wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Alles was man sonst noch braucht:

Mikros, Amps, Soft- und Hardware zum Aufnehmen und Abspielen...

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 09.09.2019, 13:23

Hallo

So was gibt's bei großen T für 299 Öre.
Hat jemand schon Erfahrungen?
Will sagen, hat jemand schon zugeschlagen
ausprobiert?

https://www.thomann.de/de/sennheiser_xs ... se_set.htm

Mit Diversity und Redundanz.
Frequenz: 2,4 GHz Band
Output: 10mW
Reichweite: 100 m (garantierte Reichweite 50m)
Akkubetrieb und 5 Kanäle

Hört sich alles gut an
Schön klein und der link steht angeblich
"wie Granit"
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

daniel
Beiträge: 1330
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von daniel » 10.09.2019, 04:58

Das allerwelts line6 reicht doch für alles? Fürs halbe geld. Und bei der reichweite kann ich dir sicher sagen, dass man schon ab ca 10- 20 meter bühnenabstand nach vorne nicht mehr wirklich synchron spielt.

Derdaniel

Juke
Beiträge: 1933
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von Juke » 10.09.2019, 13:05

Und für etwa den gleichen Toto wie das Sennheiser gibt's das Line6 Relay G10S auch mit einer Basisstation mit Knopf zum dran Drehen, Schalter und "richtigem" Netzteil: https://www.thomann.de/de/line6_relay_g10s.htm

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 11.09.2019, 05:13

Dirk

An dem Gerät ist hinten ein Schalter für "Cable tone"

Was macht der genau?
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

harp-addicted
Beiträge: 655
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von harp-addicted » 11.09.2019, 09:01

Ach komm, das ist doch selbst erklärend...
Zitat Manual: "1.CABLE TONE - Wenn man eine Gitarre über ein Kabel an einen Verstärker oder ein Effektpedal anschließt, beeinflusst das Kabel (je nach Länge) den Sound. Mit dieser Funktion kann man den Einfluss eines 3m oder 10m langen Kabels simulieren"

Der Hauptunterschied zwischen beiden Systemen ist der Empfänger.
Entweder größerer Kasten mit Netzteil oder einfacher Stecker.
Über die Vor- und Nachteile bzw. was für einen praktikabel ist, muss jeder selber Nachdenken.

Juke
Beiträge: 1933
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von Juke » 11.09.2019, 12:44

Danke, Wolfgang.

Ich hab auch nur das "Kleine" mit ohne Schalter und Knopf.

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Und in Bezug auf neues Zeugs (Harps, Amps, Mikros, Effekte usw.) wusste bereits Schiller: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 11.09.2019, 13:42

Ja ja ich weiß
RTFM.

Duck un wech
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 07.10.2019, 07:48

Teil 1.) der Q&A session mit Sennheiser bezüglich der Benutzung des XSW-D Instrument Base Sets für Harpmics.
(Teil 2 folgt)

Guten Tag drstrange,
zur Klärung Ihrer Anfrage möchten wir Ihnen auf diesem Wege folgende Antwort übermitteln:


1.) Q
Wieviel Input verträgt der Transmitter ohne übersteuert zu werden??
1.) A
Der Sender verträgt sogar Linepegel (bis zu 5V) ohne Probleme.


2.) Q
Kann ich zusätzlich zum 6,3mm Klinkentransmitter ... noch einen
zusätzlichen 600 Ohm XLR Transmitter mit dem gleichen Receiver benutzen ...
Nicht zeitgleich sondern immer abwechselnd ...(hab nur einen Mund)
... XLR Transmitter den ich dann mit dem Klinkentransmitter zusammen
vorher beide pairen würde und dann exklusiv also immer abwechselnd
benutzen würde ... Ist das möglich ...
2.) A
Ja, das ist möglich. Der Empfänger merkt sich bis zu 5 Sender, mit denen er
mal gepaart war.


3.) Q
... wo würde ich den zusätzlichen XLR Transmitter beziehen können?
3.) A
Die Einzelkomponenten gibt es grundsätzlich bei allen Sennheiser-Händlern, die auch die Sets
verkaufen. (Thomann drstrange)
Siehe auch -> https://de-de.sennheiser.com/dealer-loc ... +FEMALE+TX

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen.
Viele Grüße
Ihr Sennheiser Kundenservice
i.A. Juergen Ortloff
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

harp-addicted
Beiträge: 655
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von harp-addicted » 07.10.2019, 08:19

drstrange hat geschrieben:
07.10.2019, 07:48
1.) Q
Wieviel Input verträgt der Transmitter ohne übersteuert zu werden??
1.) A
Der Sender verträgt sogar Linepegel (bis zu 5V) ohne Probleme.
:shock: :shock: :shock:
Dann wäre er allerdings sein Geld wert!

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 09.10.2019, 10:49

Also Was ich noch rausbekam:

1.)
Frequenzgang nur vom Instrumental Set 10Hz - 18 khz.
Alle anderen Sets gehen von 80 Hz bis 18khz.
Das heißt die XLR Applikation ist schon mal aussen vor.

