Enhancement Redneck

Alles was man sonst noch braucht: Mikros, Amps, Halter, Aufnahme- und Wiedergabegerätschaften ...

Moderatoren: madhans, Juke, Adam_Lark

drstrange
Beiträge: 1340
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von drstrange » 30.11.2019, 10:13

Bild

Bild

Der Burnish boost ersetzt den Harptone+ ich stell ihn auf 9 Uhr was
davon abhängt wie weit man die anderen Komponenten aufdreht.
Ich weiß jetzt auch, warum der in GB so begehrt ist. Man kann
damit gecuppten Sound erzeugen ohne ernsthaft zu cuppen. Er ist
feedbackresistent und ersetzt ebenfalls den EQ. so bleibt mein Redneck
jetzt erstmal. Der Burnish Boost MUSS mit 18 V betrieben werden, sonst
hört er sich Scheiße an.

BTW:
(Redneck hat keinen "Boost" oder "Dirt" Schalter)

PS die Gummidichtung brachte nicht wirklich viel an Geräuschreduzierung.
Wahrscheinlich sind die Strömungsgeräusche eh schon höher als das bisschen
Lärm, welches der Lüfter selber macht. Na jedenfalls ist er nun über den Gummi
gepolstert und hält vielleicht dadurch länger.

Gruß
drstrange
Zuletzt geändert von drstrange am 30.11.2019, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein. - Thomas Kapielski

harp-addicted
Beiträge: 675
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von harp-addicted » 30.11.2019, 10:26

drstrange hat geschrieben:
30.11.2019, 10:13
Ich weiß jetzt auch, warum der in GB so begehrt ist. Man kann
damit gecuppten Sound erzeugen ohne ernsthaft zu cuppen.
:lol: Mission completed :lol:

drstrange
Beiträge: 1340
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von drstrange » 30.11.2019, 16:53

Ja Wolfgang aber ich weiß genau, daß irgendeine Scheiß-HW schon wieder
entwickelt wird und ich die dann kaufe und teste und hinterher nicht fähig bin
zu verkaufen weil ich ein HW-Messi bin.

Braucht jemand einen 50W Plexi Fullstack Marshall amp? (Little Jimi Hendrix Amp)
Brauch jemand einen alten VOX AC30? (Brian May)
Braucht jemand einen Fender blackface Dual Showman Original von 1966 (SRV)
Ich hab alles da und kann/will nicht verkaufen.

Ich werden den Preis ankleben bevor ich abtrete, damit die Kids nicht
übers Ohr gehauen werden. Das werde ich machen.

PS:
Madhans was macht der Bausatz für den Halbleiteramp??

Gruß
drstrange
Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein. - Thomas Kapielski

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von Juke » 30.11.2019, 17:48

Wenn du die Dinger wirklich verkaufen wolltest, solltest du sie in einem anderen Forum anbieten - nicht unbedingt einem für Harpspieler. ;)
Ich verstehe dich gut, geht mir mit einigen Dingen ganz ähnlich. Da sind ein paar Mikros, die mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wirklich zum Einsatz kommen. Zu allem Überfluss ist da jetzt noch ein echtes Schmuckstück dazu gekommen. Der Neupreis lag mal bei 55,- DM (zumindest laut Preisliste vom 1.1.1953). Etwas mehr hab ich schon bezahlt. Jetzt fristet mein JT 30 mit Black CR aus dem selben Jahr erstmal ein Schattendasein. Wie das Bulletini. Und das 75er JT 30 mit Keramik-Element. Und das ... Ich hör lieber auf.

Bei den Amps sieht's ähnlich aus. Obwohl da nächste Woche mal wieder der SE zum Einsatz kommt (eigentlich so richtig zum allerersten Mal). Der Gordo ist etwas überdimensioniert. Vor Ort werde ich dann feststellen, dass ich doch besser den PP hätte schleppen sollen ... oder doch den Gordo.

