auch.... ??????
hey ralf, der vergleich hinkt nun wirklich. wieso?

erstens weißt Mario deutlich drauf hin, das es SEINS ist, also dass er parteiisch ist. klar erkennbare Werbung.
zweitens ist er bei aller Professionalität ein hobby-Autor, während hohner ein professioneller Hersteller ist. da würde ich nochmal unterschiede machen.
drittens weil Mario hier nicht hauptsächlich Werbung für sich und sein buch macht, sondern sich hauptsächlich an diskussionen beteiligt (und nebenbei 8millionen stunden in die Administration gesteckt hat).

es ist auch okay, dass es endorser gibt, und dass diese als Rezensionen getarnten werbevideos auf YouTube um sich greifen, lässt sich nun auch nicht mehr verhindern.

ich fand es in diesem fall halt ein bisschen anstößig, dass 'einer von uns', und so sehe ich konstantin immer noch, auf dieses Video hinlenkt und es dann Review nennt. das 'bisschen' meine ich wörtlich, es gibt schlimmeres, aber einen kleinen Kommentar war's mir wert.

ich finde auch, dass konstantin (inzwischen) mit seinen anderen YouTube-Videos durchaus einen beitrag zum Forum leistet, die sind zwar auch erkennbar als Werbung für den unterricht, den er anbietet, aber auch so hilfreich, für die, die die art des harpspielens mögen (dididi)

was immer wieder einen komischen Beigeschmack hat, ist, wenn jemand sich überhaupt nicht an laufenden Diskussionen beteiligt und die einzigen beiträge verkaufsangebote, konzerthinweise, unterrichtsangebote, hinweise auf die eigenen CDs etc. sind. oder eben auf Produkte des Sponsors. das mag zwar auch informativ sein, aber auch irgendwie abtörnend...
. ↓
... meiner meinung nach

Mario
Beiträge: 4095
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 29.06.2016, 12:40

BBHarpy hat geschrieben:"Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins! "
da regt sich doch auch keiner drüber auf,.... warum auch.... ??????
Genau, warum auch? Das ist nämlich etwas völlig anderes. Erstes habe ich das Moderatoren-Team damals gefragt, ob das zu aufdringlich ist. Zweitens behaupte ich hier nicht, meine persönliche Meinung zu vertreten, arbeite aber in Wahrheit für den Verlag und/oder im Auftrag des Verlages. Ich mache auch kein "Review" meines eigenen Buches, das würde auch ziemlich albern aussehen. Im Gegenteil trete ich hier ganz offen für mein eigenes Produkt ein. Da kann jeder sehen, dass das Werbung ist und keine persönliche Empfehlung. Alleine deshalb finde ich den Vergleich völlig daneben.

@Konstantin
Schön, dass du dich entschieden hast, doch mal wieder mehr als einen Zweizeiler mit einem Link zu schreiben.

Ob du das alles nur für dich persönlich machst und Hohner das ganz zufällig gut findet, kann außer dir und Hohner keiner mit Sicherheit beurteilen. Entscheidend ist, was der Öffentlichkeit präsentiert wird und da hast du dir (und Hohner sich) in meinen Augen keinen Gefallen getan. Was du da so romantisch beschreibst, nennt sich in der Fachwelt virales Marketing und gehört inzwischen zu den wichtigsten Werbemitteln überhaupt. Mag sein, dass deine Intention unverfänglich ist. Seitens Hohner ist sie das mit absoluter Sicherheit nicht.

Das ist auch alles gar nicht dramatisch, solange man sich klar positioniert und das tust du eben nicht. Du bist ein Hohner Mitarbeiter, auch wenn du es nicht so nennst und es keinen Angestelltenvertrag gibt. Du wirbst für Hohner und Hohner wirbt mit dir. Ich unterstelle mal, dass du deine Harps auch zum Vorzugspreis bekommst. Wenn du ein Review machst, ist das nicht neutral und somit eben doch nur Werbung. Oder wo sind deine ebenso mit Lobhudeleien gespickten Reviews über Harps anderer Hersteller?
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

DocBen
Beiträge: 2284
Registriert: 21.02.2008, 20:48
Wohnort: Greifswald

Beitrag von DocBen » 29.06.2016, 13:57

munkamonka hat geschrieben:
DocBen hat geschrieben:War das eine Frage oder eine Feststellung? LG,
Bernhard
war das wiederum eine Frage? oder etwa eine Feststellung?
:roll: :roll:
Du hast mich ertappt! :lol

Ich wollte munkamonka damit Recht geben, dass es natürlich ein Werbevideo ist. Ich finde halt, dass es ausreichend als solches markiert ist. Scheint eine Minderheitenmeinung zu sein, aber ich bleibe dabei: Wenn ich dieses Video und das Hohner-Logo in der Ecke sehe und die ersten Sätze gehört habe, dann kann es darüber m. E. kein Missverständnis geben.

