Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Mundharmonikas in jeglichen Varianten und Stimmungen: Bluesharps, Chromatische, Tremolo, Oktav, Bass, ... alles.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Juke
Beiträge: 2981
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119449Beitrag Juke »

Und wenn die alten Nägel nicht mehr halten wollen, versuch Nägel zu bekommen, die einen Zehtelmillimeter dicker sind. So macht das z.B. auch Thomas Hanke, einer der besten Customizer in Deutschland.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
thomas-B
Beiträge: 193
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119450Beitrag thomas-B »

okay, danke.
Viele Grüße

Thomas
triona
Beiträge: 1843
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119452Beitrag triona »

Oft muß man die Ventile wirklich nicht tauschen oder ersetzen. Umrüsten von Nägel auf Schrauben tu ich immer erst, wenn die Stimmplatten mal runter müssen. Wenn die Stimmplatten leicht gewölbt sind, mußt du darauf achten, daß du an der Wölbung nichts veränderst. Das ist gewollt. Die dadurch erzielte Spannung nach der Montage erhöht die Dichtigkeit. Darum sollten die Stimmplatte auch von der Mitte her nach außen montiert werden - egal ob du die Nägel wieder verwendest, oder ob du auf Schrauben umgerüstet hast. Schrauben möglichst gleichmäßig festdrehen, fest genug aber nicht zu fest. Auch bei der Demontage und beim Entfernen der Nägel muß man sorgfältig drauf achten, daß die Simmplatten nicht verbogen oder sonstwie beschädigt werden.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
harpin_m
Beiträge: 91
Registriert: 18.06.2017, 15:31

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119455Beitrag harpin_m »

Hallo,
nachdem man über kurz oder lang Stimmzungen austauschen muss, halt ich einen Umbau auf Schrauben für sehr sinnvoll, wenn man schon die Stimmplatten entfernt.
Gruß Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
Duo Klangspiel
Beiträge: 254
Registriert: 04.10.2005, 08:31
Wohnort: Thüringen

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119456Beitrag Duo Klangspiel »

Bitte nicht nageln... wird nicht richtig dicht... Schrauben sind die richtige Lösung....auch für die Zukunft!! Schrauben auch in richtiger Reihenfolge befestigen.
VG
Chromatische und Chordomonica 2
triona
Beiträge: 1843
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119458Beitrag triona »

Und vor allem ist der Aufwand für die Umrüstung auf Schrauben nicht größer als für die Wiederverwendung der Nägel, die obendrein nur ein zweitklassiges Ergebnis erzielt. Und für die Zukunft ist der Aufwand dann jedes Mal deutlich geringer und auch schonender für die Stimmplatten und den Kamm, wenn zur Demontage nur noch die Schrauben gelöst werden müssen. Dann macht man das auch gerne mal auf, wenn sich nur ein einzelnes Ventil von innen gelöst hat. Von den Schrauben habe ich übrigens noch massenhaft auf Vorrat, da diese meistens zu 100 gepackt geliefert werden.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
thomas-B
Beiträge: 193
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119462Beitrag thomas-B »

Danke für das Angebot, Triona.
Viele Grüße

Thomas
thomas-B
Beiträge: 193
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119724Beitrag thomas-B »

Noch 'ne Frage:
Bei welchen Titeln aus Eurem Repertoire setzt Ihr die Chrom ein? Ich suche noch Anregungen für das Spiel mit der Band.

Diesen Beitrag habe ich gelesen, bin schon an Hawaian Eye dran:

http://www.harpforum.de/phpbb/viewtopic ... 37&t=14210
Viele Grüße

Thomas
Juke
Beiträge: 2981
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119727Beitrag Juke »

Genau dafür ist die Musikdatenbank gedacht: Gib als Suchbegriff bei Harp einfach "Chrom" oder "C Chrom" ein, vielleicht noch d als Tonart des Stücks. Dann bekommst du eine Liste mit vielen Titeln, die du dir dann anhören kannst.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
thomas-B
Beiträge: 193
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119752Beitrag thomas-B »

Hallo Dirk,
danke -das ist wirklich Klasse, das meine ich ernst. Allerdings bekomme ich unglaubliche 200 Treffer cxxc . Die werde ich mir die nächsten Wochen auch gerne nach und nach anhören. Trotzdem könnte es nicht schaden, von Titeln zu erfahren, die Ihr selbst mit der Chrom in Euren Bands begleitet, eher nicht in Richtung Slow Blues, sondern was Grooviges, sozusagen schon mal von Euch für gut und geeignet befunden :-D .
Viele Grüße

Thomas
Juke
Beiträge: 2981
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119754Beitrag Juke »

Dann schau mal bevorzugt bei den Sachen von Rod Piazza. Da ist etliches mit tierischem Groove dabei.
Wobei ich gestehen muss, dass ich zurzeit kein Stück mit der C-Chrom in meiner aktuellen Playlist habe. Dafür ein paar Stücke, die ich mit der F-Chrom oder der Bb-Chrom spiele, oder auch der D-Chrom. Oft etwas jazzig angehaucht, wie z.B. der Moten Swing, wie William Clarke ihn spielt.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
thomas-B
Beiträge: 193
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119755Beitrag thomas-B »

Mache ich, danke
Viele Grüße

Thomas
Adam_Lark
Beiträge: 1126
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119756Beitrag Adam_Lark »

Einer meiner Lieblinge in die Richtung, weils einfach ein klasse Song ist...https://youtu.be/xQp8LZDc4d0

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
harpin_m
Beiträge: 91
Registriert: 18.06.2017, 15:31

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119762Beitrag harpin_m »

Hallo,
ich spiele sehr gerne den
St. James Infirmary Blues in d-moll auf der großen Chrom.
Gruß Markus
Harpin_Markus spielt:
bei Harps gerne Paddy-Stimmung,
chromatische Mundharmonikas,
seit Neustem Bassmundharmonika
und Akkordmundharmonika
Duo Klangspiel
Beiträge: 254
Registriert: 04.10.2005, 08:31
Wohnort: Thüringen

Re: Tipps zum Spiel und Umgang mit der Chrom erbeten

Beitrag: # 119771Beitrag Duo Klangspiel »

Gruß,
die Auswahl der Stücke ist wohl sehr persönlich, je nach Geschmack und Können aller Musiker. Auf einer Chromatischen kann man so ziemlich alles spielen, je nach dem eigenen Können. Und, welche Effekte man anwenden möchte- mehrstimmiges Spiel usw.. VG
Chromatische und Chordomonica 2
Antworten