BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

Littleroger
Beiträge: 409
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112233Beitrag Littleroger »

Wie versprochen, hier Teil 2.

Es ist nicht einfach, die Unterschiede aufzunehmen. Ich habe zwar ein gutes Mikro für die Aufnahmen benutzt aber trotzdem. Ich hoffe, es hilft ...

https://youtu.be/rYwlYS3OrEI

Gruß
Roger
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112234Beitrag madhans »

Hi!
Viel Arbeit ..... aber die Unterschiede sind für mich schwer zu hören. Ich hab nen Röhrenamp am PC, dem reicht der Pegel kaum aus.
Aber ganz allgemein, es ist wie immer. Man kann "es" nicht so richtig transportieren.

Danke für deine Mühe!

Gruß
CB
triona
Beiträge: 1919
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112235Beitrag triona »

madhans hat geschrieben: 19.03.2019, 21:14 ... Ich hab nen Röhrenamp am PC ...
Frag mich jetzt bloß nicht, warum mich das jetzt nicht wundert. :lol:
Obwohl, was da in meiner Kiste drin ist, weiß ich nicht mal ... :oops:
Aber dem vermuteten Baujahr nach müßten es eigentlich Transistoren sein. Vorwärmen muß ich da auch nix. in CD-Spieler ist jedenfalls schon dabei (als getrennte Einheit), ein Doppel-Kasetten-Spieler allerdings auch noch.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.
madhans
Beiträge: 2980
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112237Beitrag madhans »

Hi!
Ich wollte mit dem Röhrenamp Hinweis sagen, dass ich ein wenig beschränkt bin, was das "gain" angeht.
Normalerweise reicht der Ausgang des PCs (so einigermaßen), hier wird es eng.

Vielleicht hört ihr das besser wie ich!

Gruß
CB
Adam_Lark
Beiträge: 1275
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112239Beitrag Adam_Lark »

Hallo Roger,

Hast dir ja viel Arbeit gemacht. Ist auch alles super erklärt, so dass man auf jeden Fall was mitnehmen kann. Die Unterschiede im Sound sind allerdings, wie schon befürchtet, für mich kaum zu hören. Kann auch an der Umwandlung auf MP3 liegen (so weit ich weiß speichert Youtube so). Wie auch immer: Hilft nur live ausprobieren...

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
daniel
Beiträge: 1824
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112241Beitrag daniel »

Ich muss sowieso mal in die Torburg- wenn nicht krankheit und großes Ungemach dazwischen kommen... 8)

Derdaniel
harp-addicted
Beiträge: 972
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112242Beitrag harp-addicted »

Bei mir läuft gerade ein Video-Rendering einer Bearbeitung, bei dem die Kommentare normal zu verstehen sind.
Wenn Roger einverstanden ist, lade ich den Film in meine DropBox zum Download für Interessierte.
Den Link gibt's nachher hier.
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
Littleroger
Beiträge: 409
Registriert: 17.09.2014, 14:34
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112243Beitrag Littleroger »

@Wolfgang Gerne!

@Daniel :-) Wäre schön dich zu sehen.

@Adam Ich denke auch dass man trotz aller Schwierigkeiten was mitnehmen kann.

Ich finde die Videos von Thomas (harpsucker) auch schwierig da man soundmässig kaum was unterscheiden kann. Sind aber trotzdem cool.
harp-addicted
Beiträge: 972
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112244Beitrag harp-addicted »

Unter dem Link https://www.dropbox.com/sh/dd8fp9p93qga ... nEC0a?dl=0
kann man sich das Video runter laden. In der DropBox selbst kann man sich nur einen Teil (15 Min?) anschauen.

Ab Minute
05:55 Kinder AFB+
10:10 Boss DM-2 Delay
13:00 Kinder Mid Bass Cut
15:20 BBE Sonic Stomp
18:50 Alle Effekte

Zur Qualität bzw. "Ich höre keinen Unterschied" :roll:
Die Sprechpassagen sind lauter als die Tonbeispiele.
Nur die ersten 4 Tonbeispiele sind (aus Versehen) im Level angehoben. Alle anderen sind sie so wie im Original.
In der Hüllkurve sehe ich mehr Pegel-Unterschiede in den einzelnen Tonbeispielen, als man meint zu hören.

