Forumsamp - Diskussion

Alles zum Forumsamp, Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

AxelM
Beiträge: 116
Registriert: 18.01.2010, 08:03
Wohnort: Kreischa bei Dresden

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von AxelM » 19.06.2020, 06:34

drstrange hat geschrieben:
18.06.2020, 11:38
Deshalb hab ich den LSP von innen am Baffle mit Maschienenschrauben angeknallt.
damit genau das nicht passiert. Und damit er plan aufliegt.
BGE
Die von mir gebauten Amps sind alle von hinten geschraubt da Fenderstyleaufbau und sehr häufig ein integriertes Abnahmemic mit im Baffle drinn ist. Die Schrauben sind aber trotzdem bloß Holzschrauben. Hält super.
Juke hat geschrieben:
19.06.2020, 05:37
Klett ist auch bei mir das Mittel der Wahl, sowohl für die Netzteile als auch beim SE und PP für das Delay.
Wobei ich das Klettband auf dem Boden des Amps lieber fest tackere.

Schöne Grüße
Dirk
Genau so habe ich es auch bei meinem Powermateamp gemacht. Netzteil aber längs eingeklettet und hinten ein Loch für den Netzanschluß. Der schaut jetzt nach hinten raus und ich kann das Netzkabel ohne große Fummelei abziehen. Reinlegen geht ja nicht wirklich, da kein Platz weil Kabel zu lang.....

Der Forumamp ist verpackt und tritt morgen die Reise zurück zu Dirk an.

Viele Grüße Axel

Juke
Beiträge: 2805
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 19.06.2020, 07:29

Alles klar. Dann wird er am Montag beim Nachbarn abgegeben. Freut der sich auch mal wieder. :)

Dann darf sich der nächste Interessent bei mir melden.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick

madhans
Beiträge: 2843
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 19.06.2020, 11:45

Hi!
Die Verschraubung von vorne wurde gewählt, weil das Chassis so leichter und schneller zu bauen ist. Das Baffle ist aus einem dickeren Material, dann kann man es mit Lamellos einleimen und braucht auch keine Einschlagmuttern für den Speaker. Der Speaker kommt von vorne rein, damit er leichter zu wechseln ist (weil ihn so jeder auch zentriert bekommt) und die Materialstärke nicht unnötig aufträgt. Das hatte schon alles seinen Sinn. Wenn ich die Speaker von hinten draufschrauben will, hätte ich die Konstruktion geändert und das Gehäuse flacher gemacht.

Grüße
CB

drstrange
Beiträge: 1644
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von drstrange » 19.06.2020, 11:51

ist alles ok.
Ich habs halt für mich geändert.
Ich denke der Speaker sollte nicht mit dem blanken Chassis auf dem Baffle liegen sondern mit
dem Korkausgleichsring damit nicht so viele Spannungen im LSP Chassis sind. Aber das macht jeder wie er will.

Und Axel, ich finde es gut, daß Du den losen LSP wieder befestigt hast, bevor Du den Amp weiterschicktest.
Sonst wäre der da im Gehäuse rumgelümmelt, was nicht sein muß

Gruß
BGE
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662

Juke
Beiträge: 2805
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 19.06.2020, 12:46

drstrange hat geschrieben:
19.06.2020, 11:51
Und Axel, ich finde es gut, daß Du den losen LSP wieder befestigt hast, bevor Du den Amp weiterschicktest.
Ist richtig. Nur vorher kurz Bescheidsagen wäre halt nicht verkehrt gewesen.
Aber nun ist ja alles gut.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick

daniel
Beiträge: 1626
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 19.06.2020, 17:02

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Und ich denke es ist gut so wie es ist:
Bild
8 Schrauben, ich denke 4 würden auch reichen

Bild
Das Netzteil klebe ich fest und sichere es mit 2 Schrauben

Bild
Ein Jensen und ein Eminence- beides mal sind die Schraubenköpfe deutlich gross genug und halten den Speaker sicher an seinem Metallring

Bild
Zusätzlich liegt das fest verschraubte Frontgitter press auf dem Speaker, er sollte also sogar ohne eigene Schrauben nicht weg können

Derdaniel

So siehts aus.

thomas-B
Beiträge: 175
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 20.06.2020, 18:25

!!!! Er ist da !!!
War insgesamt ein langer, aber wahrscheinlich folgerichtiger Weg. Los ging es hier:

http://www.harpforum.de/phpbb/viewtopic ... t=vox+mini

Weiter dann über die ForumsAmp-Diskussion zum Tester bis zur Bestellung bei Christian und Daniel.

Den beiden nochmal herzlichen Dank für die tolle Arbeit. Über den Klang wurde ja schon viel gesagt, mir gefällt er jetzt in der vorliegenden Version sehr gut. Ich gehe momentan davon aus, dass ich mit dem Amp und dem HB 52 ohne Zusatzeffekte (außer selbst erzeugten :) ) gut hinkomme. Bin gespannt, was die Band sagt, momentan musizieren wir ja nur per Home-Recording miteinander, wobei übrigens der Vox gute Dienste leistet, da ich über den Kopfhörerausgang direkt ins Audiointerface gehe und damit auch spät abends keinen belästigen muss.

Auch die Farbe wurde zwischenzeitlich kurz angesprochen - ich finde die Kombination des dunkelbraunen Gehäuses mit dem schwarzen Gitter und Griff gelungen. Bleibt so.

