Casemod Bugera V5

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

madhans
Beiträge: 2425
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von madhans » 26.05.2019, 10:00

Hi!
das kann "daniet" vielleicht. Der überweigende Rest von uns kommt dem Holz zuvor :-)

Gruß
CB

drstrange
Beiträge: 1244
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von drstrange » 26.05.2019, 12:49

Ich hab da so ne Bürste von Festo....
Da kann man den Splint ausbürsten.
Happy wife -> happy life.

traditional

triona
Beiträge: 1413
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von triona » 26.05.2019, 13:06

drstrange hat geschrieben:
26.05.2019, 12:49
Ich hab da so ne Bürste von Festo....
Da kann man den Splint ausbürsten.

Meinst du diese hier?
(der letzte Artikel auf dieser pdf, Seite 10 der pdf = Seite 229 des Katalogs)
http://www.lichtherz.de/Katalog/PDF_Kat ... _09-14.pdf

Müßte ich auch noch ein paar von vorrätig haben. Bei Bedarf bitte anfragen.
Die gibt es auch noch mit einer anderen Maschinenaufnahme ohne diesen Dorn für die Bohrmaschine. Dann paßt sie in die entsprechende professionelle Maschine. DIe bürstet dann nicht tangential mit Anpressdruck gegen die Achse der Maschine. Man kann dann wie mit einem Winkelschleifer arbeiten.

Die Dinger haben einen hoch wirksamen Materialabtrag. Da mußt man gut aufpassen, daß man nicht gleich die harten Teile des Holzes mit weg bürstet. :-D


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

drstrange
Beiträge: 1244
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von drstrange » 26.05.2019, 16:01

https://www.contorion.de/elektrowerkzeu ... vD_BwE:G:s


Nee Sowas.
Der Splint ist das weiche Holz aussen.
Der Kern das harte Holz innen.

(klugscheißermodus aus)
Happy wife -> happy life.

traditional

triona
Beiträge: 1413
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von triona » 26.05.2019, 17:12

Ok. Dachte ich mir schon. Wer das nicht häufig gewerblich benötigt und sich die 1000 € sparen will, der greife zu der halbprofessionellen Spielart, die ich da eerwähnt habe. Ist da im Vergleich fast geschenkt und paßt in jede handelsübliche Bohrmaschine - nicht Schlagbohrer, oder Schlagwerk muß abschaltbar sein.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1280
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von daniel » 26.05.2019, 17:33

Gibts auch Aufsätze fürn winkelschleifer, damit ich die jetzt sichtbaren balken der Fachwerkwände hergerichtet. Bei der bohrmaschine ist die drehzahl doch bissel mager. Aber vorsicht- die drähte die aus der drahtbürste fliegen bleiben teilweise durch die jeans im bein stecken...

Derdaniel

madhans
Beiträge: 2425
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von madhans » 26.05.2019, 17:49

Schau mal bei amazon nach Fartools REX 120 , incl Bürste 100€.
Satiniermaschinen von Bosch, Metabo ... kosten 500€.

Ich mag normalerweise kein so billiges Werkzeug, aber für "Spezialanwendungen" tun die oft ihren Dienst.
Ich hab nen 50J Abruchhammer für 150€ und eine Rüttelplatte mit 6PS für 250€ - bin sehr zufrieden. Meine billige Mauernutfräse ist eher ein Alptraum.

Gruß
CB

Adam_Lark
Beiträge: 514
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von Adam_Lark » 26.05.2019, 19:37

Sieht auf jeden Fall klasse aus, vor allem das Holz...

Gruß

Adam
Blues will never die...

drstrange
Beiträge: 1244
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Casemod Bugera V5

Beitrag von drstrange » 27.05.2019, 03:31

Die Bürste hat sich bei meiner Fachwerkbude bezahlt gemacht.
Sonst braucht man sowas eher nicht.
Happy wife -> happy life.

traditional

Antworten