Generell gilt,
* dass bei der Aufnahme evtl. schon der Limiter des Recorders zugeschlagen hat
* nach der ersten Bearbeitung des Videos (Schnitt und Titel) sind Bild und Ton komprimiert worden
* Youtube korrigiert die Lautheit und komprimiert Videos beim Hochladen. Der Audioteil hatte bei mir nach dem Download von YT eine feste Bitrate von 128kB/s.
Die Datei ist nach meiner Bearbeitung nochmals kleiner geworden.

Besser wäre es, man macht Aufnahmen mit vernünftigem Equipment in .WAV und stellt das Audio File in einer DropBox o.ä. zum Download hin.
Aber dann fehlen halt die Bildchen...

Danke Roger für die Mühe mit dem Video!
Grüße, Wolfgang
https://www.bootlegtwins.de + http://www.bluesharp-muenchen.de
In Corona Zeiten muss man schon mal Abstriche machen
drstrange
Beiträge: 1829
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112245Beitrag drstrange »

Ja Roger, vielen Dank.
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662
drstrange
Beiträge: 1829
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112539Beitrag drstrange »

Hi

Habe bei DuRöhre ein Video gefunden in dem der Unterschied (hier Gitarre)
mMn gut zu hören ist. So funktioniert das auch bei der Harp.

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... JuPj2tCjds


Probiert aus Ihr werdet überrascht sein.Ich hab mir das Tool jetzt auch als
Miniversion gekauft und klemm es mir auf den Redneck drauf.

drstrange
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662
Mamo
Beiträge: 874
Registriert: 21.02.2009, 19:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112541Beitrag Mamo »

Ich kann das Video im Moment nicht hören (bin uff Arbeit!), aber ich hab mir mittlerweile auch eins zugelegt.
Speziell mit meinem Tube Amp, der nur Bass und Treble im Stile der alten Fender Amps hat, funktioniert das prächtig! Man hat dadurch quasi einen erweiterten Equalizer zur Verfügung.
Man kann nach Lust und Laune die Höhen oder die Bässe (eigentlich eher die Tiefmitten) pushen.
Die Regler des Amps beeinflussen sich ja gegenseitig. Soll heißen, drehe ich Bass und Treble runter wird der Sound mittiger. Wenn ich dann beim BBE den Bass auf ca. 13 Uhr und den Höhenregler auf 11 -12 Uhr mache, werden die Tiefen und Höhen wieder dezent gepusht! Einfach genial!

Gruß Marco
Adam_Lark
Beiträge: 1275
Registriert: 22.12.2014, 22:23
Wohnort: Mühlheim am Main

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112543Beitrag Adam_Lark »

drstrange hat geschrieben: 17.04.2019, 16:59 Hi

Habe bei DuRöhre ein Video gefunden in dem der Unterschied (hier Gitarre)
mMn gut zu hören ist. So funktioniert das auch bei der Harp.

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... JuPj2tCjds


Probiert aus Ihr werdet überrascht sein.Ich hab mir das Tool jetzt auch als
Miniversion gekauft und klemm es mir auf den Redneck drauf.

drstrange
Klingt überzeugend. Ich kaufe mir ja nicht viel Zeug, aber das konnte tatsächlich in Frage kommen. Kannst ja mal kurz schreiben, ob es konkret mit Redneck genauso gut funktioniert, wäre dann auch was für meinen. Was kostet die Karte in klein nochmal?

Gruß

Adam
Jedem seins...
Blues will never die!
Juke
Beiträge: 3249
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112545Beitrag Juke »

@cb:
Ließe sich so ein Teil nicht direkt in deine Hybrid- bzw. Transistor-Amps integrieren?
Wenn's schee macht? ;)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
drstrange
Beiträge: 1829
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: BBE Sonic Stomp Maximizer für Harp?

Beitrag: # 112552Beitrag drstrange »

Na klar das sind dann Hybrid Amps.
Da müssen dann rechtliche Probleme
geklärt werden.

Der John Kinder hat ja mal einen Amp entwickelt, den keiner hat und keiner kennt hier in merry old Germany.
Da waren dann seine Effekte alle mit drin. Sein Mid Cut sein AFB+ usw. Das kann man machen aber wir sind
noch nicht so weit wie die Amis. Dem einzigen dem ich das zutraue sowas zu entwickeln, wäre der Bayer aus
dem Altmühltal. Aber der will ja grad was anderes machen.
Aus gegebenem Anlass:
Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.
Blaise Pascal französischer Mathematiker, Physiker und Philosoph * 19.06.1623, † 19.08.1662
Antworten