Harpamps Powermate

Alles was man sonst noch braucht:

Mikros, Amps, Soft- und Hardware zum Aufnehmen und Abspielen...

Moderatoren: DocBen, harpX, Pimpinella

madhans
Beiträge: 2192
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von madhans » 10.04.2018, 21:03

Kann ich das so verstehen, dass alles passt?


:-) :kn:

Gruß
CB

daniel
Beiträge: 1071
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 11.04.2018, 03:50

Adam_Lark hat geschrieben:
AxelM hat geschrieben:@Daniel
Schön gespielt und toller Sound. Vielleicht ein klein wenig mehr Höhen!? Aber live klingt das ja eh immer etwas anders. Die ersten Tische waren wohl geflüchtet oder war's zu laut? 😂
Ich hatte an dem Abend auch vorbei geschaut und paar Lieder mitgespielt, mehr Höhen hat es live für mein Ohr nicht gebraucht. Und die Leute waren nicht geflüchtet, waren nur generell wenige da, leider. Aber denen hats gefallen...

Grüße

Adam
Also ich kann sicher sagen, dass es bei adam gut klang 8) . War halt ein kacktag, erster guter Frühlingstag, da haben alle im garten gearbeitet oder gegrillt. War aber schön.

Derdaniel

AxelM
Beiträge: 104
Registriert: 18.01.2010, 08:03
Wohnort: Kreischa bei Dresden

Beitrag von AxelM » 11.04.2018, 04:55

madhans hat geschrieben:Kann ich das so verstehen, dass alles passt?
:-) :kn:
Gruß
CB
Passt eigentlich alles. Klingt gut. Auch wenn ich etwas mehr Regelbereich in Richtung Höhen ganz nützlich fände. Da ich aber offensichtlich der Einzige zu sein scheine, liegt's wohl an mir. Habe da auch nicht so die Erfahrung. Uni nimmt ja sogar noch ein Harp Break :roll: .

Gruß Axel

AxelM
Beiträge: 104
Registriert: 18.01.2010, 08:03
Wohnort: Kreischa bei Dresden

Beitrag von AxelM » 11.04.2018, 05:15

Adam_Lark hat geschrieben:Schöne Kiste, Axel. Geschickt, wie du den Powermate eingearbeitet hast..

Grüße

Adam
Danke 😊.

Habe den Harplinkprototyp mit dem HB-DELAY in ein anderes Gehäuse gesteckt. So in der Art als "mini Topteil" und es herausnehmbar in meine Box integriert, gekettet und mit 2 Schrauben für den Transport gesichert. Da kann ich es auch auf ein Cabinet legen oder eben hinten an meinen Bluesman drann kletten. Das Delay ist weiterhin auch extra nutzbar - für meinen Poor Bluesman - und wahlweise mit 9V oder 18V betreibbar. Bei 18V läuft aber der Amp mit.

Gruß Axel

AxelM
Beiträge: 104
Registriert: 18.01.2010, 08:03
Wohnort: Kreischa bei Dresden

Beitrag von AxelM » 11.04.2018, 05:26

@ Uni
Schönes Cabinet. Ist die hinten offen?
Deine Box sieht durch den Klanzlack sehr edel aus.

@CB
Verschiedene Aufstellwinkel - wieder mal gut durchdacht 👍☺.

UNI
Beiträge: 135
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Beitrag von UNI » 11.04.2018, 06:58

Hallo zusammen,
es freut mich, daß Euch das Kistlein gefällt. Die Box hat eine geschlossene Rückwand und innen eine Schaumstoffdämmung. Bassreflexöffnungen habe ich absichtlich nicht eingebracht, weil ich von meiner Box mit 1 x 12 Zoll den Eindruck habe, sie ist bassig genug. Gut das es in der Box dunkel ist, so sieht man die Farbe vom Schaumstoff nicht, aber einem geschenktem Gaul... ! Beinahe hätte ich eine wichtige Angabe für alle Rückenschmerzgeplagten vergessen, das Teil bringt 6,2 kg auf die Waage. Ein paar Gramm kommen evtl. noch dazu, wenn ich den bereits vorhandenen Griff noch anbringe.
Gruß & Blues aus Thüringen
von
UNI
Bild
Bild
Zuletzt geändert von UNI am 11.04.2018, 17:42, insgesamt 2-mal geändert.

triona
Beiträge: 1076
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Beitrag von triona » 11.04.2018, 08:15

daniel hat geschrieben:
Adam_Lark hat geschrieben:
AxelM hat geschrieben:@Daniel
Schön gespielt und toller Sound. Vielleicht ein klein wenig mehr Höhen!? Aber live klingt das ja eh immer etwas anders. Die ersten Tische waren wohl geflüchtet oder war's zu laut? 😂
Ich hatte an dem Abend auch vorbei geschaut und paar Lieder mitgespielt, mehr Höhen hat es live für mein Ohr nicht gebraucht. Und die Leute waren nicht geflüchtet, waren nur generell wenige da, leider. Aber denen hats gefallen...

