Seite 3 von 11

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 09:26
von munkamonka
munkamonka hat geschrieben:
25.06.2019, 18:44
Mann is das wieder viel text...
Hab's dann doch mal gelesen. eigentlich gar nicht mal so schlecht ;)

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 09:50
von triona
Wurdest ja auch 2x zitiert und beidem wurde zugestimmt. :lol:
Aber erst mal rummeckern. :roll:
Erfahrungen aus 50 Jahren lassen sich halt nicht immer in 3 Halbsätzen verständlich darstellen. ;)


Na ja, sei's drum.
Diese leichtere Variante dürfte jedenfalls einfacher vorzubereiten sein, auch in der kurzen Zeit, die noch bis dahin ist.
Sie verursacht auch weniger Kosten.
Schont die Ohren und die Nerven von Musikanten und Zuhörern.
Alle kommen häufiger zum Spielen, wenn sie das wollen.

bis dann
liebe grüße
triona

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 11:45
von Juke
Jetzt muss nur noch Christian einverstanden und - im Idealfall - begeistert sein. Vielleicht traut er sich ja dann auch mal ... ;)

Mein Zimmer beim Kirchenschmied ist gebucht. Da war tatsächlich noch eins frei. :-D

Schöne entspannte Grüße
Dirk

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 13:15
von munkamonka
O jeh, dann sehen wir uns beim Frühstück auch noch mal :-D :-D
Obwohl, warte, Frühstück lass ich ja meistens ausfallen... :?

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 14:58
von madhans
Hi!
Ich weiß, dass ich scheinbar gerne genauer plane, wie Juke das freundlicherweise erwähnt hat. Fehler in der Organisation waren in unserer Ausbildung eine Todsünde. Für jede Eventualität wurde ein Plan B gefordert. Selbst wenn uns das heute nicht mehr juckt, man hat es in sich und bemerkt das gar nicht.

1)
Folgendes Minimalset würde ich hinstellen. Weitere Instrumente, Mikros, Kabel .... bitte selber am Mann haben.

- Zwei einfache 12" Monitore, 4 Kanal Mixer.
- 2-3 Einfache Mikros, Div Stative
- Gitarrenamp Pro Jr. und/oder Tweed Deluxe
- SG Style Gitarre
- Div. Overdrive und Reverb
- Bassamp 1x15 Trace Elliot
- No Name Bass
- Einfaches Schlagwerk Cajon, Schellenkranz
- 3/4 akustische Gitarre Stahlseiten
- Harpamp? :-)
- Licht und große Deko eher nicht

2)
Workshopthemen würde ich gerne sammeln. Meine Erfahrung besagt, dass Angebote wie: "Ich mach dann was spontan zu einem Thema, dass sich auftut - in passender Länge und egal wo" selten hinreichend funktioniert. OK, wenn der Betreffende genug persönliche Autorität und einen zuverlässigen Antrieb hat, zugleich diszipliniert und geübt in solchen Dingen, dann schon. :-)
Ich würde gerne Themen, Umfang, Bedarf nochmal im Überblick für mich und alle Gäste darstellen können. Wie man es dann handhabt ... egal.

3)
Wie auch bei den Workshops habe ich da einen gewissen Organisationsdrang. Wilde Sessions fand ich eigentlich immer suboptimal bis furchtbar (OK ich hab wenig Erfahrung). Manche lärmen die Gruppe in Extase ewig zu, andere wollen nicht stören und halten sich zurück .... ich will sicher nicht den Bühnendiktator spielen, aber eine kleine Übersicht der Möglichkeiten wäre mir schon recht. Dann kann man auch mal motivieren oder bremsen.

4)
Volksmusik ist mir natürlich in diesem Umfeld auch recht. Warum nicht mal einen Landler spielen. Triona hat viele interesante Instrumente und kann das sicher gut anleiten und begleiten. Ich habe nachgefragt, ob wir da Jugend oder sonstige Interessenten haben. Bisher keinen Erfolg. Vielleicht müsste man sich da an den Herrn Fanderl aus Beilngries wenden.