Dann hab ich da eine Thomas Hanke Marine Band 365 SBS, ein traumhaftes Instrument, das brav in meinem Koffer auf seinen ersten Einsatz wartet. Und wartet. Die Grand Symphony ist ebenfalls ein traumhaftes Instrument, das aber für meine Art, den Blues zu spielen, zu ... elegant klingt. Die CX12 passt irgendwie besser.
Aber nur weil ich sie nicht spiele von den Dingern trennen, will ich auch nicht.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

madhans
Beiträge: 2488
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von madhans » 30.11.2019, 18:05

drstrange hat geschrieben:
30.11.2019, 16:53
Ich werden den Preis ankleben bevor ich abtrete, damit die Kids nicht
übers Ohr gehauen werden. Das werde ich machen.
Gruß
drstrange
Das habe ich schon gemacht :-)

Gruß
CB

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von Juke » 30.11.2019, 18:07

Dem Boris ihm seine Kinder übers Ohr gehauen? Du Böser, du!

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

daniel
Beiträge: 1337
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von daniel » 30.11.2019, 19:04

Och, son AC30....

Derdaniel

harp-addicted
Beiträge: 675
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von harp-addicted » 30.11.2019, 22:25

harp-addicted hat geschrieben:
30.11.2019, 10:26
drstrange hat geschrieben:
30.11.2019, 10:13
Ich weiß jetzt auch, warum der in GB so begehrt ist. Man kann
damit gecuppten Sound erzeugen ohne ernsthaft zu cuppen.
:lol: Mission completed :lol:
Oops, das hat zwar ein paar interessante Antworten gebracht, war so aber gar nicht gemeint :?
Mir ging es, zugegeben etwas spöttisch, darum, dass eine Elektronik den gecuppten Sound erzeugen kann :shock:

@Dirk: die 55 DM für das Mikro waren 1953 ein Haufen Geld. Das durchschnittliche Monatseinkommen lag brutto so bei 345 DM/Monat.
Ich habe immer noch in Erinnerung, das Ende der 50er mein Märklin Metallbaukasten ungefähr bei einer Monatsmiete (Werkswohnung) lag.

Juke
Beiträge: 2074
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von Juke » 01.12.2019, 09:56

Ist ja auch ein gutes ... :-D
Ein Brötchen für 10 Pfg. (= 0,0511 €) usw.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

UNI
Beiträge: 270
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von UNI » 01.12.2019, 10:12

Hallo ,
das erinnert mich an die Übergabe unseres letzten Dienst-Polo. Ich fragte den Verkäufer von VW nach dem Preis: Antwort- so gute 17000,-€. Meine Antwort war dann, daß uns zur Euro-Umstellung erklärt wurde, ein Euro = zwei D-Mark. Also wären die 17 Mille früher 34000,-DM gewesen, wofür es seinerzeit einen ordentlichen Passat gegeben hätte. Der VW-Mensch merkte aber, daß es nicht so tierisch ernst gemeint war und da es weder um mein noch um sein Geld ging, konnten wir gut darüber lachen. Wir ex-DDR-Leute sollten die harte D-Mark, auf die wir lange gewartet haben, eben nicht ewig haben.
Einen schönen 1. Advent wünscht aus Thüringen
UNI

madhans
Beiträge: 2488
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Enhancement Redneck

Beitrag von madhans » 01.12.2019, 10:25

Hi!
Euro - DM Umrechnungsgeschichten sind doch nun schon länger nicht mehr sinnvoll.
Viele können € Beträge schon einschätzen und dann sollen wir noch in DM und dann noch in die 50er zurückrechnen. Sind wir nun ein Matheforum? :-D Dass ein Polo 17000 kostet, ist für uns "ältere" schon schwer zu realisieren. Das zahlt wahrscheinlich auch nur eine Behörde - oder irre ich mich da.

Gruß
CB

Antworten