Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

thomas-B
Beiträge: 204
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115241Beitrag thomas-B »

Hallo Zusammen,
mich bewegt zur Zeit folgende Frage: Seit einiger Zeit bin ich glückliches Bandmitglied. Zur Zeit sind wir noch im Probe-Modus und ich nutze meinen Vox-Mini mit vorgehängtem Mikro über die PA in den Noisy Rooms in Berlin. Ich finde den Klang und die Möglichkeiten des Amps eigentlich ziemlich gut und könnte mir durchaus vorstellen, weiter damit zu spielen. Andererseits wäre es sicher auch von Vorteil, unabhängig von der PA lautstärkemäßig mit der Band mithalten zu können. Nun habe ich viel hier gelesen und denke, dass die meisten von Euch, die mit Band unterwegs sind, eher auf Röhrenverstärker stehen. Ich andererseits bin fast ausschliesslich öffentlich unterwegs und habe meinen Amp, das Mikro und die Harps in einem kleinem Rollkoffer dabei. Sprich, so ein schweres Röhrenteil kommt da eigentlich nicht in Frage. Ausserdem finde ziemlich gut, dass ich durch den modelling Amp alle Effekte in einer Kiste habe und nicht diverse Effektgeräte brauche. Ich weiss, das wird hier wahrscheinlich nicht so gern gehört, aber so sind im Moment meine Prämissen.
Deswegen meine Frage an Euch, ob es Empfehlungen oder Erfahrungen gibt, die meinen Vorstellungen entgegen kommen. Durch reine Suche bin ich auf den hier, aber nur weil ich nach Vox gesucht habe:
https://www.thomann.de/de/vox_vt20x.htm ... 957f102c4c

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken und spiele einfach erstmal so weiter, immer in der Hoffnung, dass noch ein Mikro-Eingang in der PA frei ist. Im Übrigen habe ich auch in mehreren Videos Henry Heggen mit dieser Kombi spielen sehen. Nicht falsch verstehen, ansonsten gibt es leider noch wenige Parallelen :-D .

Auf jeden Fall wünsche ich Euch schon mal Schöne Weihnachten
Viele Grüße

Thomas
munkamonka
Beiträge: 3498
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115244Beitrag munkamonka »

Hallo Thomas, dieselbe Frage stellte ich mir seinerzeit auch, ca 10 Jahre her, als ich den vox da5 erworben hatte. Ich habe mir dann auch ein ähnliches Gerät bei Thomann gekauft, sah so aus wie das, hatte nur sicher einen anderen Namen damals. Das Ergebnis war enttäuschend. Der größere Transistor modelling Amp von vox, obwohl er die gleichen Features hatte, war meines Erachtens gänzlich ungeeignet for harp. Ich habe ihn zurückgeschickt. Ansonsten, bleibt ja nur eins: ausprobieren
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
Mario
Beiträge: 4237
Registriert: 28.12.2006, 11:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115247Beitrag Mario »

thomas-B hat geschrieben: 23.12.2019, 20:38 Im Übrigen habe ich auch in mehreren Videos Henry Heggen mit dieser Kombi spielen sehen.
Ich habe Henry Heggen auch mehrfach live mit dem Amp gehört und jedesmal habe ich gedacht, dass diese Quäke seinem Spiel nicht gerecht wird. Mir gefällt er selbst in klein nicht.

Thomas, ernsthaft, auch wenn du es vielleicht nicht hören möchtest: Mach dich von den Effekten frei. Und wenn du irgendwann den Eindruck hast, dass es ohne diese cool klingt, nimm eventuell wieder welche hinzu. Der Unterschied ist, dass du nicht mehr darauf angewiesen bist.

Ansonsten, was den Amp betrifft: Da hat jeder andere Vorstellungen, also musst du es selbst gehört (=gespielt) haben. Also, was Markus sagt: ausprobieren.

Darüber hinaus gibt es ja nicht den Amp, der für alles ideal ist. Insofern solltest du dich vielleicht damit anfreunden, mehrere Amps für verschiedene Szenarien zu besitzen.
Du suchst ein gutes Lehrbuch? Nimm meins!
Bild
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115249Beitrag madhans »

Mario hat geschrieben: 24.12.2019, 08:34 Thomas, ernsthaft, auch wenn du es vielleicht nicht hören möchtest: Mach dich von den Effekten frei. Und wenn du irgendwann den Eindruck hast, dass es ohne diese cool klingt, nimm eventuell wieder welche hinzu. Der Unterschied ist, dass du nicht mehr darauf angewiesen bist.
Schön, dass du das sagst.