Ich schreib mal nen Newsletter an den Verteiler von harpamps.de in dem ich auf die Diskussion hier verweise.

Schöne Grüße
CB

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 26.06.2019, 16:12
von Juke
munkamonka hat geschrieben:
26.06.2019, 13:15
O jeh, dann sehen wir uns beim Frühstück auch noch mal :-D :-D
Obwohl, warte, Frühstück lass ich ja meistens ausfallen... :?
Ich kann dich ja dann wecken. ;)
Außerdem gab's in den letzten Jahren ja am Sonntagmorgenvormittag das gemeinsame Frühstück mit Familie B. Das zu versäumen grenzt schon fast an unhöflich. ;)

Schöne Grüße
Dirk

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 13:26
von munkamonka
Noch 5 Wochen, wer kommt denn jetzt eigentlich?

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 13:34
von UNI
Hallo zusammen,
bei mir wird es leider nichts, ich bin bis zu diesem Tag an der Ostsee und einen zu plötzlichen Wechsel von der Gegend um Flensburg bis südlich des Weißwurstäquators möchte ich mir (uns) nicht zumuten.
Gruß & Blues aus Thüringen
von
UNI

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 14:00
von Juke
Ich muss mal schauen, ob es bei mir dieses Jahr klappt. :roll:


Quatsch! Natürlich bin ich dabei! :P :-D

@UNI:
Wollte gerade wieder schreiben, dass die heutige Jugend nicht belastbar ist. Aber du bist ja auch nicht jünger als ich ... ;)
Trotzdem: Machbar ist die Distanz locker. Mit 'nem Trabbi wird's schwierig. Aber wenn du ein richtiges Auto hast, ist es zu schaffen.

Übrigens: Am Dienstag erfahre ich wohl, ob es mit Mitch klappt. Sieht ganz gut aus ...

Schöne Grüße
Dirk

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 14:29
von Adam_Lark
Bei mir geht's wie gesagt leider nicht...

Gruß

Adam

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 16:26
von madhans
Hi!

Ich wär dabei.

Gruß
CB

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 16:59
von Juke
Schön, dass du es dieses Jahr einrichten kannst! ;)

Schöne Grüße
Dirk

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 17:24
von UNI
Hallo Juke,
meinst Du einen 500er, 600er oder 601er Trabant, übrigens alle drei Modelle ohne Softwaremanipulation für die Schadstoffemission. Ich hatte den 601er in hellblau, da passte der Farbton der Lackierung so schön zur Abgaswolke !
Bild
Das vordere Fahrzeug ist übrigens der Trabant 601 .
Ein schönes Wochenende
wünscht
UNI

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 13.07.2019, 18:06
von Juke
Software? Da fällt mir ein:
Knightrider in der DDR? Trabbi mit Taschenrechner im Handschuhfach!

Gab's das 2 Takt-Gemisch eigentlich fertig an der Tanke oder musstet ihr pumpen (wie für's Moped im Westen)?
Bis '89 hieß es "Entenjagd" auf der A 44, danach dann "Trabbijagd". Geduld brauchte man, wenn eine Ente einen Trabbi überholte ...
Hinter dem Trabbi das ist ein Skoda, gell? Ein guter Bekannter der Familie meiner Mutter (Bunkerbekanntschaft) hatte so einen, allerdings den älteren 1000 MB. Witzig war der Tankstutzen im Firmenlogo:
Bild

Schöne Grüße
Dirk

Re: Dollnstein 17.08.19

Verfasst: 14.07.2019, 08:32
von drstrange
Da gabs den Witz von der Pfeffermühle Leipzig:

Frage: Warum heißt der Trabant 601 so?

Antwort: 600 haben ihn bestellt und einer kriegt ihn.

drstrange