Amp und Mikrofon gesucht

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: Adam_Lark, madhans, Juke

muddyfan
Beiträge: 130
Registriert: 08.10.2006, 10:07
Wohnort: Rhein-Main

Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116239Beitrag muddyfan »

Hallo, ich suche ein Amp und passendes Mikrofon dazu.

Habe mir mal Line6 Spider V60 MKII angesehen sowie Boss Katana 50 MKII und Fender Mustang GT 40. Außerdem noch Boss Katana Mini.

Mikrofone SE Electronics Harp Blaster HB52 oder Shure 520 DX.

Die Sachen sind nur zum Üben gedacht.

Leider finde ich in D-Land keine explizit für Harp-Spiel ausgelegte Amps.

Könnte man sagen, dass die oben genannten durchweg geeignet sind oder müsste ich was anderes ins Auge fassen ?

Die ersten drei genannten Amps liegen ja um die 250 €, der Boss Katana Mini bei 90 €.

Ich möchte gleich etwas einigermaßen vernünftiges kaufen und eigentlich reicht es, mein Wohnzimmer zu beschallen.

Hat jemand Tipps für mich ?

Oder muss es unbedingt eine Röhre sein z.B. Blackstar HT-5R MkII (444 € sollten für meinen Zweck langsam die Obergrenze sein, denke ich) ?
Zuletzt geändert von muddyfan am 14.02.2020, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Juke
Beiträge: 2958
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116242Beitrag Juke »

Mit dem Harp Blaster liegst du - wenn man den bisherigen Rückmeldungen Glauben schenken darf (und ich denke, das darf man) - nicht so verkehrt.
Was die Amps angeht, lohnt sich ein Blick auf Christians Webseite, dort speziell der Bugera V5 - oder du baust dir (oder lässt bauen) einen Forums-Amp. Der Prototyp, den ich gerade testen darf, ist mehr als vielversprechend.

Ansonsten gibt es zu dem Thema bereits unzählige Threads ...

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
muddyfan
Beiträge: 130
Registriert: 08.10.2006, 10:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116244Beitrag muddyfan »

Was müsste man denn für den Forums-Amp ausgeben ?

Danke für die Tipps - werde gleich mal schauen.
Juke
Beiträge: 2958
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116247Beitrag Juke »

Im Ressourcen-Thread rechnen - oder hier im Diskussions-Thread.
Der Jensen C10Q liegt bei ca. 50 €.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
UNI
Beiträge: 337
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116249Beitrag UNI »

Sollte Interesse an einem Bugera V 5 bestehen, ich hätte einen abzugeben, siehe hier viewtopic.php?f=22&t=14051.
Viele Grüße
UNI
muddyfan
Beiträge: 130
Registriert: 08.10.2006, 10:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116251Beitrag muddyfan »

Frage, was spricht gegen die digitalen Amps wie Line6 Spider V60 MKII sowie Boss Katana 50 MKII und Fender Mustang GT 40 oder Boss Katana Mini ?

Die Entwicklung ist doch weiter gegangen oder ? Hat jemand die digitalen wirklich mal verglichen mit den Röhren ?
madhans
Beiträge: 2873
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116252Beitrag madhans »

Hi!
Ich gebe gerne zu, dass ich die neuen Geräte nicht teste und auch nicht auf dem Laufenden bin. Immer wieder kommen neue Leute und haben die neuen Geräte im Blick. Bisher hat sich selten etwas bahnbrechendes für Harp ergeben. Korrigiert mich, wenn ich daneben liege.
Jeder Test bereichert unser Wissen, aber die Ansprüche von Anfängern, Sammlern, Profis (soweit ich überhaupt welche wirklich kenne) unterscheidet sich auch gewaltig. Sowas muss man im Gespräch oder beim realen Test klären um verstanden zu werden.

Wir machen uns den Stress mit dem Forumsamp ja nicht umsonst, ich meine ohne Grund :-). Wenn ich etwas kennenlernen würde, das ich besser finde - ich würde es sofort zugeben und von dem abschreiben :-) um es Euch zukommen zu lassen.

Das ist mein, vielleicht nicht so hilfreicher aber ernst gemeinter Beitrag.

Schöne Grüße
CB
harp-addicted
Beiträge: 878
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116253Beitrag harp-addicted »

muddyfan hat geschrieben: 14.02.2020, 16:52 Hallo, ich suche ein Amp und passendes Mikrofon dazu.

Habe mir mal Line6 Spider V60 MKII angesehen sowie Boss Katana 50 MKII und Fender Mustang GT 40. Außerdem noch Boss Katana Mini.

Mikrofone SE Electronics Harp Blaster HB52 oder Shure 520 DX.

Die Sachen sind nur zum Üben gedacht.

Leider finde ich in D-Land keine explizit für Harp-Spiel ausgelegte Amps.

Könnte man sagen, dass die oben genannten durchweg geeignet sind oder müsste ich was anderes ins Auge fassen ?

Die ersten drei genannten Amps liegen ja um die 250 €, der Boss Katana Mini bei 90 €.

