Seite 1 von 1

Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 14.09.2020, 21:17
von el_wicht
Hallo,

bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer von einem Hohner Blaster BH52 Microfon und wollte es heute mal am Vox Mini 5 Verstärker ausprobieren.
Geht aber nicht.
Benütze ein Kabel mit XLR zum Microfon und Klinke 6,3 zum Vox (mono).
Da tut sich nichts - kommt kein Signal am Vox an.

Wenn ich das gleiche Kabel an mein Microfon Audix Fireball V umstecke - dann funktioniert es.

Auch gibt die techn. Beschreibung nicht viel her - beim HB52 steht: 3 pol XLR Anschluss männlich;
beim Fireball steht: Switchcraft or Audix male // XLR Connector.
Das Kabel ist o.k. nur die Kombination HB52 mit Vox Mini5 passt nicht.

Hat jemand von den Microfonexperten /Verstärkerexperten einen Rat wo der Fehler steckt und wie ich das Problem löse ?

Vielen Dank fuer eure Tipps.

mfg

el wicht

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 14.09.2020, 21:35
von Juke
Hab's mal in "Zubehör" verschoben.

Mit den XLR-Anschlüssen hat es so seine Besonderheiten, da die Belegung der Pins des HB 52 nicht der deutschen Norm entspricht:
viewtopic.php?f=16&t=14064&start=57

Es gibt Adapter:
viewtopic.php?f=16&t=14064&start=90

Um das Stecker-Problem zu umgehen, hat Boris sich sein HB 52 auf Klinke umbauen lassen: viewtopic.php?f=16&t=14064&start=163
Diesem Beispiel bin ich gefolgt.

Schöne Grüße
Dirk

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 14.09.2020, 21:53
von triona
Könnte man den nicht normgerechten XLR-Stecker nicht auch umlöten, so daß die Pinbelegung dann der Norm entspricht?

Und wie unterscheidet sich die "deutsche Norm" von einer internationalen, amerikanischen, britischen, japanischen, chinesischen oder was für einer auch immer?


liebe grüße
triona

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 03:57
von daniel
Beim HB passt ein normales xlr auf klinke. Das wurde auch im oben zitierten faden schon geschrieben

Derdaniel

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 04:32
von madhans
Hi!
Vielleicht ist das Kabel des Audix ein USA Typ.

Grüße CB

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 05:21
von Juke
daniel hat geschrieben: 15.09.2020, 03:57 Beim HB passt ein normales xlr auf klinke. Das wurde auch im oben zitierten faden schon geschrieben
Okay, dann hatte ich das falsch in Erinnerung.

Schöne Grüße
Dirk

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 06:45
von blueSmash
daniel hat geschrieben: 15.09.2020, 03:57 Beim HB passt ein normales xlr auf klinke. Das wurde auch im oben zitierten faden schon geschrieben

Derdaniel
Nochmal zum Mitschreiben... Das HB hat also - anders als das alte Bluesblaster - die "europäische" XLR-Belegung (Pin 2 hot)?!
Und was das Fireball angeht: Funktioniert das denn vor einem Amp überhaupt? Von Output/Impedanz ist das ja eigentlich wohl eher was für PA etc.!?!

Viele Grüße
Matz

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 07:44
von daniel
Das neue hohner mic „harpblaster“ ist im gegensatz zum alten hohner mic „bluesblaster“ so belegt, dass es mit einem normalen xlr auf klinke kabel betrieben wird.
Der rest ist Kaffeesatzleserei

Derdaniel

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 08:42
von el_wicht
Danke fuer die Unterstützung, nur :

Was ist schon normal ?

Bei meinem Kabel ist auf der Klinkenseite die Klinkenspitze mit dem rot-isolierten Draht (vom Kabel) und der Klinkenkörper mit dem nicht isolierten InnenDraht (vom Kabel ) verlötet.
Am XLR Stecker ist der rote Draht an den mittleren Pin gelötet und der unisolierte (Fasern halt 50/50 aufgeteilt) auf den rechten und linken Außenpin gelötet.
(Das Kabel habe ich im Musikgeschäft nebenan vor Jahren gekauft - ist kein spezielles Audix-Fireball V-Zubehör.)

Kann ich da was umlöten das es dann mit dem HB52 geht ?

