Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Mundharmonikas in jeglichen Varianten und Stimmungen: Bluesharps, Chromatische, Tremolo, Oktav, Bass, ... alles.

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Raedwulf1976
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116741Beitrag Raedwulf1976 »

Mal ne Frage an die crossover Spieler hier.... also ich hab mir eine in g gekauft und die ist echt nicht angenehm am.mund... total scharfe Kante... hab sie jetzt mal bearbeitet aber ich finde für den Preis sollte sowas einfach besser sein.... spielen ist echt geil da drauf aber ist doch nicht normal das man dienerst aus einander bauen muss und dran Rum feilen...hatte ihrbauch so problem.... bestellt hatte ich bei thomann... grüsse und nen schönen abend
Adam_Lark
Beiträge: 1109
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116743Beitrag Adam_Lark »

Noch nicht gehört, so was. Wo war die denn scharf?
Jedem seins...
Blues will never die!
Pool&Blues
Beiträge: 171
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116751Beitrag Pool&Blues »

Crossover scharfe Kanten? Meine nicht und auch noch nie davon gehört!
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!
triona
Beiträge: 1841
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116753Beitrag triona »

Ein Reklamationsfall?
Aber wenn du schon daran rumgefeilt hast, nicht mehr.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
Raedwulf1976
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116759Beitrag Raedwulf1976 »

Naja jetzt passt es ja... aber war echt nicht zu spielen vorher... das war die messingkante unter dem deckel... die steht leicht vor und war scharf an den Lippen.... aber jetzt nach paar Tagen kann ich nur sagen mir ist meine allererste special 20 immer noch die liebste... da kommt irgendwie keine andere dran....
Christines meadow
Beiträge: 530
Registriert: 25.05.2011, 15:29
Wohnort: Nähe Cochem/Mosel

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116760Beitrag Christines meadow »

Habe einige Cross overs, aber das war nie der Fall. Ja, Du hättest sie zurück geben sollen, anstallt zu feilen. Aber vom Klang ist die Cross over doch sehr gut.(Der Klang hat mit scharfer Kante doch nichts zu tun.) Auf jeden Fall besser als die Special 20. Diese wiederum ist unschlagbar beim Benden lernen. Aber wenn man dann spielen kann, sollte man auf die Cross over wechseln, wenn man auf Hohner steht!
Gruß Christines meadow
Thank you for the music, the songs I'm singing .........und "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, aber nicht in die Harp"
Mamo
Beiträge: 854
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116762Beitrag Mamo »

Vielleicht bist du auch so eine Mimose wie ich! :lol:
Ich spiele überhaupt nicht gerne mit Harps bei denen die Stimmplatten vorne überstehen. Wenn sie versenkt sind wie bei der Special 20 oder Seydel Session ist alles in Ordnung.

Hattest du vorher schon andere Harp wo die Stimmplatten überstehen? War es da nicht so scharf?

Gruß Marco
Raedwulf1976
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116803Beitrag Raedwulf1976 »

Also ich hab zwei special 20, eine hohner rocket und jetzt die crossover... vielleicht stell ich mich auch an aber war halt für mich nicht angenehm .....
triona
Beiträge: 1841
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116807Beitrag triona »

Dann solltest du vlt einfach weiterhin bei Kunststoffkämmen mit versenkten Stimmplatten bleiben. Außer den beiden genannten und der Proharp sowie einigen weiteren Abkömmlingen davon bei Hohner gäbe es da ja auch noch die Seydel Session Steel (serienmäßig oder veredelt von Ben Bouwman), die Lee Oskar / Majorboy / Minorboy von Tombo, oder Harpmaster / Bluesmaster / Folkmaster von Suzuki, und außerdem noch die Yonberg mit Stahlzungen-Stimmplatten von Seydel. Eine recht große Auswahl an ordentlichen Markeninstrumenten in den verschiedensten Preis- und Leistungsklassen ist also auch hier gegeben.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
Raedwulf1976
Beiträge: 10
Registriert: 14.04.2019, 06:27

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116887Beitrag Raedwulf1976 »

Ja ich glaube da könntet du recht haben... die versenkten stimmplatten liegen mir wohl mehr.... wie ist das bei der seydeln1847 silver.... sind die da auch versenkt
triona
Beiträge: 1841
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 116888Beitrag triona »

Raedwulf1976 hat geschrieben: 16.03.2020, 19:32 wie ist das bei der seydeln1847 silver.... sind die da auch versenkt
Nein. Bei Seydel sind das die Session Steel. Wenn dir der an den Seiten abgeschrägte Deckel ("Ergo-Deckel") nicht gefällt, kannst du die auch mit den geraden Deckeln der 1847 bekommen. Kann sein, daß das dann ein klein wenig teurer ist, wenn sie eine umbauen müssen. Die sehen dann auch aus wie bei den Marineband usw. Bartträger bevorzugen allerdings oft die Session-Deckel. Probiere es halt 1 mal aus. Kostet 50 €, mit Messing-Stimmzungen sogar nur 30 €. Aber die Stahlzungen halten länger. Gibts hier auch immer wieder mal gebraucht.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
12BB
Beiträge: 29
Registriert: 06.11.2019, 11:11

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 118083Beitrag 12BB »

Ich habe Crossovers in C, Bb, A und F. Die C und die A spiel ich fast täglich. Seit über 2,5 Jahren. Meistens Blues in der zweiten oder dritten Position. Ich hab das Gefühl, die werden immer besser😊
Eine Frage zur Crossover hab ich auch: Ich habe in anderen Foren gelesen, dass man den Bambus Kamm mit geeignetem Schmiergelpapier glätten kann. Geht da denn dann nicht die Versiegelung kaputt?
Heiko
Adam_Lark
Beiträge: 1109
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 118085Beitrag Adam_Lark »

Wahrscheinlich wirst du immer besser, wenn du täglich du spielst :-D
Ansonsten kann es vllt sein, dass die Dinger etwas zudrecken und dadurch dichter werden?
Zum letzten Punkt: hast du am Kamm etwas auszusetzen? Der ist zumindest bei meinen durch die gerundeten Kanten und die Versiegelung schön glatt und quillt nicht. Würde ich nie dran rumfeilen. Die Versiegelung ist dann auf jeden Fall weg.

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
12BB
Beiträge: 29
Registriert: 06.11.2019, 11:11

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 118089Beitrag 12BB »

Ich schrubb da auch nicht dran rum.
Die Crossovers sind gefühlt dichter als alles, was ich sonst so habe. Aber es gibt leute, die tun‘s:
www.bluesharmonica.com/crossover_comb_restoration
Zu der Versiegelung wird aber nix gesagt.Mich interessiert die Sache eher theoretisch. Ich kann Schmiergelpapier nicht leiden😀
BadHabit
Beiträge: 4
Registriert: 20.05.2020, 15:03

Re: Marine Band Crossover oder welche sonst ?

Beitrag: # 118091Beitrag BadHabit »

@muddyfan
Hast du die Crossover mittlerweile mal Gereinigt?
Wie kommst du mittlerweile damit klar?

@all
Sind die Stimmplatten anderer Marinebands kompatibel mit der Crossover?? Weiß das zufällig jemand?
Antworten