Ich möchte gleich etwas einigermaßen vernünftiges kaufen und eigentlich reicht es, mein Wohnzimmer zu beschallen.

Hat jemand Tipps für mich ?

Oder muss es unbedingt eine Röhre sein z.B. Blackstar HT-5R MkII (444 € sollten für meinen Zweck langsam die Obergrenze sein, denke ich) ?
Das von Dir ins Auge gefasste Leistungsspektrum mit 5W bis 50W macht keinen rechten Sinn. Ich weiß ja nicht, wie Du wohnst, aber 50W zum Üben zu Hause könnte schwierig werden. Ein Forumsmitglied hat wohl den Boss Katana. Such mal im Forum.

Röhre geht ja auch billiger als 444€. Neu sind der Harley Benton TUBE5 Celestion bzw. Tube15 Celestion https://www.thomann.de/de/harley_benton ... estion.htm bzw. https://www.thomann.de/de/harley_benton ... estion.htm
Beide lassen sich auf 1W umschalten. Beide Amps sind neu von 2020 und ich kann sonst nichts über sie sagen.

Ein Röhrenamp hat den Vorteil, dass sich durch einfachen Austausch der ersten (vlt. auch zweiten) Röhre recht einfach eine zufriedenstellende Anpassung als Harp-Amp herstellen lässt. Aber um selber Ausprobieren wirst Du nicht herum kommen. Nimm Dein Mikro mit in einen Laden und stöpsel Dich in die Kandidaten ein. Anders machen Gittarristen ja auch nicht....
madhans
Beiträge: 2873
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116254Beitrag madhans »

Hey, cool!
Der Harley Benton wird (ohne das ich irgendwas recherchiert habe) eine Neuauflage des alten GA5 sein. Mit einer Trioden/Pentodenschaltung oder sie verbrennen die 4W. Nachdem diese Amps eine Zeit verschwunden waren ... schön dass es sie wieder gibt.

Ob die aber noch mit durchgesteckten Bauteilen gefertigt werden ...??

Gruß
CB
Juke
Beiträge: 2958
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116258Beitrag Juke »

Das Problem beim Testen im Laden ist, dass man da die erwähnten Röhren in der Regel nicht tauschen kann. Das heißt, man muss spekulieren, wie sich der Amp mit angepassten Röhren wohl verhalten könnte. Für jemanden, der Null bis wenig Erfahrung hat, kaum zu leisten.

Dafür gibt es ja das Forum, dass man als Neuling die Erfahrungen von anderen nutzen kann.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
muddyfan
Beiträge: 130
Registriert: 08.10.2006, 10:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116263Beitrag muddyfan »

Dann wäre wohl der Harley Benton TUBE15 Celestion ein guter Tipp.

Leider gibt's eine schlechte Bewertung: https://www.thomann.de/de/harley_benton ... m?rating=3

Welche Merkmale für das Mikrofon müsste man beachten - außer Klinke 6,3 mm ?
Juke
Beiträge: 2958
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116264Beitrag Juke »

Auch hier hilft Christians Webseite.
Und diverse Threads hier im Forum. Lesen bildet. ;)

Eine gute Möglichkeit ist auch, zu einem Treffen oder einer Session zu fahren um dort verschiedene Mikros ausprobieren zu können.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
muddyfan
Beiträge: 130
Registriert: 08.10.2006, 10:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116265Beitrag muddyfan »

Hat einer das SE Electronics Harp Blaster HB52 ?
https://www.thomann.de/de/hohner_harp_blaster_hb52.htm
harp-addicted
Beiträge: 878
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116266Beitrag harp-addicted »

muddyfan hat geschrieben: 15.02.2020, 11:40 Dann wäre wohl der Harley Benton TUBE15 Celestion ein guter Tipp.
Leider gibt's eine schlechte Bewertung: https://www.thomann.de/de/harley_benton ... m?rating=3
Zitat: "Nun ein wichtiger Disclaimer: Der Amp ist prinzipiell bestimmt sehr gut. Viele andere Leute bekommen mit der Referenz (Blues Junior) auf Youtube einen tollen Ton hin (vielleicht mit Pedals), nur leider ich nicht. Ich bin einfach ein Marshall-Fan.
Und was sagt uns das?
Nüscht...
Juke
Beiträge: 2958
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Amp und Mikrofon gesucht

Beitrag: # 116269Beitrag Juke »

muddyfan hat geschrieben: 15.02.2020, 12:06Hat einer das SE Electronics Harp Blaster HB52
Die Titel der Threads dienen zur Orienterung. Wenn man die Titel der Threads liest, findet man auch, was man sucht. Dann gibt es im Forum auch eine Suchfunktion. Und ich biete den Nutzern des Forums den Luxus der wöchentlichen Übersichten.
Zum HB52 gibt es einen Thread mit inzwischen neun (!) Seiten, Links zu Hörbeispielen und Erfahrungsberichten. Lesen musst du ihn selber.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)
Du möchtest den Forumsamp ausprobieren? -> Klick
Antworten