Mehrere Bastelfragen von Anfänger

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Adam_Lark
Beiträge: 266
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Mehrere Bastelfragen von Anfänger

Beitrag von Adam_Lark » 14.09.2018, 20:31

daenou hat geschrieben:
14.09.2018, 11:01
Zwei Ziehen macht allen Anfängern Probleme, oft quietscht es, klingt zu tief oder blockiert sogar. Das ist dann aber falsche Spieltechnik: zu viel Luft, zu wenig Raum in Mund und Rachen, das Instrument zuwenig tief im Mund. Wenn also Dein nächstes Instrument auch wieder bei zwei Ziehen zickt, dann such zuerst bei Dir!
Ich sehe das auch so. Dass gar kein Ton kommt, finde ich zwar außergewöhnlich, aber als Anfänger wird 2 Ziehen immer wieder mal unfreiwillig gebendet oder beginnt nicht sauber bzw. braucht einen Moment, bis er schwingt. Wenn der Mund einen entsprechenden Resonanzraum hat, den man dann noch nicht so gezielt steuern kann, lässt sich das gar nicht vermeiden, glaube ich. Das lässt sich in der Regel auch leicht überprüfen: Klingt 2 Ziehen denn, wenn du ihn im Akkord, also zusammen mit 1 und 3 spielst? Wenn das ohne grössere Problem der Fall ist, liegt es nicht an der Stimmzunge...

Gruß

Adam
Blues will never die...

Benutzeravatar
WS64
Beiträge: 50
Registriert: 10.09.2018, 07:41
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Bastelfragen von Anfänger

Beitrag von WS64 » 14.09.2018, 20:42

Nein, klang nicht. Der Ton kam einfach gar nicht bzw nur extrem zögernd. Weder solo noch im Zusammenspiel mit anderen Tönen.
Kann ich aber nicht mehr testen, die entsprechenden Harps sind jetzt weg.
Aber wie gesagt, wenn es an mir läge würde ich erwarten die Töne zumindest manchmal "zufällig" zu erreichen.

Adam_Lark
Beiträge: 266
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Mehrere Bastelfragen von Anfänger

Beitrag von Adam_Lark » 14.09.2018, 20:50

Dann lag es wohl doch an dem Ding, sieht auf dem Bild ja schon etwas eigenartig aus...

Gruß

Adam
Blues will never die...

Antworten