Low C v. Seydel session Steel

Bluesharps in jeglichen Varianten und Stimmungen.

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
Passionate Harper
Beiträge: 14
Registriert: 25.11.2011, 16:12
Wohnort: 71282 Hemmingen

Low C v. Seydel session Steel

Beitrag von Passionate Harper » 04.06.2016, 14:45

Hallo
Habt Ihr Erfahrung mit dieser Harp.
Vom Preis hr klingt das gut für eine Low C.
Wäre für kurze Info dankbar.

Danke
Paul
Saluti
Paolo

Greatwhite
Beiträge: 228
Registriert: 17.02.2014, 07:57
Wohnort: Sauna eines billigen Paarclubs

Beitrag von Greatwhite » 04.06.2016, 15:06

Da kann ich raten zu einer von Ben Bouman. Der stellt ihn dann für ein Paar Euro extra komplett ein. Ich weiß nicht, wie sie sonst spielen, aber für das Geld (und angesichts der Menge Arbeit die Ben da reinsteckt, was man ja erkennt, wenn man das Teil aufschraubt) wäre es quatsch eine Unbearbeitete zu kaufen.

madhans
Beiträge: 2192
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 04.06.2016, 15:58


harp-addicted
Beiträge: 512
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 04.06.2016, 17:59

Du musst nur Geduld haben.... :roll:

Juke
Beiträge: 1568
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 04.06.2016, 19:11

Ich habe zwei Lows (D und F) von Seydel als Favorites* (also mit Alu-Kanzellenkörper) und eine Low E Session Steel X-Tra von Ben. Letztere spielt sich um einiges angenehmer und leichter.
Ben stellt die Harps wirklich sehr sauber ein, lassen sich ganz hervorragend spielen. Kann ich nur allerwärmstens empfehlen. -6--
Edit
Ich habe mehrere Session Steel von Ben und auch eine "unbearbeitete" (Summer Edition). Die lässt sich zwar auch gut spielen, im direkten Vergleich sind die Harps von Ben aber auf jeden Fall die paar Euro zusätzlich wert. Ich werde künftig Session Steels nur noch als X-Tras von Ben kaufen.
/Edit

Schöne Grüße
Dirk


* Als ich die Favorites gekauft habe, geschah das in Erinnerung an die alte Hohner Meisterklasse, die ebenfalls mit Alu-Kanzellenkörper daher kam und damals (Anfang der 90er) als hervorragend galt. Ich hatte mir damals keine gegönnt und dachte nun, dass die Favorite eben dasselbe von Seydel ist. Inzwischen weiß ich, dass Alu-Kanzellenkörper nicht so mein Ding sind.
Zuletzt geändert von Juke am 04.06.2016, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Damn, this shit is Deep 8)

Yairi
Beiträge: 71
Registriert: 04.01.2016, 23:54
Wohnort: Kiel

Beitrag von Yairi » 04.06.2016, 20:39

Ich habe LC und LD Session Steel von Seydel und beide lassen sich " Out of the Box " prima spielen. Bin sehr zufrieden!
Gruß Dieter :)

Greatwhite
Beiträge: 228
Registriert: 17.02.2014, 07:57
Wohnort: Sauna eines billigen Paarclubs

Beitrag von Greatwhite » 05.06.2016, 09:39

Soviel Geduld aber auch nicht oder? Bei mir waren es 2 Wochen oder so? Bin mir nicht sicher. Aber selber musst du die auch erst noch mal tunen und einstellen. Wenn die von Ben da sind, kannst du sie auch sofort auf die Bühne einsetzen...

harp-addicted
Beiträge: 512
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 05.06.2016, 20:35

Letzte Bestellung ist vom 10.4.16
Schaun wir mal...

Greatwhite
Beiträge: 228
Registriert: 17.02.2014, 07:57
Wohnort: Sauna eines billigen Paarclubs

Beitrag von Greatwhite » 05.06.2016, 21:45

hängt vielleicht vom Level ab? Ich hatte die billigste Variante bestellt.

synopsis
Beiträge: 56
Registriert: 21.10.2012, 17:42

Beitrag von synopsis » 29.03.2017, 20:25

Hallo Zusammen,

Ich stelle mir Fragen über den besten Low Harmonika zu kaufen.
Ich habe ein 1847 Low C. Es ist eine super Harmonika, aber in den Tonart natürlich etwas anstrengen.

Ich mag meine 1847. Das sind schöne Harmonikas.
Aber, ich mag auch meine MBs. Ich kann nicht sagen was ich am liebsten mag. Es ist wie ein Stück Käse, ich brauche immer Abwechslung.

Nun, sind meine MBs ein ganz wenig mehr reaktiv im Vergleich mit den 1847 für ein gleichen Tonart.

Jetzt meine Frage. Hat jemand Erfahrung mit Low C von Seydel und ein Thunderbird?
Ein Thunderbird kostet wesentlich mehr, aber, ist es auch besser zum spielen?
Französisch als Muttersprache, dementsprechend sind möglichen Rechtschreibungsfehlern

Antworten