@thomas
Diese Posts gibt es regelmäßig, obwohl das Forum doch gerade im Bereich Verstärker viele Informationen bietet. Vielleicht scheinen diese zu speziell und "es muss doch anders auch gehen". Ich bitte zu bedenken, dass wir für diese Infos viel Lehrgeld bezahlt haben. :-D

Gruß
CB
UNI
Beiträge: 407
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115251Beitrag UNI »

Hallo Thomas,
ich kann das von munkamonka geschriebene bestätigen. Ich hatte den VOX VT 30 mit Röhrenvorstufe und ähnlichen Effekteinstellungen wie der DA 5. Ich habe das Gerät dann weiter verkauft, weil ich nie so richtig zufrieden war. Sicherlich speziell auf Gitarre ausgelegt, den DA 5 habe ich allerdings immer noch. Der kleine Würfel darf immer mit in den Urlaub fahren.
Frohe Feiertage
wünscht
UNI
harp-addicted
Beiträge: 972
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115255Beitrag harp-addicted »

Hallo Thomas,
eine kleine und variable Lösung wäre auch der Powermate (~15-20Watt) von Christian https://harpamps.de/de/amplifiers/eigen ... rmate.html, der ja hier im Forum ausreichend diskutiert und gelobt wurde.

Du müsstest Dir dann allerdings noch eine LS-Box dazu besorgen. Evtl. ist da der Selbstbau mit einem 8" oder 10" Lautsprecher angeraten, da fertige Gehäuse/Boxen meistens wegen MDF- oder Spanplatten "Holz" ziemlich schwer sind. Außerdem kannst Du die Größe nach Deinen Bedürfnissen anpassen.

Die letzte Version des Powermate hat eine FX-Buchse. Wenn Du auf Effekte nicht verzichten magst, kannst Du dort vom Einzelgerät bis zur Multi-FX-Wunderkiste alles einschleifen. An dieser Stelle ist über eine DI-Box zusätzlich auch ein Anschluss an die PA möglich. FX Geräte würde ich nicht zwischen Mikrofon und Verstärker schalten.

Mich wundert, dass dies bisher noch nicht vorgeschlagen wurde.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115256Beitrag madhans »

Hi!
Die DI Box ist gar nicht notwendig, je nach Beschaltung der Pre-Buchse kann man da verschiedene Varianten verwirklichen.
Der UNI verkauft doch so ein Gerät!

Man könnte auch die "Forumsamp" Diskussion verfolgen. Das Modell mit FX Weg ist fertig und steht dem Bastler zur Verfügung. Wenn der Thomann sowas hätte, würden wir den Aufwand doch nicht treiben. Wenn jemand 300€ für ein Mikro ausgibt, dann bastelt er sicher keinen Amp, nur um Geld zu sparen :-).

Schöne Grüße
CB
triona
Beiträge: 1919
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115257Beitrag triona »

harp-addicted hat geschrieben: 24.12.2019, 11:52 eine kleine und variable Lösung wäre auch der Powermate. ...
Mich wundert, dass dies bisher noch nicht vorgeschlagen wurde.

War mein erster Gedanke, als ich das gelesen hatte. Aber ich wollte es den Fachleuten überlassen, darauf zu antworten, bevor ich da womöglich irgend einen Blödsinn verzapfe.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
harp-addicted
Beiträge: 972
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115259Beitrag harp-addicted »

madhans hat geschrieben: 24.12.2019, 12:05 Die DI Box ist gar nicht notwendig, je nach Beschaltung der Pre-Buchse kann man da verschiedene Varianten verwirklichen.
Der UNI verkauft doch so ein Gerät!
Wenn die Pre-Buchse mit Send/Return verdrahtet ist, ist es ja ok. Ich dachte, Du hast das erst später eingebaut.
Anfangs war es wohl nur Ausgang mit Unterbrechung zur Endstufe.

Eine DI-Box braucht man immer dann, wenn die Verbindung von Vor- zu Endstufe nicht unterbrochen werden soll.
Sie ist ja nur ein zusätzlicher Abzweig zur PA.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115260Beitrag madhans »

Die "normale" Ausstattung des powermates ist, dass die Pre Buchse das Signal nur abgreift und nicht trennt.
Man kann den Lautsprecher ja gefahrlos ausstecken.

