Blues-Session im Haus Eifgen am Mittwoch, den 13.3. mit den Blues Defilers

Was kommt? Was war los?

Moderatoren: DocBen, Juke, harpX, Pimpinella

Antworten
Axel
Beiträge: 137
Registriert: 20.01.2010, 20:28
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Blues-Session im Haus Eifgen am Mittwoch, den 13.3. mit den Blues Defilers

Beitrag von Axel » 05.03.2019, 20:14

Am Mittwoch den 13.März um 20.00 Uhr

mit Werner Volkner an der Harp!

Blues Defilers
Wer erwartet, dass die sechs Herren dieser Band auf der Bühne eine Parade abhalten, wird enttäuscht werden, hat aber auch den Namen falsch gedeutet. Bluespolizisten werden beim Hören schnell verstehen: Hier wird nicht marschiert, sondern besudelt, wenn nicht gar geschändet ... und zwar „der“ Blues. Die Blues-Defilers legen keinen Wert auf puristische Festlegungen und Schubladen; sie spielen, was ihnen gefällt oder nicht schnell genug laufen kann und finden in Anlehnung an Frank Zappa: Blues is not dead, it just smells funny und zwar mitunter auch nach Soul, Funk, Rock, Texas, Ruhrpott oder Eintopf – und er reicht von A bis Z (von Albert Collins bis ZZ Top). Zur gemeinsamen musikalischen Schändung der blauen Teufel zusammengefunden haben sich keine Frischlinge: Wer die Bluesszene des Ruhrgebiets der letzten 30 Jahren kennt, kann auch noch mit Bandnamen wie „Vatermörder“, „Third Degree“, „Koslowski“, „Groove & Snoop Bluesband“ etwas anfangen und kennt womöglich auch die Namen der Musiker: Jörg Schwarz (Gesang), Werner Volkner (Harp), Klaus Kahnert (Gitarre), Christian Stach (Tasten), Steffen Mühlenbeck (Bass) und Klaus Schröder (Schlagzeug).

Eintritt frei, der Hut geht für die Opener rum.
Anschließend ist die Blues-Session:
Nach dem Opener ist die Bühne ab 21:00 h frei für die moderierte Session. Backline, Drums, PA, Keys incl. Hammond-Orgel, Leslie, Flügel vorhanden. Keine zeitliche Begrenzung, open end und open style

Veranstaltungsort:
Haus Eifgen
Eifgen 1
42929 Wermelskirchen

Eine Veranstaltung der Kulturinitiative Wermelskirchen e.V.
weitere Infos unter
www.kultin-wk.de

Gruß
Axel
Blues ist, wenn man trotzdem lacht

Antworten