Richtig ist, das Marios Buchhinweis nicht vergleichbar ist. Richtig ist auch, dass Mario wegen seiner Signatur damals (August 2010) erst im Moderatorenkreis angefragt hat und keiner eine dem entgegenstehende Meinung geäußert hat. Richtig ist auch, dass alle Forumsnutzer Mario ein gutes Stück Dank schulden, dass es das Forum so gibt. Und richtig ist, dass Mario sich mit Werbung im Forum sehr, sehr zurückgehalten hat.

Richtig ist aber auch, dass es hier um Freizeitgestaltung, Musik und Freude gehen sollte. Und deshalb unterstreiche ich gerne nochmal, was BBHarpy geschrieben hat:
wow..........wow........wow....wow....wow..wow..wowowowowowow
Konstantin hat bestimmt viel aus dem Forum und den Forumskreisen mitgenommen (*) und es ist verständlich, wenn der eine oder andere gerne etwas mehr zurückgegeben hätte, aber jeder hier ist ein freier Mensch der schreiben kann aber nicht muss. Wenn Konstantin sich aus den Forumsdiskussionen zurückziehen will, dann darf er das und niemand hat einen Anspruch auf das Gegenteil.

Ich für mein Teil finde es gut, wenn Hohner-Vertreter oder der Firma Hohner nahe stehende Menschen Kontakt zum Forum haben. Davon wünsche ich mir mehr. Am besten ein Pendant zu Bertram Becher und noch einen Dritten von Suzuki. Ok, das wird wohl ein hervorzuhebendes Alleinstellungsmerkmal der Firma Seydel bleiben, aber schön wär es trotzdem... (und damit auch Google meine Wertschätzung dafür zur Kenntnis nimmt, hier noch ein Link: http://www.seydel1847.de/ ).

Ganz viel Liebe, Glück und Gesundheit wünscht Euch allen,
Bernhard



Fußnote: (*) das lässt sich annehmen nach Sätzen wie "Zum Harplexikon:
Klar hab ich es schon entdeckt Wink ich stöber schon beinahe den ganzen Tag dort drinnen :Very Happy: trotzdem danke für deinen Hinweis Mario" (vom 7.6.2009 hier im Forum) Statt "Über Preise kann ich Euch nichts sagen" hieß es damals übrigens noch "Sorry, aber 60 Euro sind mir leider zu viel :-(".
"Sadness" is just another word for "not enough coffee". (Wally, in: Dilbert)
Meine Homepage
Logo

Phronk
Beiträge: 240
Registriert: 18.02.2015, 11:54
Wohnort: Köln

Beitrag von Phronk » 29.06.2016, 14:01

Hallo Leute,
eigentlich wollte ich mich an dieser Diskussion nicht beteiligen da mir das zu lächerlich ist aber geht’s noch???
Konstantin hat wohl wie er in dem Video am Anfang auch sagt die Rockets von Hohner zugeschickt bekommen, ausprobiert und dann ein Video gemacht und das hier in die völlig richtige Kategorie Bluesharps gestellt. Finde ich persönlich super, da ich am liebsten eingelassene Stimmplatten, Kunststoffkörper, seitlich geschlossene Deckel mag, die entspr. Seydelharps weder vom Sound noch von der Haptik her mag (alles natürlich meine Meinung, jeder soll spielen was er toll findet) und recht happy bin nun eine solche im Hohnersortiment zu finden und auch darüber informiert wurde, ich schau nämlich nicht jeden Tag bei Hohner vorbei. Ich habe das Video also tatsächlich mehr als Vorstellung eines neuen Instruments empfunden und nicht als reine Werbung.
Weiterhin gibt Konstantin in dem Video recht nützliche Tipps zum üben von Bendings auf Low-Harps, finde ich auch chic.
Wenn man das als Werbung empfinden möchte kann man das ja machen, aber es ist ja auch ein Hohnerlogo eingebunden! Da sollte der mündige Leser durchaus in der Lage sein sich seine eigenen Gedanken zu machen und zu glauben was er glauben will.
Außer dem steht das Video an einer einzigen Stelle im Forum und wenn hier nicht eine so völlig übertriebene Diskussion über Werbung oder keine Werbung losgetreten worden wäre, würde man dieses Thema auch nicht ständig als neuen Beitrag angezeigt bekommen.
Interessanter wären doch Fragen zum Instrument selbst zu stellen als auf Konstantin rumzuhacken oder???
Und dies will ich auch tun:

Hallo Konstantin,
ist die Low-C in dem Video tatsächlich out oft the box???
Meine letzte Rocket war zwar nicht mehr ganz so schlimm eingestellt wie die davor aber immer noch sehr „luftig“ und weit. Auf der hättest auch Du wahrscheinlich keine OB raus bekommen. Oder bekommt man als Endorser die Harps anders eingestellt zugeschickt als wie sie später im Laden liegen???
Weiterhin würde mich interessieren ob beim festeren Spielen die tiefen Zungen an die Deckel schlagen???
Liebe Grüße
Frank

DocBen
Beiträge: 2284
Registriert: 21.02.2008, 20:48
Wohnort: Greifswald

Beitrag von DocBen » 29.06.2016, 14:10

Phronk hat geschrieben:Oder bekommt man als Endorser die Harps anders eingestellt zugeschickt als wie sie später im Laden liegen???
Darauf eine verlässliche Antwort zu bekommen, wird nicht leicht. Also, wenn ich Hohner wäre, dann wüsste der Konstantin das gar nicht.
"Sadness" is just another word for "not enough coffee". (Wally, in: Dilbert)
Meine Homepage
Logo

madhans
Beiträge: 2192
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 29.06.2016, 14:24

Hi!

Sobald man bei einem Verein dabei ist, kann man sich dem Vorwurf der Werbung kaum entziehen. Mir ist das im Prinzip egal, ich ertrag solche Reviews eh nur ein paar Sekunden, selbst bei Produkten die mich interessieren und von Muttersprachlern dargestellt.

Aber:
Ich hoffe, dass diese Situation spurlos an unserem Forum vorbeigeht und niemand auf die Idee kommt, irgendwelche Regeln aufzustellen.

Schönen Gruß
CB

Mario
Beiträge: 4095
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario » 29.06.2016, 15:59

madhans hat geschrieben:Ich hoffe, dass diese Situation spurlos an unserem Forum vorbeigeht und niemand auf die Idee kommt, irgendwelche Regeln aufzustellen.
Wenn es dafür Regeln geben müsste, dann gäbe es sie schon... behaupte ich einfach mal. So diskutieren wir wenigstens alle mal wieder, ist doch auch schön ;)
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild

Juke
Beiträge: 1567
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 29.06.2016, 16:21

Gab es da nicht mal eine Diskussion über eine Low-G-Harp, die ein damals sehr aktives und inzwischen von manchen vermisstes Forumsmitglied nur ausgesuchten Leuten anbieten wollte? ;)

Zum Thema:
Zunächst hatte ich beschlossen, dem Link zu Konstantins Video nicht zu folgen. Die Erwähnung der darin enthaltenen Tipps zum Benden von tiefen Tönen macht mich jetzt aber doch neugierig. Ich bin alt genug, selbst zu entscheiden, was ich tue und welche Produkte ich kaufe. Und als Grundlage für diese Entscheidungen nutze ich vielfältige Informationsquellen, zu denen durchaus auch Werbung gehören kann.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Greatwhite
Beiträge: 228
Registriert: 17.02.2014, 07:57
Wohnort: Sauna eines billigen Paarclubs

Beitrag von Greatwhite » 29.06.2016, 19:41

Regeln braucht doch keiner. Dieser Thread zeigt das selbstreinigende Vermögen dieses Forums.

Ich würde sagen: wir haben es einmal nett gesagt. Und wenn es jetzt weiter geht.. und ich schätze mal das wird es, schadet Hohner sich damit nur selbst. Die versuchen krampfartig Suzuki nachzuerfinden. Klappt nicht so richtig.

Meine Vorstellung eines Reviews kennt ihr mittlerweile. Man sagt auch was nicht gefällt. Am Ende ist seine Meinung Leuten dann noch etwas wert und gibt es nur zufriedene Kunden. Und wenn man etwas scheiße findet, sagt man halt nix. Das geht auch.

Schaken
Beiträge: 699
Registriert: 07.06.2009, 08:22
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Schaken » 29.06.2016, 20:23

Ich habe das Video zu der Harp aus mir heraus gemacht (:

@Frank
Für mich ist die Harp Out of the Box. Ich habe nicht dran geschraubt.

