Harmonica Blowout in Detmold mit Egidio "Juke" Ingala am 20./21.3. - abgesagt

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Antworten
Juke
Beiträge: 2424
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Harmonica Blowout in Detmold mit Egidio "Juke" Ingala am 20./21.3. - abgesagt

Beitrag von Juke » 10.02.2020, 15:40

Dieter Kropp lädt wieder ein zum jährlichen Harmonica Blowout. Gast ist dieses Mal Egidio "Juke" Ingala (nicht verwandt oder verschwägert mit ähnlichnamigen Administratoren). Dieter schreibt:
Das „Blues Harmonica Blowout“ - Wochenende 2020 ist der Freitag, 20. März und Samstag, 21. März 2020. Abends ab 20.oo h jeweils Konzerte mit Egidio „Juke“ Ingala und mir als Harmonica-Spieler und dem großartigem Tomi Leino Trio als Begleit-Formation. Ich freue mich sehr, Egidio wieder einmal in Detmold begrüssen zu dürfen, hat er doch schon vor einigen Jahren im Rahmen des „Blues Fest Detmold“ hier in der Stadthalle für reichlich Furore gesorgt. Dass Tomi Leino nicht nur ein toller Gitarrist sondern auch ein fantastischer Mundharmonika-Spieler ist, ist allen bekannt, die ihn und seine Band schon einmal live gesehen und gehört haben. Somit wären wir also drei Blues Harmonica - Spieler bei den Konzerten. Das wird sicher ganz spannend!

Am Samstag, 21. März 2020 sind dann die Workshops, von 14.oo h - 16.3o h, in der Alten Schule am Wall, Detmold.
...

Schönen Gruß vom Blues! – Dieter Kropp & Gäste

Blues Harmonica Blowout 2020

– die Workshops

Zeiten der Workshops von 14.oo h – 16.3o h
Räume werden noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr 40,-- pro Workshop
Anmeldungen und Fragen bitte an mail@dieterkropp.com

Das sind die jeweiligen Themen:

Egidio „Juke“ Ingala – Blues Harp, Groove und Improvisation

Egidio wird über die Grundlagen des Blues Harmonica Spiels - erzählen: wie gelangt man am besten in den Groove eines Stückes, wie steigert man sein Improvi­sations- und Kreativitätslevel, oder wie wichtig es ist, zuzuhören und interessante Solos zu gestalten.
(Kurssprache: englisch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein


Dieter Kropp – Blues Harp / Begleitung eines Gesangstitels

Einen Gesangs-Text geschmackvoll, interessant und mit einem gewissen Ausdruck zu untermalen und zu unterstützen – das sind die größten Herausforderungen für einen Musiker. Rhythmische Phrasen, fill-ins und call-and-response werden anhand eines Stückes vorgestellt und mit praktischen Übungen im Detail erläutert.
(Kurssprache: deutsch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.


Tomi Leino - Blues-Gitarre

Die verschiedensten Blues-Stilistiken auf der Gitarre - vom ganz frühen Delta Blues bis zum elektrischem City Blues wie er in Chicago gepflegt und kreiert wurde, das ist das Thema von Tomi’s Workshop. Von Slide- bis zu Fingerpicking-Spieltechniken.
(Kurssprache: englisch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.


Mikko Peltola & Jaska Prepula - Basics of Blues-Rhythm-Section

Shuffle, Swings und Slows – ganz traditionelle Rhythmen und Grooves der großen Meister werden vorgespielt und erläutert, wie sie funktionieren. Zusammen mit Schlagzeug und Bass als groovende Einheit und komplette Rhythmus-Section.
(Kurssprache: englisch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.
Alleine schon das Tomi Leino Trio lohnt den Weg.

Schöne Grüße
Dirk

Edit:
Leider auch wegen Corona abgesagt.
Damn, this shit is Deep 8)

Antworten