Forumsamp - Diskussion

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

madhans
Beiträge: 2683
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 02.01.2020, 13:40

Hi!

Da die Stückzahlen überschaubar bleiben werden, kann ich unverbindlich beispielsweise folgende Materialkits anbieten. Darüber können wir noch ein wenig diskutieren.

- Elektronikset
Umfasst alles, was man braucht um die Platine aufzubauen, ergänzt durch Strombuchse, Speakerbuchse, Schalter und ein paar Kabel. Die Kosten liegen hier etwa bei 45€.

- Netzteil, Endstufe
Posten wie die Endstufe und das Netzteil, könnten eigentlich selbst erworben werden, aber wegen der wechselnden Händler bei Amazon und teilweise sehr langen Lieferzeiten muss man die vorher bestellen. Die Kosten bei Amazon liegen hier bei ca. 25€.

- Chassisset
Umfasst alles, was man neben dem Elektronikset braucht, um die Verstärkereinheit komplett aufzubauen, also Blech, Faceplate, Holzwangen, Schrauben, Potiknöpfe, Spacer und Speakerkabel. Kosten von etwa 30€ werden erwartet (noch nicht auf der Liste).

- Cabinetzuschnitt
Holzplatten incl. Baffle mit Ausfräsung für Speaker und Chassis. Dazu ggf. Leisten und ein Schutzgitter. Alle Verbindungen sind mit Lamellos versehen. Man braucht also nur Leim und ein paar Zwingen um die Kiste zu montieren. Hardware wie Füße, Ecken, Griff ... wären auch möglich, aber ohne Auswahl. Noch keine Kosten verfügbar.

- KEIN SPEAKER

Zu den Kosten
Die Kosten der Bauteile ändern sich je nach Lieferant und Konditionen. Dazu kommt Material wie Blech, Schrauben und Holz (geschätzte Kosten) sowie Pauschalen für Maschineneinsatz, Verpackung und Versand. Ich habe dazu eine (noch lückenhafte) Liste erstellt (Preise gemittelt und gerundet), die kann man auch gerne vor einer Bestellung prüfen. Da ist noch Luft für ein Trinkgeld. Dieses Angebot muss im Rahmen des Hobbys bleiben. Deswegen gibt es auch keine Arbeitskosten oder einen Gewinn. Auch keine Rechnung, nur eine Quittung (privater Beleg).

Montage
Nachdem der Daniel bisher schon ein großer Förderer dieser Thematik war, hat er sich nun auch für die Montage der Elektronik oder auch von Chassis und Cabinet breitschlagen lassen. Genaueres bitte mit ihm selbst klären.

Gruß
CB

daniel
Beiträge: 1486
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 02.01.2020, 15:19

Ich denke mal so 60 eu aufwandsentschädigungsspende fürs platine löten und 80 fürs „chasis-set“( betriebsferiger und getesteter zusammenbau des chasis mit vorstufe, endstufe, knöppen und buchsen) excl. material. Müsste die REFA nochmal kommen lassen, aber die treten mir in den Arsch dafür 8)

Derdaniel

thomas-B
Beiträge: 163
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 03.01.2020, 12:39

madhans hat geschrieben:
02.01.2020, 13:40

....

- KEIN SPEAKER

....

Gruß
CB
Alle ausser mir verstehen wahrscheinlich, warum für den Forums-Amp kein Lautsprecher vorgeschlagen wird (oder ich habe es überlesen) :? . Allerdings habe ich nicht das gesamte Forum nach "Lautsprechern" durchsucht, so dass ich für eine Ergänzung dankbar wäre.
Viele Grüße

Thomas

daniel
Beiträge: 1486
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von daniel » 03.01.2020, 13:18

Es soll kein lautsprecher mit dabei sein, weil sowieso die meisten was rumliegen haben, bzw weils kostenmässig keinen sinn hat den mit „durchzuschieben“. Keiner hat nen grosshandel und müsste den speaker auch bei tubetown, tubeampdoctor etc bestellen. Grundsätzlich würde man denke ich den jensen c10q empfehlen bzw wers leichter haben will die alnico version p10q

Derdaniel

thomas-B
Beiträge: 163
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von thomas-B » 03.01.2020, 16:13

Ok, danke, dann habe ich ja schon mal eine Vorstellung.
Viele Grüße

Thomas

madhans
Beiträge: 2683
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 04.01.2020, 17:07

Hi!