Traumhaft wäre Fireball V UND HB 52 mit dem gleichen Kabel ? - geht das denn überhaupt ?

mfg

El Wicht

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 15.09.2020, 09:45
von harp-addicted
el_wicht hat geschrieben: 15.09.2020, 08:42 Bei meinem Kabel ist auf der Klinkenseite die Klinkenspitze mit dem rot-isolierten Draht (vom Kabel) und der Klinkenkörper mit dem nicht isolierten InnenDraht (vom Kabel ) verlötet.
Am XLR Stecker ist der rote Draht an den mittleren Pin gelötet und der unisolierte (Fasern halt 50/50 aufgeteilt) auf den rechten und linken Außenpin gelötet. (Das Kabel habe ich im Musikgeschäft nebenan vor Jahren gekauft - ist kein spezielles Audix-Fireball V-Zubehör.)

Kann ich da was umlöten das es dann mit dem HB52 geht ?

Traumhaft wäre Fireball V UND HB 52 mit dem gleichen Kabel ? - geht das denn überhaupt ?
Wahrscheinlich nicht.
Am Audix ist Hot auf Pin 3 (Mitte) und beim Hohner auf Pin 2 (Rechts, beides von der Lötseite am XLR gesehen)

Nur im ziemlich unwahrscheinlichen Fall, dass in beiden Mikros die Masse/Abschirmung nur auf Pin1 liegt, kannst Du Pin 2 und Pin 3 verbinden. Dann müsste das Kabel auf beiden Mikros passen.

Du wirst 2 Kabel XLR-Klinke brauchen oder ein XLR-XLR Kabel und am Ende 2 verschieden beschaltete Adapter.

Edit: Wobei ich das vorhandene Kabel nicht ganz verstehe, da für das Fireball eine Pinbelegung mit "Positive voltage (=Hot) on pin 2 relative to pin 3" angegeben ist. Das würde eigentlich bedeuten, dass ein "normales" Kabel sowohl für das Hohner als auch das Audix passen müsste. Bei Deinem Kabel im XLR den roten Draht auf Pin von Pin 3 nach 2 und die Abschirmung von 2 nach 3.

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 16.09.2020, 05:57
von Mamo
Also ich habe auch ein Audix Fireball hier.
Das geht mit allen Kabeln und allen Funksender-Adapter-Dingern, die ich rumfliegen habe.

Entweder ist bei Audix oder Hohner (in dem Fall wohl SE Electronics) beim Löten was schief gelaufen, oder am Kabel ist mal rumgedoktert worden.

Gruß Marco

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 16.09.2020, 15:38
von harp-addicted
Mamo hat geschrieben: 16.09.2020, 05:57..., oder am Kabel ist mal rumgedoktert worden.
Vermute ich auch.

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 16.09.2020, 17:54
von thomas-B
Ich habe es eben mal an meinem Vox Mini Rhythm ausprobiert - geht problemlos. Ich weiß natürlich nicht, wie mein XLR-Klinke-Kabel gelötet ist, da ich das einfach irgendwann mal bei JustMusic in Berlin gekauft habe. Nutze es sonst mit dem Forums-Amp.

Re: Anschluss Hohner Blaster HB52 am Vox Mini 5

Verfasst: 16.09.2020, 18:36
von el_wicht
Hallo zusammen,

habe gerade den XLR Stecker an meinem Kabel umgelötet.
Den roten Draht auf Pin 2 und die Abschirmung auf Pin 1 und Pin3.
Die gute Nachricht: Mic HB52 geht jetzt mit dem XLR-Klinken-Kabel.
Die noch bessere Nachricht: Mic Fireball V geht auch !!!

An den XLR Lötstellen hat vorher schon mal jemand rumgelötet - zumindest sahen die Lötstellen recht bastelmäßig aus.

Verstehen tu ich es nicht wirklich, aber denke dass, so wie bereits von euch vermutet, am Kabel "rumgedoktert" wurde - Fireball V hat dennoch funktioniert.

Jetzt bin ich happy :a: und mach mich mein neues Cover-Stück " Watermelone Sugar" von Harry Style, denke mit einer C-Harp wird das ganz gut.

Viele Dank an alle die mir bei der Problemlösung geholfen haben. :h

Gruesse

el wicht