Technik Homepage

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

daniel
Beiträge: 1376
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 19.02.2019, 13:40

munkamonka hat geschrieben:
19.02.2019, 07:58
Ooch, wenn du nen gordo spielst, dann gibt's eigentlich keine fragen mehr...
Klar, es gibt anderes. Aber besser... !?
Es gibt sovieles... :lol:

https://youtu.be/smmeV7UzKic

Derdaniel

triona
Beiträge: 1533
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von triona » 19.02.2019, 17:30

daniel hat geschrieben:
19.02.2019, 13:40
munkamonka hat geschrieben:
19.02.2019, 07:58
Ooch, wenn du nen gordo spielst, dann gibt's eigentlich keine fragen mehr...
Klar, es gibt anderes. Aber besser... !?
Es gibt sovieles... :lol:

https://youtu.be/smmeV7UzKic

Derdaniel

Ich spiel Gordomoniga. :-D

Da geht au nischt drieber. 8)


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

madhans
Beiträge: 2562
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 20.02.2019, 17:25

Aus irgend einem Grund habe ich damals die Klangregelung nicht so gemacht, wie ich sie in meinen Röhrenamps habe.
Der Notchfilter mit der Höhenblende schien einfach zu bedienen und vom Sound her akzeptabel.
Deshalb gehe ich nun mal wieder zum bewährten Stack und führe Bass und Treble heraus.

Gruß
CB

Littleroger
Beiträge: 269
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von Littleroger » 20.02.2019, 17:30

👍

munkamonka
Beiträge: 3142
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von munkamonka » 20.02.2019, 17:34

ich find eigentlich alles top, außer dass mir ein paar dB am Ende fehlen. Mehr Watt? mal den 40er von Daniel testen...
das wenig 'griffige' gleiche ich derzeit mit einem 'harschen' speaker aus. geht ganz gut.
ich experimentiere damit herum, weil ich das setup bei sessions benutzen möchte (wenig aufwand, wenig gewicht).
der gordo ist besser, aber wenn man 20 Minuten zu fuß geht, dann doch etwas zu schwer...
... meiner meinung nach
....................................
unvergessen: igor flach

daniel
Beiträge: 1376
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 20.02.2019, 20:34

Also, wie gesagt, der grüne fährt mit nach klingenthal- be there or be square 8)

Derdaniel

harp-addicted
Beiträge: 693
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von harp-addicted » 20.02.2019, 21:35

munkamonka hat geschrieben:
20.02.2019, 17:34
ich find eigentlich alles top, außer dass mir ein paar dB am Ende fehlen. Mehr Watt? mal den 40er von Daniel testen...
das wenig 'griffige' gleiche ich derzeit mit einem 'harschen' speaker aus. geht ganz gut.
ich experimentiere damit herum, weil ich das setup bei sessions benutzen möchte (wenig aufwand, wenig gewicht).
Ich hatte den power mate zum Testen hier und hatte Christian auch etwas zur Klangregelung geschrieben.

Es lohnt sich wegen der Höhen mit dem HarpTone+ zu experimentieren. Allerdings hatte ich die Version,
bei der man in den Pre-Ausgang ein Effekt einschleifen kann, d.h. der HT+ war zwischen Vorstufe und
Endstufe geschaltet. In wie weit die Klangregelung des power mate die Veränderung durch ein HT+, zwischen
Mikro und Eingang geschaltet, nieder macht, habe ich nicht ausprobiert.

Die Ausgangsleistung der Endstufe habe ich mit dem 18V-Netzteil mit unverzerrten 15W (Sinus) gemessen.
Eine Lösung für mehr Leistung wäre ja, die Endstufe (nicht die power mate Vorstufe!) mit 24V zu betreiben.
Dann leistet er 25W, allerdings bei einem viel zu hohen Klirrfaktor (Verzerrungen). Realistisch werden es wohl
20W sein. Es müsste also noch ein Spannungswandler von 24V auf 18V in das kleine Gerät -5--

Meine Idee ist, mit einer der Endstufen (5W, 20W, 50W) aktive Boxen zubauen und den (Power) Mate nur
als Vorstufe zu betreiben. In einer Box kriegt man leicht ein Netzteil unter und der "Pre Mate" kann für
die verschiedensten Anwendungsfälle verwendet werden.

madhans
Beiträge: 2562
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 20.02.2019, 23:28

Hi!
24V ist möglich (mit 18V Begrenzung), aber dann hat man ein größeres Netzteil und ob die Leistung dann reicht?
Ich zeichne gerade einen Preamp, der eher als reiner Preamp in einem Treter unterkommt und ggf sogar mit 9V auskommt (StepUp intern). Ich habe noch eine Op Stufe übrig ... und weiß nicht, was ich damit mache :-)

Super, dass du die Leitung gemessen hast, ich hatte de Daten vom Hersteller übernommen, bzw. die Leistungsaufnahme mit dem Wirkungsgrad multipliziert.

