Maultrommelhalter + Mikrofonhalter in 1

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

Antworten
triona
Beiträge: 1076
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Maultrommelhalter + Mikrofonhalter in 1

Beitrag von triona » 03.01.2017, 21:35

Ich weiß nicht, wieviele hier als Zweitinstrument die Maultrommel spielen. Aber für diejenigen dürfte vlt dieser praktische 2-in-1-Halter für Maultrommel und Mikrofon von Interesse sein, den ich mir heute gebaut habe.

Ausgangsmaterial war der serienmäßige Mikrohalter, der z.B. beim Thoman-Mikro mitgeliefert wurde.

Bild

Diese Teile gibt es anscheinend nur mit 3/8" UNC-Gewinde.
Die Schraubschelle (aus dem Klempnereibedarf) gibt es standardmäßig nur mit M8-Gewinde.
Drum habe ich auf eine Gewindestange M10 an einem Ende ein 3/8"-UNC geschnitten. Die Schelle habe ich auf 8 mm aufgebohrt und ein M10-Innengewinde reingeschnitten. Jetzt paßt beides zusammen.

Das Ganze habe ich dann an den hölzernen Maultrommelhalter von Danmoi angeschraubt.

https://www.danmoi.de/maultrommelgriff-universell.html


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Jetzt müssen nur noch ein paar störende Ecken und überlange Schrauben an der Schelle abgefeilt bzw abgeschnitten, und die wirkungsvollste Stellung des Mikros zur Maultrommel herausgefunden werden. Die Stellung des Mikros läßt sich ja in allen 3 Dimensionen schnell und einfach verstellen. Wahrscheinlich werde ich die Gewindestange auch noch um 1,5 oder 2 cm kürzen, daß das ganze noch eine ausgewogenere Gewichtsverteilung hat.


Übrigens: Der Danmoi Maultrommelhalter ist auch ohne die Erweiterung um den Mikro-Halter ein sehr empfehlenswertes Zubehör. Er paßt auf die meisten gängigen Zahnmaultrommeln - ausgenommen extrem kleine oder extrem große und auch nicht auf Doppelfeder-Modelle.

Der Halter ermöglicht ein deutlich entspannteres Halten des Instruments mit der Hand am Bügel. Außerdem klingt die Maultrommel damit so laut, daß man sie ohne größere Einbußen an Lautstärke und Klang auch spielen kann, wenn man sie nur an den Lippen anlegt, was durchaus die Zähne schont. Dieser Vorteil kommt vor allem beim Spielen mit Mikrofon zur Geltung und allgemein, wenn man das Instrument länger spielt. Gerade bei fortschreitendem Zahnfleischschwund dürfte dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil sein.


liebe grüße
triona
Zuletzt geändert von triona am 03.01.2017, 22:06, insgesamt 2-mal geändert.
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Juke
Beiträge: 1568
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Beitrag von Juke » 03.01.2017, 21:44

Sieht auf jeden Fall sehr gut aus - und verschafft dir die nötige Bewegungsfreiheit auf der Bühne.

Von daher passt es für dich super! -6-- -6-- -6--

Jetzt musst du das Ganze nur noch auf drahtlos erweitern. ;)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

triona
Beiträge: 1076
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 03.01.2017, 22:03

Das mit der Bewegungsfreiheit war auch mein Hauptbeweggrund für für den Bau dieses Teils. Die ganzen Maultrommelspieler kleben nämlich während des ganzen Vortrags stocksteif und wie angewurzelt vor dem Mikrofonständer. Und Maultrommel und Mikro zusammen ohne Halter in der Hand ist auch nicht das Wahre. Selbst wenn man ein möglichst kleines Mikro nimmt, kann es doch beim Spielen ziemlich stören. Da verrutscht vor allem beim schnellen Spielen ganz schnell die Haltung, was zu unschönen Nebengeräuschen führen kann. Ganz abgesehen davon, daß dann auch öfters die Feder am Korb des Mikros anschlagen kann, was auch ein störendes Geschepper verursacht. Ähnliches kennt man ja auch von der MuHa. Und außerdem habe ich sowieso laufend Probleme mit Mikrofonständern, die während dem Vortrag zusammenkrachen. :-D


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Antworten