Das erste Chassis ist gefüllt und läuft. Die letzten Änderungen belaufen sich im Wesentlichen auf:

- neue Anordnung der Bauteile, um mehr Platz in der Front zu haben
- weitere Reduktion von Nebengeräuschen
- einfache Möglichkeit, einen schaltbaren Bassboost zu ergänzen
- Möglichkeit einen schaltbaren Gainboost zu ergänzen
- Möglichkeit einen Brightschalter zu ergänzen
- geplant sind noch Abgriffe für 18V und 9V intern - für eigene Projekte

Da der sich Bassboost bei einem Harpverstärker irgendwie aufdrängt, ist er auch in der Frontplatte vorgesehen. Auch wenn damit dieses Modul zur Regel werden wird, führe ich es trotzdem getrennt auf. Die Bezeichnung DEEP schien mir positiver als LOW :-). Zunächst war im Bassmodul ein Trimmer geplant, aber letztendlich habe ich nach meinem Empfinden abgestimmt (Bass vs. Feedback) und die Schaltung mit festen Werten realisiert. Es steht jedem frei, die Werte zu ändern.

Für den Gainboost gibt es viele Möglichkeiten. Ich werde eine passive Version als Modul basteln. Der Brightschalter ist so einfach zu realisieren, wer den wirklich benötigt kann das leicht selbst erledigen. Für diese beiden Modifikationen sind im Chassis Löcher auf der Rückseite vorgebohrt.

Bilder folgen.

Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2429
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 04.01.2020, 17:39

-6--

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

madhans
Beiträge: 2683
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 04.01.2020, 18:35

Bilder bei den Ressourcen ersetzt

Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2429
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 04.01.2020, 18:59

Sehr schön und nochmal: -6--
Könntest du noch ein paar Eckdaten für in Frage kommende Lautsprecher dazu schreiben? Nicht dass jemand da was Unpassendes anschließt und sich dann wundert, dass die Schwingspule in den schönsten Farben leuchtet.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

madhans
Beiträge: 2683
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 05.01.2020, 08:33

Hi!
Ich verwende einen Jensen 10" Tornado 8 Ohm. Der ist teuer, aber weil ich ja mit allerlei Endstufen und unfertigen Schaltungen rumprobiert habe, waren mir die 100W Belastbarkeit wichtig. Vom Sound her ist er gut, vielleicht etwas cleaner als die anderen Kandidaten.
Der bei mir "übliche" WGS Veteran ist an diesem Amp zu mufflig und hat ggf. auch zu wenig Leistung. Die 100W Endstufe wird dauerhaft im Betrieb mit Harp vielleicht so max. 30W bringen, aber wie das mit Spannungsspitzen ist, weiß ich nicht.

Daniel verwendet einen (auch relativ teuren) P10Q, der hat 40W und bei ihm funktioniert das. Der C10Q kostet die Hälfte und ich erwarte, dass der gut passen würde.

Gruß
CB

madhans
Beiträge: 2683
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 05.01.2020, 09:12

Zum nächsten Punkt ... das Gehäuse!

Ich hab mal eine Aufnahme im Schnitt gemacht.

Bild

Zwischen baffle und chassis sind es etwa 10cm, dazu die dicke des baffles -> 11,8cm. Der Jensen Alnico hat 12cm , also sollte man da vielleicht 5mm zulegen, auch wenn er mit Drücken reingehen würde. Den 10" Weber mit dem hohen Dustcap kann man mal vermessen, aber den würde ich nicht vorsehen.

Und für die, die sich schon einen Transitoramp gebaut haben :-) ... der Bassboost als Nachrüstteil. Man könnte das auch in den powermate bauen, dann aber ohne Schalter ... immer an.

Bild

Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2429
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 05.01.2020, 09:45

Geschichte wird gemacht. Es geht voran! :)

Edit: Das Foto mit dem Speaker drin habe ich auch mal bei den Ressourcen mit dazu gepackt.
(Vielleicht kannst du es noch an der "richtigen" Stelle speichern?)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Juke
Beiträge: 2429
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 05.01.2020, 13:56

Der 10er Weber baut etwa 13,7 cm tief (mit Abdeckhaube, ohne sind es 12,7 cm) - laut Webseite von Ted Weber.
Übrigens gibt es den 10A150 auch als 50 Watt-Version - für schlanke $ 181 (+ Schicken + Zoll ... ).

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

munkamonka
Beiträge: 3258
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von munkamonka » 05.01.2020, 15:34

Ich find nen 10er zu klein, würde mir was mit nem leichten 12er basteln
Ordeeer!
....................................
unvergessen: igor flach

munkamonka
Beiträge: 3258
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von munkamonka » 05.01.2020, 16:53

Apropos Weber speaker: gibt es hier irgendjemanden, der / die tatsächlich davon begeistert ist und Weber als speaker in seinem Arbeitspferd - Amp benutzt?
Ordeeer!
....................................
unvergessen: igor flach

Antworten