Die Looplösung ist die Option, da braucht man dann ein Y- Kabel mit Klinkenstecker (Stereo->Mono/Mono).

Grüße
CB
harp-addicted
Beiträge: 972
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115261Beitrag harp-addicted »

So isses (das Bild ist von mir, nicht von CB)
Harp Link Power Mate 1 lowres.jpg
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115263Beitrag madhans »

Super!

So ist es ist mit der "modifizierten Pre Buchse" (die aber kaum einer haben wird soweit ich mir erinnere).

Aktuell kann man die untere Version verwirklichen - die DI Box und den Weg zurück in den Powermate kann man sich wegdenken.

Meine DI Boxen sind alle mir Trafo für die Verwendung am Speaker. So eine HighZ -> Line Funktion haben die glaub ich gar nicht.

Gruß
CB
UNI
Beiträge: 407
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115264Beitrag UNI »

Gut das der Christian (madhans) an den Powermate erinnert, der bei mir im Schubfach vor sich hin schlummert und evtl. von einem Interessenten träumt. Wenn Bedarf besteht, einfach melden !
Weihnachtliche grüße
von
UNI
thomas-B
Beiträge: 204
Registriert: 30.12.2015, 18:21
Wohnort: Barnim

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115270Beitrag thomas-B »

madhans hat geschrieben: 24.12.2019, 08:44
Mario hat geschrieben: 24.12.2019, 08:34 Thomas, ernsthaft, auch wenn du es vielleicht nicht hören möchtest: Mach dich von den Effekten frei. Und wenn du irgendwann den Eindruck hast, dass es ohne diese cool klingt, nimm eventuell wieder welche hinzu. Der Unterschied ist, dass du nicht mehr darauf angewiesen bist.
Schön, dass du das sagst.

@thomas
Diese Posts gibt es regelmäßig, obwohl das Forum doch gerade im Bereich Verstärker viele Informationen bietet. Vielleicht scheinen diese zu speziell und "es muss doch anders auch gehen". Ich bitte zu bedenken, dass wir für diese Infos viel Lehrgeld bezahlt haben. :-D

Gruß
CB

Ich habe das befürchtet und natürlich habt Ihr mit Sicherheit recht. Bis jetzt ging es bei mir ja vor allem um Technik-Übungen zu Hause, gefolgt von einem Projekt in kleinerem Rahmen mit einem befreundete Musiker in meinem näheren Umkreis, wo mir der Vox gute Dienste leistete. Nun also das Band-Projekt, das noch einmal ganz andere Anforderungen stellt. Leider fehlt mir jegliche technische Affinität, aber auch die Zeit, mich näher damit zu beschäftigen, so dass ich mir sicher nichts selbst basteln werde, auch mit den besten Beschreibungen hier im Forum. Meine freie Zeit geht für sehr intensives Üben drauf. Deswegen fällt es mir auch schwer, die technischen Diskussionen so richtig zu verfolgen. Und ja, ich habe bestimmt nicht alle Beiträge zu den Amps gelesen. Also eine Variante wäre der Powermate mit zusätzlichem Lautsprecher, wenn ich das richtig verstanden habe. Habt Ihr noch zwei drei weitere Empfehlungen? Habe nun zwischenzeitlich die Forums-Amp-Diskusssion gelesen. Da ich so etwas nie zusammen basteln könnte, bleibt ja nur abzuwarten, dass einer von Euch Bastlern das realisiert hat.
Werde also an dem Thema dran bleiben und sicher auch den Januar-Stammtisch nutzen, die Berliner Kollegen nochmal näher zu befragen.
Danke auch für die Meinung von Euch anderen, wie gesagt, bin aufnahmefähig und freue mich noch auf weitere Tipps.
@Uni - ggf melde ich mich per PN
Viele Grüße

Thomas
munkamonka
Beiträge: 3498
Registriert: 03.09.2005, 14:18
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Gibt's den Vox Mini auch in groß?

Beitrag: # 115271Beitrag munkamonka »

mensch thomas, für sowas haben wir doch den stammtisch. stell doch einfach deine fragen, und du ersparst die viel zeit und geld. den stein der weisen hat keiner anzubieten, aber ein paar der üblichen fehler kannst du vermeiden.
beim stammtisch wird immer nur gedudelt, dabei ist das ist in meinen augen der ort, sowas zu besprechen. also, wir sehen uns am 10.1...
Meiner Meinung nach!

....................................
unvergessen: igor flach
Antworten