Trotzdem habe ich gerade nochmal ein paar Out of the Box Rockets getestet:

Rocket Low C, Eb & F
Hier bekomme ich jeweils die Overblows von Loch 4 bis 6 und die Overdraws auf 9 und 10.

Rocket Amp in D
Overblows auf 1, 4, 5 & 6

Rocket in Eb
Overblows auf 4 bis 6 & den Overdraw auf 7
Dafür ist der 1er hier nicht so stark.

Schon auf der Low F kann ich mit Kraft die Stimmzunge auf Loch 2 an den Deckel schlagen lassen. Das kann ich aber selbst auf meiner Thunderbird in Low F.
Bei normaler Spielweise wird aber auch auf der Rocket Low C keine Stimmzunge an die Deckel schlagen.

LG
Kon[/list]

Chromi
Beiträge: 63
Registriert: 21.04.2015, 15:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Chromi » 04.07.2016, 12:21

Hi Leute,

das Video kann man jetzt auch auf der homepage von Hohner anschauen. Wer es also noch nicht kennt, findet dort alle Infos.

LG

becher95
Beiträge: 455
Registriert: 06.04.2006, 13:06
Kontaktdaten:

Beitrag von becher95 » 04.07.2016, 18:50

...in diesem Forum ist seit längerer Zeit nicht mehr so viel los....langsam verstehe ich, warum das so ist. Wirklich ein tolles Video, Konstantin....Hut ab, viele nützliche Infos dabei!

Musikalische Grüße

Bertram

Phronk
Beiträge: 240
Registriert: 18.02.2015, 11:54
Wohnort: Köln

Beitrag von Phronk » 25.08.2016, 09:24

Tach zusammen,

ich habe mir mittlerweile eine Rocket Low F gegönnt.
Hier mein Fazit:

- haptisch sehr angenehm, wie eine Rocket halt

- seitlich geschlossene Schalldeckel was ich persönlich bevorzuge

- Schalldeckel hinten geöffnet wodurch die Rocket einen schönen, lauten und nicht dumpfen Klang hat

- Ansprache besser als die Hohnerharps vor gar nicht all zu langer Zeit, werden also nicht mehr ganz so übertrieben weit gelöst.

Ich bin mir allerdings fast sicher dass Konstantin speziell eingestellte Harps bekommt, Hohner währe ja auch schön blöd wenn nicht!

Denn:

- alle Bendings gehen zwar, in der tiefen Lage aber sehr "luftig"

- OB auf 6 geht

- OD auf 9 geht einigermaßen

- alle anderen OB und OD keine Chance. Die jeweils blockierende Zunge lässt sich relativ weit benden aber auf keinen Fall zum blockieren bringen.

Und das liegt eindeutig an den Löseabständen, die zwar nicht mehr so brutal weit gelöst sind wie vor ca. einem Jahr (siehe hier: http://www.harpforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=12445)
aber doch noch recht weit gelöst sind.

Zur Dokumentation habe ich versucht die Stimmplatten zu fotografieren, ich hoffe man kann was erkennen:

Stimmplatte Ziehtöne einer Hohner Rocket Low F out of the box:

Bild















Stimmplatte Blaszungen einer Hohner Rocket Low F, out of the box

Bild

Da ich noch keine Zeit zum embossen und einstellen hatte kann ich auch noch nix dazu sagen ob die Stimmzungen einigermaßen zentriert sitzen oder nicht, denn da gab es ja auch schon Probleme.
Falls dem so sein sollte werde ich das nachreichen.

Nun zum Preis:

Ich habe meine über den Music Store bestellen lassen und 55,00€ bezahlt. Im Onlinesystem vom Music Store sind die aber noch nicht zu finden.

Thomann bietet die Rocket Low in den erhältlichen Tonarten für 59,00€ an.

Mein persönliches Fazit:

Ich habe früher Special 20 gespielt, da ich eingelassene Stimmplatten, seitlich geschlossene Deckel und Kunststoffkörper mag.
Jetzt steige ich langsam auf die Rocket um da diese für mich die bessere Special 20 ist und haptisch einfach schöner ist. Seitlich geschlossene Deckel gibt es auch also alles prima.
Von daher mag ich auch die Rocket Low und werde mit Ihr nach meinem Selfcustomizing mit Sicherheit glücklich werden.
Wer also seine Harps selber einstellt (was man bei Hohner leider mittlerweile wohl immer muss) und wie ich nicht so gerne Seydel spielt
sollte mit der Rocket Low eine gute, angenehm in der Hand liegende Low-Harp zu annehmbaren Preis bekommen.

Liebe Grüße

Frank

Antworten