2.)
Akkuwechsel vom user nicht möglich.
Gerät muß eingeschickt werden (Barleben)
Kostet pro Akkuwechsel so um die 60 - 70 Euro Brutto
mit Versand. Ein Set besteht aus 2 Akkugeräten also wenn
man nur gelegentlich spielt so wie ich, schätze ich werden
alle 3 - 5 Jahre ca. 130 Euro fällig.
Obwohl ich auch schon Li-IO Akkus hatte die an die 10 Jahre
hielten.

Weiterhin:

1.) Gibts im XSW-D Filter ... -> Ja. Ein Filter begrenzt den Audiofrequenzgang des ! XLR-Senders ! auf 80Hz - 18 kHz.
(Instrumentalset also mit 6,3 Klinke geht runter bis 10 Hz drstrange)
2.) ... oder Limiter? -> Nein.
3.) ... oder Kompression? -> Audiokompression: Nein, Datenkompression: Ja
4.) ... Bis zu welchem Pegel, wird das Signal unverändert also transparent übertragen? -> max. Eingangspegel 5V

Sehr geehrter Herr drstrange
da eine Reparatur nach Material und Aufwand berechnet wird, können wir Ihnen vorher keine genauen Kosten
für den Akkuaustausch Ihrer Geräte mitteilen. Für den reinen Akkuaustausch müssen Sie je Empfänger und Sender
mit ca. 50-60 € netto zzgl. 4,90 € Versand und Mehrwertsteuer rechnen.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen.
Viele Grüße
Ihr Sennheiser Kundenservice
i.A. Anne Rost

Und zum letzten Thema Diversity und Redundanz.
Da habe ich gerade noch mal angerufen und es wurde mir vom technischen Kundendienst bestätigt:
Ja der Receiver kann Diversity, hat also zwei intern eingebaute Antennen.
Der Sender sendet jedes Paket doppelt um sicherzustellen, daß es keine Paketverluste gibt.
Und trotzdem eine super Latenzzeit von < 4ms.
Volle Redundanz also. Das haben die anderen mMn. nicht !

Auf der einen Seite Diversity auf der anderen Redundanz, die Strecke sollte bis 30 Meter wirklich stehen wie Granit.

So nun werde ich mal in mich gehen.

Gruß drstrange
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

daniel
Beiträge: 1330
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von daniel » 09.10.2019, 12:15

30meter AUF der Bühne. 30meter VOR der bühne kannst du nicht mehr synchron spielen...

Derdaniel

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 09.10.2019, 12:40

Das mache ich nie.
ich renne nicht ins Publikum. Ich trau mich das nicht.
Unser Basser ist auch so eine Granate. Der hat ebenfalls wireless.
Wenn da ne Bierbank steht da springt der auch schon mal zwischen den Bierkrügen hin und her.
Ich stehe meist nur da und will bloß den blöden Rüssel (Kabel) nicht haben.
Einmal im Brauhaus Ludwigsburg hatte ich mich auf den Bühnenrand gesetzt für ein Solo.
Das war schon fast zu viel für mich. Ich kam dann fast nicht mehr hoch.
So was Peinliches. Und dann wollten die Leute noch Zugabe haben.


Gruß
drstrange
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

drstrange
Beiträge: 1305
Registriert: 09.12.2011, 10:01
Wohnort: swabian outback Stromberg Heuchelberg
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von drstrange » 09.10.2019, 16:25

Ich habs getan.
Ich habs gekauft.
Shit.

Ich kann ja zurückschicken aber das hab ich noch nie gemacht.
Shit.

drstrange
Was uns bedroht, sind nicht die Ozonlöcher, sondern die Arschlöcher. - Peter Turrini

harp-addicted
Beiträge: 655
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von harp-addicted » 09.10.2019, 17:53

Jetzt mach Dich nicht feddich.

Wenn's Dir nicht gefällt und das Teil tatsächlich 5V (effektiv, nicht SpitzeSpitze) verträgt,
kaufe ich es Dir ab. Aber dann bitte nicht in der Thomann Verpackung schicken :lol:

Das mit der Akku Lebenszeit würde ich nicht so eng sehen.

madhans
Beiträge: 2482
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: wireless Sennheiser Sennheiser XSW-D Instrument base set mit 6,3 Klinke

Beitrag von madhans » 09.10.2019, 18:31

Hi!

Ohne jetzt auf die Qualitäten des Geräts einzugehen, aber das ist schon interessant. So ganz allgemein, was die Spannungen angeht.
Früher schaute man die Batterie an und wusste Bescheid. Aber das USB Zeug regelt ja aktiv rum. Die Akkus haben z.B. 3,7V, die Nennspannung beträgt meist 5,1V.
Diesen Wert könnte man aber intern ja relativ weit variieren. Diese winzig kleinen "Spannungsregler", verrückt!

Gruß
CB

Antworten