Zoom A1 Four/ A1X Four

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Mamo
Beiträge: 809
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Mamo » 19.09.2019, 07:58

Hi!
Für alle, die Multieffekte für Harp nicht per se verdammen!
https://www.zoom.co.jp/products/effects ... processors
Kann man leider noch nicht testen... hört sich aber interessant an!

Gruß Marco

Red Fox
Beiträge: 16
Registriert: 14.11.2009, 11:30
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Red Fox » 05.01.2020, 19:05

Ich kann das A1X Four empfehlen. Es hat nette Harpsounds, auch die Violinen-Sounds sind lustig, es gibt Veränderungsmöglichkeiten (da bin ich aber bei 64 Seiten Bedienungsanleitung noch nicht durchgestiegen), live natürlich über die PA mit gutem Monitorsound machbar (nicht so direkt, wie ein Amp auf der Bühne hinter einem) v.a. aber ein Traum - kein Geschleppe mehr ... aber es stellt sich die gleiche Glaubensfrage wie bei den Gitaristen (Kemper oder nicht) ...
Für´s Homerecording gut nutzbar ... und zum Üben mit Rhythmuspattern oder Loop-Sektion ... mal was anderes ...
Abschließend: wer Ton hat, hat mit dem Teil auch Ton!

Mamo
Beiträge: 809
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Mamo » 06.01.2020, 07:02

So sehe ich das auch.
Ich hab das Teil mittlerweile auch getestet... und für gut befunden!
Das bekommt einen festen Platz auf meinem Session-Board. Damit sind meine anderen Multieffekte demnächst zum Verkauf freigegeben.

Die voreingestellten Presets hatten mich noch nicht überzeugt. Wie das ja meistens so ist.
Aber wenn man sich etwas damit beschäftigt (das ist bei mir auch noch nicht abgeschlossen), bekommt man nen sehr dynamischen Sound hin!

Ich nutze das Teil auch, um meine Ukulele zu verstärken. Damit habe ich natürlich nochmal sehr viele Möglichkeiten.
Aber auch alleine für die Harp lohnt es sich m.M.n.

Gruß Marco

drstrange
Beiträge: 1470
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von drstrange » 06.01.2020, 08:38

Ist aber mehr so für die Chrom oder?
"Es gibt kein zwischenmenschliches Problem,
das nicht mit einer Maschinenpistole zu lösen wäre"
Gundermann, Werkstücke III

Mamo
Beiträge: 809
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Mamo » 07.01.2020, 07:05

Nee, würde ich nicht sagen.
Ich spiele Diatonische über ein BBHarpy Mic. Und hab im Preset die Shure-Mic Simulation. Das hört sich schon sehr authentisch an!
Man muss das ja unterstützen, wenn sich mal ein großer Hersteller mit speziellen Modellern für die Harp befasst!

Gruß Marco

@ RedFox: Hast Du rausgekriegt, wie man ein Preset wieder komplett löschen kann? Also nicht nur einfach alle Effekte ausschalten, sondern komplett einen Speicherplatz löschen?
Ich hab beim Rumspielen alle freien Speicherplätze belegt und würde jetzt gerne auf einem Platz das Gerät umgehen...

drstrange
Beiträge: 1470
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von drstrange » 07.01.2020, 12:52

Hallo Marco
Kannste mal einen Sample reinstellen?
"Es gibt kein zwischenmenschliches Problem,
das nicht mit einer Maschinenpistole zu lösen wäre"
Gundermann, Werkstücke III

Red Fox
Beiträge: 16
Registriert: 14.11.2009, 11:30
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Red Fox » 07.01.2020, 20:26

Ich habe mal einen Test gemacht, mit dem SM 58 über den Mikroadapter in das Gerät, das Playback von David Barret mit eingeschliffen und über den Ausgang das Zoom-Aufnahmegerät drangehangen, zwei Einstellungen (eine heißt Juke, eine Vintage) ... das Ganze dann noch mal über den Klinkeneingang ein JT 30 mit Kristallelement und ein 520 mit einem Black CR ...
Diese Soundfiles bitte nicht veröffentlichen o.ä. Sie stehen sieben Tage bei wetransfer zur Verfügung ...
https://we.tl/t-LjCFoXZ1LV
Schönen Gruß vom Blues!

Red Fox
Beiträge: 16
Registriert: 14.11.2009, 11:30
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Red Fox » 07.01.2020, 20:37

@Marco hast du die Zoom Guitar Lab App/ Software? Da kann man ja detailliert auf das Gerät zugreifen ... aber Genaues weiß ich auch nicht ...

madhans
Beiträge: 2621
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von madhans » 07.01.2020, 21:59

Danke!
Super dass du das zur Verfügung gestellt hast.

