Forumsamp - Diskussion

Stimmen, Um- und Eigenbauten, Tuning, Reparatur von Harps, Amps, Mikros, ...

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

madhans
Beiträge: 2489
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp?

Beitrag von madhans » 24.11.2019, 14:17

Hi!
Ich glaube auch, dass ein Themenstrang ohne Diskussion nötig ist.
Jedoch würde ich den Umfang eingrenzen. Es muss einfach gehen, wir arbeiten in Baugruppen.
Die gibts nur komplett. Alles andere findet kaum Nachfrage und produziert Kommunikationsaufwand.

Der Bezug von Endstufen ist nicht so einfach, vielleicht findet sich ein deutscher Händler.

Sonst wie vorgeschlagen.

Schöne Grüße
CB

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp?

Beitrag von Juke » 24.11.2019, 14:46

Genau, pro Baugruppe ein eigenes Posting.
So kann's gehen.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

daniel
Beiträge: 1337
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp?

Beitrag von daniel » 24.11.2019, 14:49

Ich könnte ein gehäuse ähnlich meiner green box anbieten.
Der amp ist als “big powermate” mit der “100w” endsrufe jetzt seit einem jahr im dauereinsatz und ich hatte nicht den wunsch was anderes zu haben (was natürlich Quatsch ist, man hat den wunsch als musiker immer und zu jeder zeit, allerdings momentan echt nur um des kaufens und der triebbefriedigung willen und nicht wegen dem sound)
Ich würde beim nächsten das loch in der frontplatte so gross machen, dass ein 12er reinpasst und hintendran das lautsprecherbrett (das ist beim grünen auch da) austauschbar machen ( von vorne mit 4 Schrauben und einziehmuttern befestigt), dass man ein 12er oder 10er brett mit entsprechendem Lautsprecher einbauen kann. Die frontbespannung wäre dann von hinten am Gehäuse fest, dann siehts immer sauber aus...
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Derdaniel

madhans
Beiträge: 2489
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp?

Beitrag von madhans » 24.11.2019, 14:56

Hi!
Ich glaube das kann man einfacher gestalten, wenn auch die Bespannung dann ein wenig mehr Sorgfalt nötig macht.
Ich bin da nach wie vor beim System von Fender, etwas vereinfacht. Leider hab ichs nie richtig gezeichnet ... ich mach mal ein Muster für 10" so wie der grüne "Solid State Amp" von mir.
Ich trödle hier schon wieder um, ich müsste arbeiten. Aufsatz ... zefix.


Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp?

Beitrag von Juke » 01.12.2019, 11:49

Mir ist noch eine Idee gekommen - resultierend aus Boris' Redneck-Thread und Erinnerungen an lange zurück liegende Zeiten, in denen ich als Jugendlicher etliche Plastikmodellflugzeuge gebaut habe. Bei einigen Bausätzen gab es Wahlmöglichkeiten bzgl. verschiedener Versionen: "Für Version A verwende die Teile 33-37, für Version B verwende die Teile 38-45."

Vielleicht kann man den Forumsamp auch mit verschiedenen Optionen versehen: Mit "Dirt" nimm die Widerstände X und Y sowie die Kondensatoren Alpha und Beta, für ohne "Dirt" entsprechend die Widerstände Y und X sowie die Kondensatoren Beta und Alpha." Muss ja auch nicht von Anfang an so sein. Vielleicht oder sogar wahrscheinlich entwickelt sich im Laufe der Zeit der Amp weiter. Es entstehen neue Ideen, Anregungen und Anforderungen ...

Dinge wachsen und entwickeln sich im Laufe der Zeit. Der Bluesman PP stand auch nicht am Anfang der Entwicklung.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

madhans
Beiträge: 2489
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp?

Beitrag von madhans » 01.12.2019, 12:33

Hi!

Wenn so etwas sinnvoll schien, habe ich das schon öfter auf der Platine vorgesehen. Genau wie du sagtest, waren dann statt dem Bauteil z.B nur Pins oder ein Regler verbaut. Aber beim Sound ist es leider nicht möglich vorher - wie beim Modell - optisch mit zwei Bildern die Varianten aufzuzeigen.

Es hat sich gezeigt, dass solche Variationen nicht nützlich waren - eher Probleme gemacht haben. Und die psychoakkustische Diskussion dazu im Forum halte ich nicht aus.

Schöne Grüße
CB

triona
Beiträge: 1502
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp?

Beitrag von triona » 01.12.2019, 14:20

madhans hat geschrieben:
01.12.2019, 12:33
... die psychoakkustische Diskussion dazu im Forum ...

:mrgreen: ... und dann noch das mit dem Woodoo ...


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

Adam_Lark
Beiträge: 607
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Adam_Lark » 04.12.2019, 07:00

Der Werbeslogan für das Ding (braucht eh keine Werbung) sollte in meinen Augen sowieso lauten: Voodoo inside!


Gruß Adam
Blues will never die...

madhans
Beiträge: 2489
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 04.12.2019, 18:22

Servus!

Ich möchte nochmal auf das cabinet zurückkommen. Ich suche ja eine Gehäusebauart, die man möglichst gut (und schnell) vorbereiten und dann mit wenig Werkzeug montieren kann. Der von mir bevorzugte Fenderstyle sieht gut aus, hat aber so seine Tücken (Materialstärken müssen nachgemessen werden, man kann nicht vorher alles fertig fräsen).
Einfacher wäre vielleicht die Bauart der Palmer Box. Montage des Speakers von vorne (ins fixe baffle) und darüber eine Bespannung geklettet oder ein Gitter geschraubt. Verbindungen mit Lamellos. Der Bastler braucht nur noch Leim, Zwingen und vielleicht nen Akkuschrauber. Die Box kann dann nach Belieben bespannt oder lackiert werden.

Ich muss da mal ein Muster machen.

cb

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 05.12.2019, 13:31

In Dollnstein im Sommer konnten wir ja schon quasi den Prototyp des Forumsamp begutachten und ausprobieren.
Ist das gute Stück zurzeit bei jemandem im Einsatz und gibt es vielleicht auch ein paar Erfahrungsberichte?

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

madhans
Beiträge: 2489
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von madhans » 05.12.2019, 13:45

Was ist mit dem Link?

Nette Erinnerung, ich hab die Zeit schon wieder fast vergessen.
Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 05.12.2019, 13:53

Ist ja auch schon wieder ein paar Monate her.
Und wo isser nu, der Solid State?

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

drstrange
Beiträge: 1341
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von drstrange » 05.12.2019, 15:46

Den hat doch der Daniel oder?
Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein. - Thomas Kapielski

Adam_Lark
Beiträge: 607
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Adam_Lark » 05.12.2019, 15:49

Hat der nicht einen eigenen, der ihm regelmäßig einen knallt (falls er das noch tut...)

Gruß

Adam
Blues will never die...

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Forumsamp - Diskussion

Beitrag von Juke » 05.12.2019, 16:25

daniel = kermit-grün
madhans = nato-oliv

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

Antworten