Fehlt nur noch der Praxiseinsatz, aber auch das wird wieder...
Viele Grüße

Thomas

dieb
Beiträge: 38
Registriert: 10.01.2020, 09:19
Wohnort: Hamburg

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von dieb » 20.06.2020, 19:17

Du Glücklicher!
Meiner liegt bis Montag in der Packetfiliale.
Da haben die Nachbarn aber Glück gehabt übers für sie nun ruhige Wochenende.

dieb
Beiträge: 38
Registriert: 10.01.2020, 09:19
Wohnort: Hamburg

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von dieb » 22.06.2020, 19:29

So,
Heut war ich glücklich!
Konnte meine Amp endlich in der Postfiliale auslösen.
Bekam zuerst einen Schreck, als ich das riesige Packet in Empfang nahm, dachte Daniel hätte mir den Bassman geschickt, war sooo gut verpackt.
Konnte heut auf Volumen 12 Uhr ( nicht Max.) in, noch für die Nachbarn, verträglicher Lautstärke etwas tuten und testen.
Mir gefällt der Sound sehr gut , ist ja schon von berufenerer Seite hier ausführlich beschrieben worden.
Zerre sehr moderat, Tonblende auch zurückhaltend.
Mit meinem Tech21 Boost Reverb kann ich da dann doch noch den Ton weiter verändern , was sicher unnötig ist,
aber zuhaus den Ton doch schön andickt.
Bei höheren Lautstärken gegen Max. fängt mein schwacher 30W Jensen bei den tieferen Harplagen doch schon an zu hupen. Da könnte ich später mal etwas ändern. Aber das Beste, kein Feedback mehr bei mir.
Meine Mikros ( Superlux, Shure 515A,Shure 560, Aiwa DM14) machen stärkere Soundänderungen, als die am Amp möglichen Soundeinstellungen.
Klingen in meinen Ohren aber immer amtlich.
Dies Forum und dies uneigennützig Forumsprojekt ist einfach nur toll!
Möchte mich hier nochmal herzlich bei Christian und Daniel für ihre Arbeit bedanken und bin happy, daß sie mich als newbie hier im Forum mit dem kleinen Brüller und dem großem Sound bedacht haben.
Viele Dank und herzliche Grüße! Dieter

Pool&Blues
Beiträge: 166
Registriert: 16.08.2012, 08:28
Wohnort: Teneriffa

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Pool&Blues » 23.06.2020, 12:25

Sodele, der Amp ist schon in Stuttgart angekommen - vielen Dank dafür ! Jetzt heisst es 3-4 Wochen warten (fuck) dann dürte er auf der Insel ankommen. Nochmals Besten Dank.
zahme vögel singen von freiheit,wilde vögel fliegen!

daniel
Beiträge: 1626
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 24.06.2020, 06:09

dieb hat geschrieben:
22.06.2020, 19:29
Bei höheren Lautstärken gegen Max. fängt mein schwacher 30W Jensen bei den tieferen Harplagen doch schon an zu hupen.
Oooch, der klingt schon schön, auch bei max Lautstärke 8) ;)

Derdaniel

munkamonka
Beiträge: 3413
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von munkamonka » 24.06.2020, 10:59

daniel hat geschrieben:
24.06.2020, 06:09
dieb hat geschrieben:
22.06.2020, 19:29
Bei höheren Lautstärken gegen Max. fängt mein schwacher 30W Jensen bei den tieferen Harplagen doch schon an zu hupen.
Oooch, der klingt schon schön, auch bei max Lautstärke 8) ;)

Derdaniel
+verstehe auch gar nicht, was das heißen soll, '...fängt an zu hupen' - Rückkopplung? oder was ist gemeint!?
Meiner Meinung nach!
....................................
Ordeeer!
....................................
unvergessen: igor flach

munkamonka
Beiträge: 3413
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von munkamonka » 24.06.2020, 11:02

hab den amp übrigens neulich zum ersten mal mit einer band eingesetzt, zur Probe.
EQ zur feedback-Zähmung hat es nicht gebraucht. sound war im Krawall zunächst etwas undefiniert, ich hab die höhen fast ganz aufgerissen, dann gings. immer noch kein Feedback. ca. 1 Uhr.
alles in allem ein klasse teil.

beim gig hab ich dann auf den altbewährten Gordo zurückgegriffen, da gibt's auch keine Fragen... 8)
Meiner Meinung nach!
....................................
Ordeeer!
....................................
unvergessen: igor flach

dieb
Beiträge: 38
Registriert: 10.01.2020, 09:19
Wohnort: Hamburg

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von dieb » 24.06.2020, 11:21

Ja die Höhen hab ich auch aufgedreht, aber den Amp noch nicht mit Bandbegleitung ausprobiert.
Gut, dass du Daniel den Amp mit meinem Speaker sozusagen eingespielt hast, das ist meine Referenz.
Muss meine Spielweise natürlich noch verbessern, bzw. anpassen, da fehlt mir die Erfahrung.
In den Lautstärkebereichen, die der Forumsamp bringt, fingen meine ungemoddeten Git.amps natürlich an ins Feedback zugehen.
Hatte so den Eindruck, daß der Speaker mit Volume auf Max an seine Leistungsgrenze kommt.
Wenn Daniel meint, die Combo rockt, bzw. bluest,
dann bin ich beruhigt und happy.
Im Juli kommt dann das bei D. N. bestellte HB52 und ich bin perfekt ausgerüstet.
Grüsse! Dieter

Übrigens bei mir brummt, summt nix am Amp.
Allerdings, wenn der Hall im FX an ist, höre ich ein feines Geräusch, kann das nochmal checken.

daniel
Beiträge: 1626
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 24.06.2020, 12:48

Ja, die netzteile müssen ruhig sein, die wurden alle vom doktor durchgecheckt 8)

Derdaniel

Antworten