Gruß
CB

daniel
Beiträge: 1376
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von daniel » 25.02.2019, 10:56

Ich trage mich mit dem gedanken den P10q in den amp einzubauen, der Lil buddy fehlen schon die höheren mitten, auf der anderen seite ist das auch schon wieder geil, weil man voll aufreissen kann ohne das es laut wirkt oder nervt. In klingenthlal lass ich den buddy nochmal...
Bild

Bild

Derdaniel

madhans
Beiträge: 2562
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 10.03.2019, 12:36

Also wieder mal ein Versuch,
der powermate mit Fender Stack hat mehr Höhen, aber er klingt nicht rund.

Bild

Ihr seht, ich mache es mir nicht zu leicht, aber ich will nun nur noch dem "originalen" ein wenig mehr Biss geben .... und damit ist gut. Ich werde es mit meinen Möglichkeiten nicht schaffen, den Sound an der PA oder einem Class D Amp so zu gestalten, dass er den aufwändigen und von der ganzen Welt in Jahrzehnten entwickelten Röhrenamps das Wasser reichen kann. Für die Profis ist es ein Behelf. Aber für viele andere ist es nicht die schlechteste Möglichkeit, einen günstigen Amp zu bekommen.

Und wenn man einen Combo macht, so als "Volksverstärker"?
Ich bin wieder mal unbelehrbar ... ich weiß es. Ich würde am liebsten die alte powermate Konfiguration mit dem Spannungsmodul (24-18-9) und einem 24V Netzteil verwenden. Und einen 8" ! Ich will nicht im 10" Bereich "wildern", da ist die Konkurrenz zu stark.

Gruß
CB

triona
Beiträge: 1533
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von triona » 10.03.2019, 12:50

madhans hat geschrieben:
10.03.2019, 12:36
Und wenn man einen Combo macht, so als "Volksverstärker"?
... dann aber gleich mit dem passenden Gehäuse:

Bild
Bild: Wikipedia

:mrgreen:


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

madhans
Beiträge: 2562
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von madhans » 12.03.2019, 23:14

Hi!
Diese Seite habe ich heute gefunden, was für ein Schmarrn. Fremdschämen.
https://www.captain-koerg.de/amp-mods/harp-mods/

Gruß
CB

Adam_Lark
Beiträge: 676
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Technik Homepage

Beitrag von Adam_Lark » 12.03.2019, 23:23

Ich verstehe ja nicht viel von dem Zeug, aber "Man hat ein bisschen weniger Pegel vom Mikrofon als von einer Gitarre" zweifle ich mal an...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

triona
Beiträge: 1533
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von triona » 13.03.2019, 01:02

madhans hat geschrieben:
12.03.2019, 23:14
Hi!
Diese Seite habe ich heute gefunden, was für ein Schmarrn. Fremdschämen.
https://www.captain-koerg.de/amp-mods/harp-mods/

Gruß
CB

Von der Technik verstehe ich ja zu wenig, um dein Urteil nachvollziehen zu können.
Aber es mag ja sein, daß der weiß, warum er das schreibt:

Zitat von ebenda (Impressum):
Alle Inhalte auf der vorliegenden Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil der hier abrufbaren Inhalte darf ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von Jörg Medwed (Captain Körg Tube Amp Service) reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.
(https://www.captain-koerg.de/about-1/impressum/)


:-D

Oder fällt der Hinweis auf seine Seite nicht darunter?


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

harp-addicted
Beiträge: 693
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Technik Homepage

Beitrag von harp-addicted » 20.03.2019, 21:50

Zur Stromversorgung für den Class D Verstärker und Pedal Boards habe ich mir jetzt
ein externen Spannungswandler gemacht. Der setzt die Eingangsspannung in 18V und 9V um.
Bild
An einem dritten Ausgang kann man wieder die Versorgungsspannung abgreifen. Im Bild ist eine Power Bank
angeschlossen, die hier auf 24V eingestellt ist. Ein Laptop-Netztei mit 24V/2-3A geht natürlich auch.
Damit betreibe ich eine Endstufe (35W, ist bestellt) und entweder mein großes oder kleines Pedal Board als Vorstufe.

Für die Versorgung des Line 6 Funkteils gibt es extra noch einen winzigen 18V/5V Wandler mit passendem USB-Stecker.
Die Power Bank schaltet leider den 5V-Anschluss nach 10 sec ab, da die Stromaufnahme des Line 6 so gering ist (ist wie "Handy-Akku ist geladen").

Das kleine Board ist auf einer Session ganz praktisch. Mit dem Harptone+, Delay und Funkempfänger direkt neben den Amp gestellt,
ich kann mich irgendwo auf der Bühne "herum treiben".

Mittlerweile ist alles ordentlich befestigt. Wenn der Amp fertig ist, gibt's ein neues Bild.

Antworten