Grüße

Adam
Also ich kann sicher sagen, dass es bei adam gut klang 8) . War halt ein kacktag, erster guter Frühlingstag, da haben alle im garten gearbeitet oder gegrillt. War aber schön.

Derdaniel

Und wenn die wenigen Leute dann die ersten Tischreihen konsequent meiden, solange noch anderswo Plätze frei sind, dann wirds wahrscheinlich auch wieder höllenmäßig laut gewesen sein. Aber das kann man ja schon beim Anhören des Videos mit knapp mittlerer Stereoverstärkereinstellung und 2 haushaltsüblichen Stereoboxen erahnen.


liebe grüße
triona
die neuerdings bei Konzertbesuchen Gehörschutz in der Handtasche hat
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

daniel
Beiträge: 1071
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel » 11.04.2018, 08:30

Es war nicht laut und der tonregler stand auf 11 Uhr

Derdaniel

harp-addicted
Beiträge: 512
Registriert: 24.05.2013, 20:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von harp-addicted » 11.04.2018, 13:34

triona hat geschrieben:triona, die neuerdings bei Konzertbesuchen Gehörschutz in der Handtasche hat
Wenn's hilft :lol:

daniel
Beiträge: 1071
Registriert: 06.09.2005, 20:04
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Harpamps Powermate

Beitrag von daniel » 08.10.2018, 16:12

Gehts weiter?

Derdaniel

triona
Beiträge: 1076
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von triona » 08.10.2018, 16:43

UNI hat geschrieben:
11.04.2018, 06:58
... Gut das es in der Box dunkel ist, so sieht man die Farbe vom Schaumstoff nicht, aber einem geschenktem Gaul...
Die Farbe ist doch geil. :-D Hast du noch mehr davon? Ich muß noch 1 oder 2 solche Koffer ausstatten.


liebe grüße
triona
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

UNI
Beiträge: 135
Registriert: 14.06.2016, 06:53
Wohnort: Seebergen in Thüringen

Re: Harpamps Powermate

Beitrag von UNI » 08.10.2018, 18:15

Hallo Triona,
ein paar Stücke habe ich noch auf dem Dachboden liegen, davon kannst Du was abhaben. Hätte ich es eher gewußt, hätte ich einer Kollegin nicht vier Stücken für Stuhlkissten gegeben. Eigentlich war das Verpackungspolsterung für Rechner. Da fällt ab und zu etwas für mich ab.
Gruß & Blues aus Thüringen
von
UNI

triona
Beiträge: 1076
Registriert: 21.09.2014, 18:56
Wohnort: Aue
Kontaktdaten:

Re: Harpamps Powermate

Beitrag von triona » 08.10.2018, 18:30

Brings mit nach Dollnstein, was du entbehren kannst.

lg tri
Dess daacht doch alles nischt, dess naimodisch Zaich.
frei nach Anton Günther

Ich hab nur einmal ganz kurz auf die Maus geklickt - ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Meine Nachbarn hören Mundharmonika - ob sie wollen oder nicht.

madhans
Beiträge: 2192
Registriert: 16.03.2009, 20:41
Wohnort: Zentralbayern
Kontaktdaten:

Re: Harpamps Powermate

Beitrag von madhans » 12.10.2018, 19:44

Hi!
Ich hab die Tage mal wieder etwas an der Problematik Harp-> PA gearbeitet. Der powermate komprimiert erstaunlich gut den Pegel. Ich wollte einen einfachen Kompressorbaustein nachschalten, aber das macht den Sound dann wieder beliebig. Dann dachte ich, man könnte einen reinen preamp bauen, aber warum? Oder vielleicht könnte man den poweramp weglassen und dafür Batteriebetrieb realisieren. Aber .....
Nee - ich bleibe beim "powermate" wie er ist. Da muss es erst mal ein Pedal von Lone Wolf oder jemand anders geben, das wirklich besser ist. Dann überlege ich weiter.

Gruß
CB

Juke
Beiträge: 1568
Registriert: 24.04.2014, 08:36
Wohnort: die Metropole im südlichen Ostwestfalen

Re: Harpamps Powermate

Beitrag von Juke » 12.10.2018, 20:06

;)

Schöne Grüße
Dirk
Damn, this shit is Deep 8)

Antworten