Gruß
CB

Adam_Lark
Beiträge: 765
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Adam_Lark » 07.01.2020, 22:38

Red Fox hat geschrieben:
07.01.2020, 20:26
Ich habe mal einen Test gemacht, mit dem SM 58 über den Mikroadapter in das Gerät, das Playback von David Barret mit eingeschliffen und über den Ausgang das Zoom-Aufnahmegerät drangehangen, zwei Einstellungen (eine heißt Juke, eine Vintage) ... das Ganze dann noch mal über den Klinkeneingang ein JT 30 mit Kristallelement und ein 520 mit einem Black CR ...
Diese Soundfiles bitte nicht veröffentlichen o.ä. Sie stehen sieben Tage bei wetransfer zur Verfügung ...
https://we.tl/t-LjCFoXZ1LV
Schönen Gruß vom Blues!
Danke für die Mühe! Das Ding kann definitiv Zerre. Mir fehlt aber die Wärme im Sound. Hat wahrscheinlich mit Bässen zu tun, aber nicht zwingend ausschließlich. Nun ist die Frage, ob es an dem Ding oder den Einstellungen liegt...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!

Mamo
Beiträge: 809
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Mamo » 08.01.2020, 06:50

@Red Fox: Bisher hab ich mich mit der Software noch nicht befasst. Aber das ist ein guter Ansatz! Danke!

Gruß Marco

drstrange
Beiträge: 1470
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von drstrange » 10.01.2020, 05:20

Mamo
Du schriebst das Review bei Thoman ?
Ist der MIcroadapter dabei?
Welches Netzteil hast Du? Das empfohlene AD16 von Zoom?
Wozu dient das USB iNterface? Als alternative Stromversorgung?

Haste Dir bei Thoman das Video zur Bedienung angeschaut?

Gruß
drstrange
"Es gibt kein zwischenmenschliches Problem,
das nicht mit einer Maschinenpistole zu lösen wäre"
Gundermann, Werkstücke III

Mamo
Beiträge: 809
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von Mamo » 10.01.2020, 07:01

Ja, das Rewiew ist von mir.
Der Mikroadapter ist dabei, aber ich hab damit noch nicht gespielt.

Als Netzteil hab ich das Standard Thomann Netzteil. Damit hab ich in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen gemacht. Und so auch hier.

Mit dem USB-Anschluß kann man m.M.n. nur die Software des Pedals aktualisieren und mit dem Programm Guitar Lab kann man die Presets konfigurieren.
Das hab ich aber noch nicht gemacht. War für mich noch nicht von Nöten.

Bei Thomann hab ich kein Video gefunden. Aber ich hab mir so ziemlich alles reingezogen, was auf Youtube zu finden ist.

@Adam: Ich konnte gestern mal ein bisschen rumprobieren. Viel Bass hat das Pedal tatsächlich nicht. Aber das kann man ja mit der PA oder dem Verstärker kompensieren.
Außerdem setzt sich die Harp so deutlich besser durch. Gestern bei der Probe mit meinem Katana gegen ein Marshallstack mit 100 Watt kein Problem!

Gruß Marco

blueSmash
Beiträge: 344
Registriert: 14.08.2006, 12:57
Wohnort: Geseke

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von blueSmash » 10.01.2020, 08:06

Mamo hat geschrieben:
10.01.2020, 07:01
Gestern bei der Probe mit meinem Katana gegen ein Marshallstack mit 100 Watt kein Problem!
Hi Mario,

was ist ein "Katana"? a. Japanisches Langschwert? b. Amp? ;)
Falls b.: Der Kollege hat aber nicht die ganzen 100 Ponys laufen lassen, oder?!? :shock: :-D

Viele Grüße
Matz

drstrange
Beiträge: 1470
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Zoom A1 Four/ A1X Four

Beitrag von drstrange » 10.01.2020, 08:53

Das Video ist das letzte Bild bei den Bildern auf der Verkaufsseite von dem Teil.
Erst kommen ein häufen Bilder, dann kommt so eine 360° Simulation und dann
ganz hinten am Ende kommt ein ca. 10 Minuten Video da geht einer mal im
Schnelldurchlauf durch fast alle Menüs durch. Sehr interessant.

https://www.thomann.de/de/zoom_a1x_four ... _pedal.htm
"Es gibt kein zwischenmenschliches Problem,
das nicht mit einer Maschinenpistole zu lösen wäre"
Gundermann, Werkstücke III

Antworten